NFP bzw. Symtothermale Methode zur Verhütung?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
08.05.2015 | 25 Antworten
Hallo Mädels (wink)

Wer macht denn hier von euch NFP zur Verhütung? Wie sind eure Erfahrungen?

Ich muss mich umstellen, weil ich die Pille abgesetzt habe. Bin aber auch schon Ende dreißig und bekomme nicht mehr jeden Monat einen Eisprung. Daher ist sowas wie Lady Comp nicht unbedingt so günstig für mich. Ich schwanke noch, ob ich die Gynefix oder Kupferspirale legen lassen soll oder es mit NFP versuche.

Danke für eure Erfahrungen (happy00)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten (neue Antworten zuerst)

25 Antwort
Ich glaube vielen vor allem jungen Männern ist nicht bewusst das es auch hier verschiedene Konfektionsgrößen gibt. Für jeden den richtigen Durchmesser. Kauft man dann zu groß kann das Ding schon mal weg rutschen oder zu klein, dann vermute ich das Platzen oder reißen. Ist mir in meinem Leben nur ein mal passiert in jungen Jahren und da ist zum Glück nichts passiert.
EmmaKJ
EmmaKJ | 09.05.2015
24 Antwort
@Maulende-Myrthe Im Normalfall nicht. Vor Allem, wenn man keine Billigprodukte im Internet kauft. Mir ist das auch zum ersten Mal passiert Pille danach kam für mich nicht in Frage. Ich bin aber auch "erst" 26 und so einen zweiten Lütten - mit dem Gedanken hatte ich immer gespielt. Das dadurch die Beziehung flöten geht ... Naja. Schaffen wir auch so ;)
xxWillowXx
xxWillowXx | 09.05.2015
23 Antwort
@xxWillowXx Reißen Kondome öfter? Ich lese das hier bei jedem Zweiten. Das ist doch krass. Ich glaube, ich würde mir sofort die Pille danach besorgen. Heute geht das ja rezeptfrei.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.05.2015
22 Antwort
Bei mir ging es 4 Jahre gut - bis das Kondom gerissen ist
xxWillowXx
xxWillowXx | 09.05.2015
21 Antwort
Na ja, ich möchte keinesfalls noch mal schwanger werden. Deswegen gehört da schon etwas Mut zu, mit 38 noch mal mit NFP anzufangen. Dass ich da sehr konsequent sein muss, ist schon klar. Ich habe noch nie alle Vernunft über Bord geworfen, egal was war. In keinem Bereich meines Lebens. Ich denke, dass mir das nicht passieren wird :D. Aber es ist gut zu lesen, wieviele Frauen das schon gemacht haben und auch erfolgreich auf natürliche Weise verhütet haben. Ich habe vor der Pille meinen Zyklus auch sehr genau gekannt und mit Persona verhütet. Das Problem war, dass ich eine Zeitlang keinen Eisprung mehr hatte und das Gerät dann dauerhaft rot anzeigte. Ich weiß daher nicht, ob NFP für mich richtig ist, wenn ich tatsächlich auf die Wechseljahre zugehe und immer seltener einen Eisprung habe. Denn NACH dem Eisprung, den man ja nun eindeutig über Themperatur und Zervix feststellen kann, ist ungeschützter Verkehr absolut bedenkenlos. Davor eben nicht. Und wenn man dann ständig auf den Eisprung wartet und er kommt nicht und man muss damit rechnen, dass er doch noch kommt, dann ist das wenig entspannend nach 17 Jahren Beziehung ohne Kondom. Wenn ihr versteht, was ich meine... Aber ich werde es jetzt einfach ausprobieren. Es gibt eine App
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.05.2015
20 Antwort
So, nun noch mal: Ganz wichtig ist konsequente Anwendung und Beobachtung. Und somit evtl. Verhütung oder Enthaltsamkeit an den fruchtbaren Tagen. Weil, die Natur hat es schon so eingerichtet, dass die Hormone während dieser Tage dafür sorgen, dass frau gerne mal alle Bedenken und somit alle Gedanken an Verhütung über Bord wirft. Und dann heisst es wieder, diese Methode wäre ja nicht sicher.
Tara1000
Tara1000 | 09.05.2015
19 Antwort
Hat 19 Jahre funktioniert. Ohne messen nur Zerfix, Zyklus und Körper beobachten. In sich rein hören und Gummis. Am Anfang sehr viel Gummi dann mit der Zeit weniger. Bin nur schwanger geworden als ich es wirklich wollte, nämlich jetzt :-)
EmmaKJ
EmmaKJ | 09.05.2015
18 Antwort
Ich habe mit NFP jahrelang erfolgreich verhütet.
Tara1000
Tara1000 | 08.05.2015
17 Antwort
@Maulende-Myrthe Auch wenn ich jetzt in der Luft zerfetzt werde.....ich habe ab mitte 40 nicht mehr verhütet weil ich ganz sicher war dass ich nicht mehr schwanger werden kann. Keine Ahnung warum....ich wusste es einfach.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2015
16 Antwort
http://www.amazon.de/Nat%C3%BCrliche-Empf%C3%A4ngnisregelung-partnerschaftliche-sympto-thermale-Methode/dp/3451239833/ref=pd_sim_b_8?ie=UTF8&refRID=0GW287C0P8C2K0WDRCY5 Das hab ich zu Hause im Schrank, liest sich auch sehr amüsant, da etwas oldfashioned und vollkommen pc. Hab ich mal auf dem Kirchentag erworben. Aber enthält das nötige Basiswissen, um sich sicher genug zu fühlen um es aus zu probieren. Ich muss zugeben, ich bin etwas messfaul. Bzw. kommt mir Morgens schon mal was dazwischen , aber ich hab auch nen sowas von regelmäßigem Zyklus, das ich da nicht so das Problem mit fehlenden Daten habe.
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 08.05.2015
15 Antwort
@Dajana01 Die Spirale verhindert die Einnistung, aber sie macht eine Befruchtung auch sehr schwer, weil das Kupfer die Spermien bewegungsunfähig und orientierungslos macht. Also ist eine Befruchtung eher selten. Aber ich verstehe schon, was du meinst. Ich habe da weniger ein ethisches Problem, weil ich so eingestellt bin, dass sich da nur eine Seele verbindet, wenn klar ist, dass da auch Aussicht auf Erfolg besteht . Aber darüber kann man natürlich geteilter Ansicht sein. Ich kann deine Bedenken da schon nachvollziehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2015
14 Antwort
@Heviane Wie ist das denn, wenn man in die Wechseljahre kommt? Wenn man keinen Eisprung hat, dann wartet man doch den ganzen Monat drauf und muss zusätzlich verhüten, oder?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2015
13 Antwort
@Solo-Mami Mir wurde von inzwischen drei Ärzten innerhalb von drei Monaten empfohlen, die Pille abzusetzen. Hat gesundheitliche Gründe. Augenscheinlich vertrage ich sie gut. Aber sie unterdrückt den Zyklus und es ist bei nicht auszuschließen, dass sie für andere gesundheitliche Probleme verantwortlich ist. Deswegen habe ich sie abgesetzt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2015
12 Antwort
@oohibiscusoo Angeblich ist diese Methode sicherer als die Spirale oder der Lady Comp, der schon einen Pearl Index hat von 0, 7 und nur die Temperatur misst. Deswegen überlege ich da auch. Weil ein Fremdkörper in der Gebärmutter ist vermutlich auch nicht das Gelbe vom Ei.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2015
11 Antwort
@Dajana01 Ja genau, aus dem Grund war die Kupferspirale nichts für mich. Dazu kommt mwine panische angst vor eileiterschwangerschaften, die da natürlich passieren könnten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2015
10 Antwort
Meine Erfahrungen sind sehr gut und ich hätte mich schon viiiiel früher dafür entscheiden sollen. Ich fühle mich ohne Pille einfach besser und wohler. Keine empfindlichen Brüste und vor allem auch mehr Lust, da der Hormonhaushalt endlich wieder normal läuft. Vor allem um die Zeit des Eisprungs, steigt bei mir die Lust auf meinen Mann um einiges ;) Bei mir ist es so, dass mein Zyklus sehr regelmäßig ist. Dazu kommt, dass ich meinen Zervix beoachte. Ich habe das mal mit dem Abtasten der Gebärmutter gemacht, aaaaber ich persönlich brauche das nicht, weil mir mein Zervix schon alles sagt. Außerdem spüre ich meinen Mittelschmerz eindeutig und weiß von daher auch, wann die gefährlichen Tage wieder vorbei sind. Wir benutzen keine Kondome. Wir mögen sie einfach nicht. Sollten wir kurz vor ES mal Lust haben, dann kann man sich da auch anders Abhilfe schaffen ;) Haben wir ca. 1 Woche vor ES Sex miteinader, dann läuft das ganz normal ab, aber den Orgasmus hat mein Mann außerhalb. ;) Und nein, ich habe absolut keine Angst vor den paar Spermien, die da vorher rauskommen. Ich fühle mich auf der sicheren Seite. Ich denke nicht, dass sie es bis zum Es schaffen würden. Zu dem Zeitpunkt ist das Scheidenmilieu nicht wirklich optimal, um die Spermien "versorgen" zu können. :)
Kristina1988
Kristina1988 | 08.05.2015
9 Antwort
@Leucanthemum Bei der Hormonspirale stimmt das, aber bei der Kupferspirale wird doch nicht die Befruchtung, sondern die Einnistung verhindert...oder?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2015
8 Antwort
@Dajana01 Meinst du wegen befruchtete eizellen? Bei der Hormonspirale findt zwar ein Eisprung statt, aber die Spermien gelangen nicht bis in die Gebärmutter weil der GBMH verschlossen wird - oder was meinst du genau?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2015
7 Antwort
Ich bin zu dämlich für NFP :-(...und die Spirale geht für mich rein ethisch nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2015
6 Antwort
Die Methode wäre mir persönlich zu unsicher.Es werden zu viele Frauen damit ungewollt schwanger.Die Gynefix käme bei mir in Frage.Die Kupferspirale verrutscht leicht.Ist nicht Jedermanns Sache
oohibiscusoo
oohibiscusoo | 08.05.2015

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

gebe erste antworten wegen rio-methode!
09.03.2009 | 2 Antworten
Tweddle-Methode?
06.02.2008 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading