BG Bau- Rechte

MausiIn
MausiIn
12.03.2019 | 11 Antworten
Guten Abend,
Vielleicht ist hier jemand unter euch, der ggf darin Erfahrungen hat oder vielleicht auch selbst damit zu tun hatte.

Wir sind momentan am Bauen (98% in Eigenleistung.

Jetzt kam einer von der BG Bau und hat einfach Fotos gemacht von den Leuten die auf der Baustelle waren und genauso auch nach den Namen gefragt.

Reinrechtlich darf er aus Datenschutzgründen doch zum einen GAR keine Bilder ohne Erlaubnis machen, geschweige denn die Namen haben wollen ohne Einverständnis derjenigen.

Oder?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@aristocat_90 Wir sind in diesem Sinne als Bauherren die Arbeitgeber, laut dem Vertreter der BG Bau
MausiIn
MausiIn | 14.03.2019
10 Antwort
Die BG Bau ist ein Träger der gesetzlichen Unfallversicherung. Die Arbeitnehmer des Baununternehmens sind dort gesetzlich bei Arbeitsunfällen versichert. Der Arbeitgeber hat eine Fürsorgepflicht für seine Arbeitnehmer, dass der Arbeitsschutz umgesetzt wird Regelmäßig überprüft der Präventionsdienst der gesetzlichen Unfallversicherung, ob der Arbeitsschutz eingehalten wird. Sofern der Bauherr den Arbeitsschutz nicht einhält kann der Präventionsdienst auch Bußgeld vom Bauunternehmer erheben. Eventuell dienen die Fotos zur Beweisaufnahme um eventuell Verstöße zu dokumentieren oder den Arbeitgeber diese zu zeigen und ihn zur Besserung zu bewegen. Du solltest dir keine Sorgen machen. Du hast hiermit nichts zu tun.
aristocat_90
aristocat_90 | 13.03.2019
9 Antwort
@babyemily1 der Zoll darf immer fotografieren und das bauamt auch, ist imöffentlichen Interesse. er kann auch alle nach Ausweisen fragen und Leute die sich nicht ausweisen können mitnehmen und bis 48 Std in Gewahrsam behalten, nach deutschem Recht
eniswiss
eniswiss | 13.03.2019
8 Antwort
doch dürfen sie, Ihrt habt hoffentlich eine Unfall für die Baustelle abgeschlossen. Wenn da Freunde helfen, kann das leider auch als Schwarzarbiet gewertet werden. hat jemend von euch eine Ausbiuldung, die mit Bau zu tun hat? Oder habt ihr eine Bauleitung? wer legt die Regeln fest nach denen gebaut wird? in Deutschland gibt es ganz klare Normen und die müssen eingehalten werden. Genau dazu gibt es Fachleute
eniswiss
eniswiss | 13.03.2019
7 Antwort
@babyemily1 Nein, er hat nicht die Personen nach Namen gefragt, sondern uns als Bauherren. Und er kam an die Baustelle und hat gleich uns beim Arbeiten fotografiert. Und dann nochmal gezielt die Helfer.
MausiIn
MausiIn | 12.03.2019
6 Antwort
Ja genau, es geht um Schwarzarbeit und ob auch alles ordentlich läuft, die versichern sich einfach, dass das Leute sind die gemeldet sind. Wenn dort ein Laie ist, der meint er könnte den Strom verlegen und dann passiert was, wer kommt dafür auf? Die KK wird sich weigern und die BG ebenfalls. Wenn ihr baut, habt ihr doch bestimmt eine Rechtsschutzversicherung die würde die erste frage/fragen bei einem Anwalt abdecken. Ich würde mich auch bei einem Fachmann schlau machen, ich habe öfters mit der BG beruflich zu tun, da wirst du wahrscheinlich nicht allzu viel erfahren, deswegen ein Anwalt befragen. Er wird euch aufklären, dann wisst ihr Bescheid, könnt handeln oder nicht ;)
annika86
annika86 | 12.03.2019
5 Antwort
Hallo Also namen dürfen die sehr wohl einfordern. Du musst das Bauvorhaben ja nicht grundlos anmelden. Jede am Bau beteiligte Person ist für diese Zeit über die BG Bau Unfallversichert. Entsprechend dürfen die schauen, wer wann und wie da mit hilft. Von daher wären zumindest die Namen verständlich. Fotos allerdings nicht. Denn ein Nachweis über die Identität kann auch nach einem Unfall geschehen und hierfür wären in den Personalien Fotos . Entsprechend würde ich vorerst schriftliches Statement der bg bau erbitten Ggf einfach mal mit reinschreiben, dass du dich andernfalls beim Anwalt informiert
xxWillowXx
xxWillowXx | 12.03.2019
4 Antwort
Ich würde jetzt nicht unbedingt SOFORT zu einem RA gehen, sondern erstmal nachforschen, was genau und warum genau dort fotografiert wurde. Wenn sich dann rausstellt, daß er wirklich die Leute ohne ihre Einwilligung fotografiert hat und das auch nicht rechtens war oder dieses nicht begründen kann oder will würde ich mit den betroffenen Personen sprechen und ggf. gemeinsam gegen die Firma vorgehen und dann gemeinsam einen RA wegen einer Klärung beauftragen. @130608 Er hat die Personen ja nach ihrem Namen gefragt, daher wird sie wissen, daß er diese auch fotografiert hat.
babyemily1
babyemily1 | 12.03.2019
3 Antwort
wir haben vor 12 Jahren gebaut....da wurde auch fotograiert ...jedoch nicht die Arbeiter , sondern die Bauabschnitte ...und wir mussten die , die uns geholfen hatten ....schriftlich angeben ....vor allem auch aus versicherungstechnischen Gründen ....und wir hatten damals ungefähr 20% Eigenleistung...die anderen 80% hatten wir von der Fertighausbaufirma oder sonstigen Firmen machen lassen ...
130608
130608 | 12.03.2019
2 Antwort
hast Du die Bilder gesehen ? oder woher weißt Du , dass er die Arbeiter fotografiert hat ?....er kann ja auch Bauabschnitte fotografiert haben ....ich würde nicht in einem Laienforum nachfragen , sondern einen Rechtsanwalt für Baurecht befragen ....ich weiß von jemand , sie haben auch in Eigenleistung gebaut , dass da die Ämter sehr darauf achten und auch berechnen , was in Eigenleistung möglich ist ....vor allem auch finanziell machbar ist ....da geht es um Schwarzgeld ....
130608
130608 | 12.03.2019
1 Antwort
Nein, er darf ohne Zustimmung keine Aufnahmen machen. Die Personen, die er fotografiert hat, könnten gegen ihn eine Anzeige stellen, wenn er sie nicht zum Zustimmung gebeten hat bzw. nicht den Grund der Aufnahmen genannt hat. Ich würde mich an den Firmenchef wenden und um Löschung bzw. Herausgabe der Fotos bitten. Ich würde ihn auch fragen, warum diese Fotos gemacht wurden. Außerdem würde ich ihm deutlich machen, daß ihr so ein Vorgehen nicht tolerieren werdet. Wenn er sich weigern sollte würde ich notfalls sogar einen RA einschalten, der ihn auf seine Rechte hinweist.
babyemily1
babyemily1 | 12.03.2019

ERFAHRE MEHR:

Linke Bauchseite dicker als rechte ?!
13.10.2014 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading