Wer kennt sich aus? Medela Milchpumpe Zubehör

Moppelchen71
Moppelchen71
09.02.2015 | 8 Antworten
Irgendwie raucht der Kopf und die Haare werden grau.
Ich habe eine Medela elektrische Doppelmilchpumpe, die "mini electric plus".
Nun ist das ein etwas "älteres" Modell, so an die 4 Jahre alt und es gibt, da inzwischen Nachfolgermodelle auf dem Markt sind, scheinbar kein direktes Zubehör mehr. Allerdings bräuchte ich nun ein Doppel-Pumpset, da das alte Set in die Jahre gekommen ist.
Normalerweise - dachte ich zumindest - müsste man auf der Herstellerseite Informationen finden, ob noch Teile zu bekommen oder welche Teile der Nachfolgermodelle kompatibel sind.
Pustekuchen!
Die Pumpe selbst wird zwar vorgestellt, beschrieben, was sie alles kann, aber eben kein Zubehör.
Also schrieb ich den Hersteller an und wartete auf Antwort. Die haben sicher viel zu tun, dass das so lange dauert, kann man ja Verständnis aufbringen.
Nur hilft mir das eben nicht weiter.
Also googelte ich selbst herum, welche Zubehörteile passen könnten und wurde bisher nur in einem einzigen Forum fündig, wo eine Userin schrieb, dass sie das Zubehörset der "Symphony" nachgekauft habe, das soweit passt, allerdings gäbe es da ein kleines Manko der Anschlussschläuche direkt an der Pumpe, da die Schläuche sich nicht fest arretieren ließen und man praktisch provisorisch aufstecken muss, dann aber keine Spannung auf die Schläuche bringen darf, da die Schläuche dann abrutschen.
Auch wenn es das Zubehör der Symphony über verschiedene Autionshäuser recht günstig nachzukaufen gibt, möchte ich nun nicht einfach kaufen, um am Ende festzustellen, dass die einzige Aussage, die ich in dem Forum fand, nicht zutrifft.

Daher also meine Frage an Mamis, die Erfahrungen mit der "mini electric" oder "mini electric plus" von Medela haben und selbst schon mal vor diesem Problem mit Ersatzteilen standen, wie sie das gelöst haben?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Ich schreibe das jetzt nur noch kurz rein, falls irgendwann mal eine andere Mami vielleicht die gleiche Frage hat. Nachdem ich keine ANtwort per Email erhielt, rief ich heute bei Medela an. Eine sehr nette Dame bedauerte, dass es tatsächlich kein original Zubehör mehr für die "mini electric plus" seitens Medela gibt. Mit etwas Glück, so die Dame, könnte man noch irgendwo einzelne Restbestände in Apotheken bekommen, was sie allerdings nicht unbedingt annimmt. Als ich fragte, ob die Schläuche der "Symphony" passen, meinte sie, die Schläuche eigentlich schon, nur die Anschlussstücke an der Pumpe nicht. Ich müsste mir also die Anschlussstücke der Schläuche von der Symphony abschneiden und auf die der "mini electric plus" aufsetzen. Es könnte sein, dass das eben öfter wieder rein gesteckt werden müsste, weil es nicht so einen ganz festen Halt hat, würde aber ansonsten passen und funktionieren.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 12.02.2015
7 Antwort
@cgiering Na, ich hoffe doch, irgendwann mal vom Hersteller eine Antwort zu bekommen, dann brauchen wir nichts hin und her schicken.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 09.02.2015
6 Antwort
@Moppelchen71 Würde ich auch nicht machen. Aber die sollten ja zumindest wissen, welches Pumpenset kompatibel ist. Ich hab hier zu Hause noch zwei Pumpsets aus dem KH. Die sind leider zum einen für die Symphony gewesen und natürlich nicht für die Daueranwendung geeignet. Aber da könntest du mit ausprobieren, in wie weit die Schläuche arretieren lassen oder halt nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2015
5 Antwort
@cgiering Mir geht es nur darum, welches Pumpenset von Medela kompatibel ist. Ich weigere mich, das komplett neu im Handel zu kaufen. Ist mir einfach zu teuer.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 09.02.2015
4 Antwort
@Moppelchen71 Ich kenn mich mit der Mini electric Plus leider auch nicht aus, aber ich könnte morgen mal beim Vermieter meiner Milchpumpe nachfragen, welches Zubehör verfügbar ist. Die haben die Mini electric so weit ich weiß im Programm. Da müssten sie dann ja auch Zubehör für anbieten, wenn siebdie verleihen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2015
3 Antwort
Achso ok...
JACQUI85
JACQUI85 | 09.02.2015
2 Antwort
@JACQUI85 Ich habe ja die Pumpe. Also bräuchte ich keine geliehen. Das Zubehör müsste ich mir bei einer geliehenen Pumpe auch selbst dazu kaufen. In dem Punkt habe ich mich bereits erkundigt. Es geht also rein um die Ersatzteile, wie die beiden Schläuche, Brusthauben und Auffangflaschen. Nur, dann müsste ich das Zubehör auch in der Apotheke kaufen, wo ich die Pumpe leihe. Und da kostet das dann mal richtig flott Geld. Da kriege ich neu, also noch originalverpackt, aber eben von privat gekauft, für weniger als 1/4 dessen, was ich in der Apotheke bezahlen würde. Und ich hätte es bis zur Geburt vollständig. So müsste ich erst nach der Geburt das Rezept einreichen und mit etwas Pech einige Tage warten. Kann der Kleinen dann aber auch nicht sagen, dass sie erst was zu futtern kriegt, wenn die andere Pumpe da ist.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 09.02.2015
1 Antwort
Vielleicht mal deine Hebamme fragen ob die Pumpen verleihen. Meine hat mir nämlich eine geliehen. Ausser du sagst du willst eine eigene, dann vielleicht mal beim Hersteller selber anrufen.
JACQUI85
JACQUI85 | 09.02.2015

ERFAHRE MEHR:

welche milchpumpe?
04.11.2012 | 13 Antworten
milchpumpe - hand oder elektrisch?
05.08.2012 | 19 Antworten
milchpumpe aus leihen ?
29.07.2012 | 15 Antworten
erfahrung mit medela calma?
09.02.2012 | 4 Antworten
Probleme mit dem Milch abpumpen
14.11.2011 | 21 Antworten
So, jetzt ernsthaft ich brauch nen Rat!
11.11.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading