⎯ Wir lieben Familie ⎯

Nerviger Nachbar... wieder mal :-(

Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen
17.08.2018 | 6 Antworten
So, ihr kennt ja schon mein Problem meinem uneinsichtigen rücksichtslosen Nachbarn über mir. Die gute Nachricht: sein Kind ist wieder bei der Mutter und somit ist, zumindest bis auf die seltenen Besuche, hier endlich abends Ruhe.
Dennoch hat es der Nachbar geschafft dass ihn mittlerweile keiner aus unserem Wohnkomplex (nicht nur unser Aufgang) mehr leiden kann. Nun versucht er ständig mit albernen Stänkeraktionen sich wohl zu rächen, da ich ihn mehrmals bei der Vermieterin gemeldet und auch recht bekommen habe. Nun hat er einen neuen Tick und zwar hängt er mir ständig Zettel an die Tür. Innerhalb von 3 Tagen forderte er mich 3mal dazu auf die Treppe zu fegen. Mal abgesehen davon dass wir hier einen Reinigungsdienst haben, sehe ich nicht ein wegen ein bisschen Sand sofort alles stehen und liegen zu lassen und für den Herren, der mich und meinen Sohn ein halbes Jahr abends nicht zur Ruhe kommen ließ, die Treppe zu fegen. Und wenn er sich schon über sand beschwert (ja, er wohnt ja ganz oben, da ist es natürlich einfach sich über Sand aufzuregen), dann kann er das ja bei allen machen.
Letzendlich wollte er mich deswegen bei der Vermieterin melden und schrieb mir auch als wäre ich ein kleines Kind (in Befehlsform usw). Während er mir fröhlich munter weiter Zettel an dir Tür klebte merkte er nicht mal dass ich die Treppe bereits gefegt hatte ... Irgendwann langte es mir und ich hing ihm seinen Zettel zurück und schrieb dazu , dass er mir keine Zettel an die Tür zu kleben hat und ich selber entscheide ob und wann ich fege. Alle weiteren Zettel warf ich ihm zusammen geknüllt vor die Haustüre (ja, ich war genervt). Nun fängt er schon wieder an und ich ignoriere seine Zettel weiterhin und werfe sie wieder zurück vor seine Tür. Nun schmeißt mir der Idiot ständig diese Zettel in den Briefkasten. Ich werfe sie immer zurück und so geht es wie im Kindergarten hin und her. Da ich mich auf solche Spielchen nicht einlassen will folgende Frage: wie verhalten? Kann ich das der Vermieterin melden? Ist das strafrechtlich relevant? Er denkt sich ja immer was neues aus worüber er sich beschweren will. Entweder blockiert mein Sohn mit seinem Fahrrad den Fahrradständer (dabei stand das Fahrrad da schon länger nicht mehr, weil der Sommer ja vorbei war und es ist ja nunmal ein Fahrradständer ist. Wenn der voll ist, pech), oder die Treppe ist sandig oder ich putze abends zu laut (Naklar ... )
Es nervt einfach nur noch und ich will weder was mit ihm zu tun haben noch mich mit so einem Blödsinn beschäftigen.

PS: @eniswiss, du brauchst gar nicht erst antworten. Dieser Thread soll keine Einladung sein deinen Frust abzubauen und wieder deine gehässigen Pseudowahrheiten zum besten zu geben. Wenn du also wieder nur antwortest wie immer, spar's dir. Ich pfeif eh drauf.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Huhu.Ist ja echt nervig wenn man so einen im Haus wohnen hat.Ich würde es der Vermieterin sagen und vielleicht andere im Haus fragen ob die auch Probleme mit dem Mieter haben.Ansonsten in Sachen strafrechtlich kann dir da nur ein Anwalt oder Polizei helfen oder ein Mieterschutzbund kann dich da glaub auch beraten.Viel Erfolg und lass dich von so einem Idiot nicht unterkriegen. LG Mia
mialinchen
mialinchen | 17.08.2018
2 Antwort
Ja, andere mögen ihn einfach nicht, weil er laut im Treppenhaus ist, einfach mal sein kind alleine draußen stehen ließ um in Ruhe einkaufen zu gehen, nix macht wenn sein Kind andere Kinder anspuckt, haut oder das Essen aus den Händen klaut, er eine andere Nachbarin angepampt hat, weil sie nicht wollte, dass er einfach ihre 3 jährige Tochter mit zu sich und seinem Sohn ohne zu fragen nach oben nimmt usw. Aber ich glaube diese Zettel schreibt er nur mir, weil ich die A-Karte habe und unter ihm wohne und aufgrund der permanenten Lärmbelästigung bei ihm und der Vermieterin mehrfach bewchwert habe. Wegen kurz Lärm im Treppenhaus hätte ich mich auch nicht beschwert. Kann ich ihm das denn gezielt ankreiden wegen den Zetteln oder darf er das?
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 17.08.2018
3 Antwort
Dann würde ich sagen versucht euch alle bei der Vermieterin zu beschweren dann muss sie handeln.Das mit den Zetteln kann ich dir nicht sagen aber denke das darf er nicht ist ja theoretisch Belästigung.
mialinchen
mialinchen | 17.08.2018
4 Antwort
Ich würde Dir raten gemeinsam mit anderen Mietern mal zum Mieterschutzbund/-verein zu gehen und Dich dort zu erkundigen, was man noch machen kann. Ansonsten vielleicht wirklich mal zu einem RA gehen und Dich dort beraten lassen, was man gegen so einen Mieter machen kann. Das ist wirklich schon Belästigung und kann mit Sicherheit auch strafrechtlich verfolgt werden. Wäre gut, wenn die anderen Nachbarn sein Verhalten bezeugen würden dann.
babyemily1
babyemily1 | 17.08.2018
5 Antwort
Die Zettel würde ich nicht wegwerfen/zerknüllen/zurückwerfen, sondern sammeln und behalten . Wir hatten mal unter uns eine Dame die sehr hellhörig war- die ging um 19 Uhr ins Bett und um halb vier war bei Ihr Tagwache. Bei uns durfte nicht mal ein Stuhl gerückt werden nach 22 Uhr . Daraufhin sind wir zu den Vermietern, haben alles vorgelegt und selbst gegen die Beschwerde eingebracht. Ich damals hoch schwanger hatte mich schon vor der Entbindung gefürchtet denn wie sollte ich unseren Sohn nach 22 Uhr ruhigstellen wenns mal nicht so gut läuft. Sie dürfte dann wohl einen Brief bekommen haben, denn wir haben nie wieder was von ihr gehört und sind 19 Monate später ausgezogen.
hcss2009
hcss2009 | 18.08.2018
6 Antwort
Ja, geb die zettel als Beweis auf und ein foto wäre auch super! Gemeinsam mit anderen Mietern einen Termin ausmachen bei der wohnungsgesellschaft. Ich hoffe, das sie dann einfreifen. Viel Erfolg
isi_maus
isi_maus | 18.08.2018

ERFAHRE MEHR:

hecke und nachbar
26.06.2013 | 10 Antworten
mein doofer nachbar
17.05.2013 | 14 Antworten
kiffender Nachbar
13.07.2012 | 15 Antworten
Folgendes Problem
02.05.2012 | 21 Antworten
nächtliches hundegebell
16.01.2012 | 4 Antworten
Ab wann liegt eine Ruhestörung vor?
12.10.2011 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x