Wie würdet ihr die Situation bewerten?

Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen
19.02.2018 | 9 Antworten
Folgende Situation auf dem Spielplatz: ein Kind (was schon häufiger aufm Spielplatz und in der Gegend aufgefallen ist durch schlagen, Gehässigkeiten und andere Grenzüberschreitungen) schlägt meinem Kind (wohl im Streit) mit einem Knüppel voll auf den Kopf. Mein kind weint (wurde vom selben Kind schon mal ordentlich ins Gesicht geschlagen). Dessen Mutter, die eigentlich immer nur am Rand steht und mit anderen Müttern schnattert, wie gewohnt passiv. Ich renne zum Jungen (5) hin, nehme ihm den Stock weg und schreie ihn an, dass er das nie wieder tun soll und will wieder gehen. Erst als passive Mutti mitkriegt dass ihr Kind ärger kriegt, kommt sie auch schreiend angerannt, aber nicht weil ihr junge ärger gemacht hat, sondern gekriegt.
Ein paar böse Worte hin und her, dann ist jede in eine andere Richtung.

Wie würdet ihr die Situation bewerten?
Habe ich mich strafbar gemacht?
Habe ich übertrieben?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
PS: mir ist schon klar dass anschreien nicht die beste Art war auf die Sache zu reagieren, aber mit dem Knüppel auf den Kopf schlagen war mir dann doch einfach zu viel. Gerade auch, weil es mit diesem Kind schon häufiger zu solchen unschönen Begegnungen gekommen ist und die Mutter quasi immer die letzte am "Tatort" ist.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 19.02.2018
2 Antwort
Also ich war mit mucki in der Therapie. Hab auch mal vor schreck richtig böse reagiert. Ihre Meinung und die teile ich auch: Kinder brauchen schreckmomente. Vor allem in gewissen Situationen und hier hätte ich mit Sicherheit genau so reagiert. Hätte ja sonst was passieren können. So, lang du nicht selbst handgreiflich wirst, machst du dich auch nicht strafbar.
xxWillowXx
xxWillowXx | 19.02.2018
3 Antwort
Nein. Schreien ist nicht strafbar. Und die Mutter ist ein gjgftffgg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2018
4 Antwort
hey. Ich hätte genauso reagiert! Wie geht es deinem jungen? mach dir mal lieber Gedanken um deinen, als um kinder, bei denen anscheinend sowieso alles verloren scheint ... mich hätte die Situation genauso beschäftigt. Mir hat mal ein junge seine zerkaute Möhre auf die Couch gespuckt. Da bin ich auch lauter geworden ... weil das mit voller Absicht war.
isi_maus
isi_maus | 19.02.2018
5 Antwort
Ich find es nicht übertrieben. Wenn Passiv-Mutti mit ihrem Sohn nicht Klartext redet, ist es gut, dass du das getan hast. Und von wegen Schreckmomente, ja, die sind lehrreich und umso effektiver, wenn sie von einem Fremden kommen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2018
6 Antwort
Das beruhigt mich schon etwas. Nicht dass es mir um den Jungen leid täte, er hat schließlich etwas gemacht was wirklich ins Auge gehen kann, aber ich habe mich danach sehr übergriffig gefühlt. Und mit der Mutter dann noch anfangen zu streiten hat die Situation nicht besser gemacht. Mich hat einfach wütend gemacht dass es ihr anscheinend mehr sorgen bereitete dass ihr Kind ameschrien wird, als dass mein Sohn gerade eines mit dem stock übergebraten bekommen hat. Zumal das alles nicht passiert wäre wenn sie schon eher eingegriffen und ihrem Sohn den Stock wegenommen hätte. Der hat damit nämlich schon die ganze zeit rumgefuchtelt und ein anderes Kind bedroht. Sie ist allgmein bekannt dafpr dass sie total weichgespült iat und sich nicht durchsetzen kann, aber mich dann anschreien, wenn ich das dann mache. Ich fand die gesamte situation sehr paradox und von ihr kein wort der einsicht oder zu ihrem Sohn.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 19.02.2018
7 Antwort
ja hast du, sicher warst du aufgebracht, aber das geht auch nromal ohne anschreien und der Junge ist nicht straffähig
eniswiss
eniswiss | 20.02.2018
8 Antwort
@eniswiss Na auf deinen Kommentar habe ich gewartet und mir war schon klar dass sowas kommt. Nur habe ich doch gar nicht danach gefragt ob er sich strafbar gemach hat, sondern ich. Dass es ohne schreien geht habe ich nie bestritten ... nur war das eben diesmal keine Situation wo ich noch lange drüber nachgedacht habe. Aber da Ich weiß dass du eh immer so antwortest, dass der Fragende einen Fehler gemacht hat, kann ich leider deine Antwort nicht wirklich ernst nehmen. Du sagst ja aus prinzip schon:"du machst aĺes falsch!"
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 20.02.2018
9 Antwort
hallo du also strafbar hast du dich schon mal gar nicht gemacht ;) weil du den jungen abgebläkt hast? sicher nicht ;) hättest du ihm eine reingehaun oder dergleichen, sähe die sache anders aus. aber doch nicht so. eher hat sich diese passive mutter schlecht verhalten. in einer art und weise, die gar nicht geht. was hättest du machen sollen? zu dem jungen hingehen und ihm die sachlage vortanzen, vor singen??? im affekt wird man da natürlich laut. du hast dich ja auch wieder beruhigt. alles gut :)
Brilline
Brilline | 20.02.2018

ERFAHRE MEHR:

was würdet ihr machen ?
30.08.2016 | 12 Antworten
was würdet ihr machen?
13.04.2014 | 8 Antworten
was würdet ihr machen
30.03.2014 | 19 Antworten
wie würdet ihr reagieren? ehering?
15.11.2013 | 25 Antworten
Wie würdet ihr reagieren?
19.06.2013 | 41 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading