⎯ Wir lieben Familie ⎯

Frage zur Taufe (Fürbitten)

tbm1988
tbm1988
14.06.2008 | 5 Antworten
Meine Tochter wird am kommenden Samstag getauft. Und ich wollte gerade noch die Taufpaten anrufen, damit jeder eine oder zwei Fürbitten spricht. Und ich möchte auch eine sprechen.
da ist mir eingefallen: Muss man die auswendig können, oder darf man einen Blick auf einen Zettel werfen?
Wie war das bei euch? Wie habt ihr das gemacht?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich denke es reicht
wenn ein Pate für alle die Fürbitte spricht. Vielleicht sind noch andere Täuflinge da und wenn jeder noch extra was sagen will, sprengt das vielleicht den Rahmen .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2008
2 Antwort
nur meine tochter wird getauft
und die fürbitten bestehen aus 7 mittellangen sätzen, von daher hält dich der zeitaufwand in grenzen
tbm1988
tbm1988 | 14.06.2008
3 Antwort
Dann würde ich
mit den Paten abklären, ob sie das überhaupt möchten . Ist ja nicht jedermans Sache, öffentlich was zu sagen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2008
4 Antwort
Auswendig muss man die nicht können.
Man darf ruhig ablesen! Ist ja ne Kirche und keine sChule!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.06.2008
5 Antwort
Ich finde das völlig nebensächlich
Sinn der Taufe ist nicht, sich darzustellen. Es sollte eigentlich eine Bekenntnis sein. Gott ist es egal, wie perfekt Du Deine Sache beherrschst, es geht um den Willen. Eigentlich bin ich grundsätzlich gegen Taufe im Babyalter. Jeder Mensch sollte irgendwann selbst entscheiden, ob und zu welchem Glauben er sich bekennt.
QuasimodosKlon
QuasimodosKlon | 14.06.2008

ERFAHRE MEHR:

Taufe ,hätte da mal paar Fragen !
24.03.2013 | 13 Antworten
Taufe TaufZeuge/Pate
09.02.2011 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x