Bettnässer mit 9 Jahren

leoniejoy
leoniejoy
01.09.2018 | 17 Antworten
Würde mich gerne austauschen, was habt ihr für tipp?
Haben schon einiges ausprobiert von wecken, klingelhose, Hormontabletten.
Klingelhose hat geholfen das erste mal mit 6 Jahren ist aber wieder rückfällig geworden. Danach noch ein weiteres mal.
Tabletten haben gar nicht angeschlagen. Er hat ein sehr tiefen schlaf u nässt jede Nacht ein. Trägt Nachtpanties.
Ist sonst ein sehr aufgeweckter Junge aber auch sehr sensibel.
Was habt ihr für erfahrungen damit?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
Hallo Ieoniejoy, bei uns war das auch so. Unsere Ki.Ärztin meinte damals bei der ersten Untersuchung auch das es in dem Alter gar nicht mal so selten vorkommt und es 2/3 mehr Jungs betrifft als die Mädchen. Ich hatte auch sofort abgelehnt als es hieß das man ja eine Medikamenten Therapie ausprobieren kann wo ich ja mal gar nichts von halte das Kind mit Medis voll zu stopfen. Was wichtig ist Ruhe bewahren, NICHT schimpfen und es eventuell erst mal mit einem Belohnungssystem ausprobieren was auch oft Wirkung zeigt. Ganz liebe Grüße Marie
marie36
marie36 | 05.09.2018
16 Antwort
Also mein großer fährt jetzt Mitte September über Nacht auf Klassenfahrt. Ich werde es mit ihm besprechen und dann soll er sich abends im Badezimmer eine pampers anziehen und dann den Schlafanzug drüber damit das keiner sieht
Schnucki89
Schnucki89 | 02.09.2018
15 Antwort
Gar nicht mal so wenige Kinder nässen nachts oft noch ein. Das ist auch lt. Arzt selbst im frühen Grundschulalter noch ganz normal und kein Grund zu großer Besorgnis. Frag´´ einfach mal bei Deinem KiA nach sunsine296. Dein Maus ist ja auch erst 5 Jahre und hat noch ein bißchen Zeit.
babyemily1
babyemily1 | 02.09.2018
14 Antwort
Meine Tochter ist 5 und sie pullert nachts auch noch häufig ein. Mal klappt es 1 Woche und dann wieder gar nicht. Wann sollte man das denn abklären lassen?
sunshine296
sunshine296 | 02.09.2018
13 Antwort
@Storchenbiss Danke für deinen Beitrag. Wie war es denn wen sie mit der Schule ausflüge mit Übernachten machten? Wie habt ihr das gemacht? Möchte einfach nicht das er gehänselt wird.
leoniejoy
leoniejoy | 02.09.2018
12 Antwort
Mein Sohn hat auch lange nachts eingenässt. Egal, was wir probiert haben, es hat nichts geändert. Erst mit 10 Jahren war bei ihm der Spuk von jetzt auf gleich vorbei. Er hatte Freunde, die länger eingenässt haben. Auch bei Ihnen war es irgendwann einfach vorbei.
Storchenbiss
Storchenbiss | 01.09.2018
11 Antwort
@leoniejoy Ja mach ich. Es hilft zu wissen das man nicht alleine ist und das man da nicht dran schuld ist bzw es nicht an der Erziehung liegt.
Schnucki89
Schnucki89 | 01.09.2018
10 Antwort
@Schnucki89 Ist bei uns in der Familie auch so das schon Vater und Grossmutter länger hatten bis sie trocken waren in der Nacht. Bitte halt mich auf dem laufenden wie der Arzttermin war. Schon nur das ausstauschen und darüber reden hilft.
leoniejoy
leoniejoy | 01.09.2018
9 Antwort
@babyemily1 Vorallem ist das bettnässen schon ein Tabugema. Dir weiter viel kraft bei all den verschiedenen sachen die da auf dich zukommen.
leoniejoy
leoniejoy | 01.09.2018
8 Antwort
Ich habe das selbe Problem wie du. Mein großer nässt auch noch ein. Organisch ist alles soweit in Ordnung. Tabletten haben gar nicht geholfen. Haben jetzt am 25. Noch einen Termin beim Kinderarzt. Die ärztin meinte das es daran liegen kann das der Vater meines Sohnes auch lange bettnässer war das das erblich bedingt ist. Ich hoffe es geht bald vorbei
Schnucki89
Schnucki89 | 01.09.2018
7 Antwort
Kein Problem. Gerne. Ist manchmal ganz schön kompliziert. Ich kenne das. Unser Großer hat ADHS und unsere Mittlere Legasthenie und Dyskalkulie. Daher weiß ich, wie schwierig es manchmal ist hier Hilfe zu finden.
babyemily1
babyemily1 | 01.09.2018
6 Antwort
@babyemily1 Ok danke werde mir das merken, danke sehr für deinen Tipp
leoniejoy
leoniejoy | 01.09.2018
5 Antwort
Ob es psychosomatisch ist abklären lassen. Diese befinden sich meistens in Kliniken. Dafür brauchst Du dann eine Überweisung vom KiA. Sprich es beim nächsten Termin einfach mal an. Die Ärzte kommen leider nicht immer alleine darauf.
babyemily1
babyemily1 | 01.09.2018
4 Antwort
@babyemily1 Die Blase wurde untersucht und sie entleert sich ganz also an dem liegt es nicht. Grösse ist auch ok.
leoniejoy
leoniejoy | 01.09.2018
3 Antwort
@eniswiss Du meinst ob es psychisch bedingt ist? In diese Richtung hat der Arzt nichts erwäht.
leoniejoy
leoniejoy | 01.09.2018
2 Antwort
was sagt denn der Arzt? habt ihr auch psychosomatisch schon abklären lassen?
eniswiss
eniswiss | 01.09.2018
1 Antwort
Hast Du vielleicht schon mal untersuchen lassen, ob es vielleicht organisch ist ? Unsere Kleinste hat z.B. das Problem, daß sie beim "großen Geschäft" nicht rechtzeitig zur Toilette kommt und immer etwas in der Hose hat. Wir sind auch gerade dabei, die Gründe abklären zu lassen. Sie ist jetzt 6 Jahre.
babyemily1
babyemily1 | 01.09.2018

ERFAHRE MEHR:

Zweite Fremdelphase mit zwei Jahren?
13.06.2016 | 6 Antworten
Tochter 6.Jahre hintergeht und lügt
25.06.2014 | 12 Antworten
Schwanger mit 39 Jahren ! Wer noch ?
09.09.2013 | 21 Antworten
Klingelhose für Bettnässer
01.04.2012 | 18 Antworten
Mit 5-6 Jahren alleine in Kur?
06.07.2011 | 17 Antworten
größe und gewicht mit 3 jahren?
19.05.2011 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading