Was kann ich tun, um meinem kind zu helfen

Batseba
Batseba
22.06.2008 | 7 Antworten
es gibt zur zeit ziemliche schwierigkeiten im kiga. meine tochter möcht immr mit zwei mädels spielen die die fünf jahre alt sind. sie ist erst vier. das eine mädchen ist ziemlich extrem, und hat kati letzte woche in große gefahr gebracht. sie sind auf einen baum geklettert (waldkindergarten). joy animierte meine tochter immer höher zu klettern, was sie aus angst aber nach kurzer zeit verweigerte. aus wut auf meine tochter stieß joy sie aus etwas drei metern höhe einfach vom baum. die erzieher haben zwar gleich eingegriffen, und meiner tochter ist nichts passiert, doch die kleine besaß noch die frechheit zu lügen und zu behaupten, sie hätte nichts gemacht. sie hat erst zuhause zugegeben, was war. habe es heute von ihrem kindermädchen erfahren.
jetzt meine frage: was kann ich tun, um meiner tochter zu helfen. sie spielt ja weiterhin im kindergarten, auch mit diesem kind (sie verzeit leider schnell). bin einigermaßen verzweifelt über diese situation, denn verbote helfen ja auch nicht weiter.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
rede doch mit ihr und ihren eltern
lade sie doch mal ein zu euch und esst nene eis und versuch ihr klar zu machen das es nicht richtig war
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2008
2 Antwort
zum glück ist deiner maus nix passiert
rede mit den erziehrinen, sie müssten da was machen können und sie sollen deine maus im auge behalten damit sowas nicht wieder passiert
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.06.2008
3 Antwort
ja, davor habe ich auch immer angst
meine maus ist noch nicht in der kita, spielt aber mit den nachbarskindern auch gerne. die sind aber auch um paar jahre älter und was kann man da verbieten? gar nix ... das einzige, was ich versuchen würde, mit dem kind reden, warum sie das gemacht hat und das sie so etwas nie mehr machen darf oder direkt mit der mutter von dem mädchen. aber wenn deine tochter dieses mädchen mag, wird sie wieder und wieder zu ihr hingehen ... auch wenn sie nicht lieb zu ihr sind.
mami7777
mami7777 | 22.06.2008
4 Antwort
.................
ich würde auch mit den eltern reden und die sache klären damit die das kind mal ins gebet nehmen, vor allem ist eine entschuldigung von dem mädchen an deine kleine fällig, schon rein aus erzieherischen maßnahmen. LG
Cathy01
Cathy01 | 22.06.2008
5 Antwort
wurde deine tochter aufgefangen oder wie???
also 3 m finde ich ganz schön hoch!!! ich denke, dass alle kinder mal zanken und gemein sind. davor kannst du kati sicher nicht beschützen. die beste freundin wird am nächsten tag mal zur ziege, das ist leider so. das speil erlebe ich grad bei meinen nichten es ist schrecklich ... vielleicht kannst du deiner tochter eher beibringen, dass sie nicht auf andere hören soll, wenn sie angst hat oder etwas nicht machen möchte. und wenn ihr jemand unrecht tut, sie immer gleich zur erzieherin gehen soll. was anderes wüsste ich nicht
MuDy
MuDy | 22.06.2008
6 Antwort
Kita-Freundschaften
Meine Nele ist auch eine der Ältesten und spielt auch viel mit den ein Jahr jüngeren Kindern. Diese eifern den Großen nach und die Großen animieren diese zu gewissen "Spielen", die die Jüngeren freiwillig noch nicht machen würden Die Jüngeren lernen ihre Grenzen kennen und sich selbst einzuschätzen. Manchmal passiert es jedoch, dass Nele und die anderen "Großen" es etwas übertreiben und es dann bei den Jüngeren Tränen gibt. Selten geben die großen ihr Fehlverhalten sofort und vor Ort zu. Meist immer erst später, wo sie sich "sicher" glauben Sprich das Kind auf jeden fall nocheinmal an. Sag ihm, dass Du es absolut nicht Ok fandest, mach ihr aber auch klar, dass Du ihr nicht gleich den Kopf abreißen wirst, denn es ist ja nix passiert Frag sie nochmal danach und lass es Dir noch mal von Ihr persönlich erzählen. Und frag sie ob sie weiß, was hätte passieren können. Sie ist alt genug und wird es für den Moment verstehen ... Und: sie wird es nicht nochmal tun, jedenfals nicht bei deinem Kind Und lass deiner Tochter die freie wahl ihre Spielkameraden selbst auszu suchen. Sie wird bei ihr vorsichtiger sein ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.06.2008
7 Antwort
sie hat extremes glück gehabt
nein sie wurde nicht aufgefangen, sondern ist gott sei dank auf den weichen waldboden gefallen. das elterngespräch, bzw mit dem kindermädchen und der anderen mutti habe ich auch geführt. mit den erziehern möchte ich gleich morgen sprechen. habe aber trotzdem das gefühl, sie nicht schützen zu können.ich meine, das ist ja kein spiel, ode einfacher streit mehr, sondern extrem gefährlich.
Batseba
Batseba | 22.06.2008

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading