Medium. ..

Nutellafee89
Nutellafee89
30.01.2015 | 26 Antworten
Hat das schon mal jemand im tv gesehen. Mit so einer blondem Frau die quasi mit den toten reden kann. Finde das so krass. Aber ich weiß nicht ob man ihr die Geschichte so wirklich abnehmen kann auch wenn es im tv sehr realistisch dargestellt wird. Hat von euch schon mal jemand Erfahrung mit einem Medium oder einer solchen gäbe gemacht?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

26 Antworten (neue Antworten zuerst)

26 Antwort
@Goldmouse ja ich habe schon viel erfahrung damit gesammelt und es wurde mir viel geholfen :-) ich meine das mit dem spekulieren eher so, dass man da schnell mal auf menschen trifft die dinge behaupten wo man dann nur lächelnd nicken kann :D mit der zeit kriegt man halt irgendwie so ein gefühl dafür... an denen haftet dann auch so ne komische energie…weiss nicht ob du verstehen kannst was ich meine…schwer in worte zu fassen. aber man merkt einfach bei manchen dass was nicht stimmt… und das ist bei ganz vielen tv-medien so. vielleicht gibt es ja welche die es wirklich können…aber ich denke ein echtes medium würde sich niemals ins tv begeben und menschen beraten die anrufen… das widerspricht schon der ernsthaftigkeit mit welcher das ganze eigentlich angegangen werden sollte. die mike shiva-sparte etc. finde ich einfach nur schrecklich ;-)
tate
tate | 31.01.2015
25 Antwort
@tate Ich gebe dir recht was das spekulieren angeht. Aber es ist schon ziemlich interessant so dass man sich ja auch gerne mal darüber unterhält. ;)
Goldmouse
Goldmouse | 31.01.2015
24 Antwort
@tate Und das Medium was du selbst kennst, hast du damit Erfahrung gesammelt könnte dir schon geholfen werden...?
Goldmouse
Goldmouse | 31.01.2015
23 Antwort
mal abgesehen davon dass ich keinerlei zweifel darin habe, dass es wirklich medien gibt, ist das was man im tv zu sehen bekommt einfach betrug… ich kenne ein medium persönlich und das ist ANDERS… anders auch in dem sinne, dass man damit sehr behutsam umgeht. ich denke über solche dinge sollte man nicht zuviel spekulieren… die eigenerfahrung machst aus. manchmal labert man einfach zuviel über diese themen… die indischen yogis nennen das zungenübungen ;-) das was im tv zu sehen ist empfinde ich als sehr unseriös...
tate
tate | 31.01.2015
22 Antwort
Ich halte das keineswegs für Spinerei. Täte ich das, könnte ich kaum so ein Glücksgefühl haben, dass die Lieben, die vor mir gehen mussten, um mich sind, denn dann würde ich ja nicht glauben, dass sie da sind. Und ich erlebe es als wärmend und wie eine Sicherheit, wenn ich daran glaube, sie zu spüren. Wir hatten auch viele Erlebnisse, die mir persönlich bestätigen, dass es nach dem irdischen Leben weiter geht und vor Jahren, als ich als Teenager noch völlig in der experimentellen Phase war, also diesen ganzen HokusPokus mit Gläserrücken, etc. mitmachte, erlebte ich oft, dass vermeindliche Kontakte als Geburtstag ihren irdischen Todestag angaben. Für mich ist der Tod auf Erden einfach auch eine Befreiung der Seele von einem Körper, der die Seele einengt. Das ist für uns nicht vorstellbar, da wir eben auch das Wissen um die andere Exitenz ablegen und daher trauern wir, sehen den Tod als düster an. ABer das ist eben nur meine persönliche Vorstellung. Dennoch finde ich es unverantwortlich, dass man seine Fähigkeiten benutzt, um sich damit zu bereichern und Menschen im Grunde nichts als Abhängigkeit gibt. Jeder, der seine Fähigkeiten noch so gut zu nutzen weiß, wird bestätigen können, dass er für sich selbst und die ihm nahe stehenden, besonders lieben Menschen, teilweise Blockaden hat. Warum wohl? Das ist ein Schutz, denn wüssten wir, wann uns etwas zustößt, würde sich eine Art selbsterfüllende Prophezeiung ergeben, weil wir in unserer Panik genau das provozieren, was wir befürchten und zu verhindern versuchen. Deshalb gibt ein vernünftiges Medium bestenfalls Tipps, dass man beispielsweise bestimmte Orte meiden soll oder der Gang zum Arzt und Untersuchungen in eine bestimmte Richtung - Brustkorb oder Bauchraum mal checken lassen, wenn man ein Gefühl hat, der Gegenüber könnte Krebs haben, aber ganz sicher nie den Krabs selbst erwähnen! - vielleicht vorteilhaft sind. Aber man kann dem Gegenüber doch nicht sagen, dass man glaubt, er habe Krebs oder stirbt auf diese oder jene Weise. Das ist verantwortungslos und widerspricht dem Selbstschutz, der uns nicht erkennen lässt, was uns direkt betrifft. Ein verantwortungsvolles Medium erkennt zudem auch, dass es nicht leicht ist, diese Sinne zu haben, denn sie bringen auch Dinge mit sich, die man nicht sehen will und dem Anderen auch nicht sagen sollte. Und gerade da bemängele ich viele Medien, die eben taktlos und unvernünftig den Menschen alles aufzwingen, nur um zu beweisen, dass sie Recht haben und daran verdienen können.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 31.01.2015
21 Antwort
Nun hab ich lange geschrieben, ich hoffe ich werde hier nicht als bekloppt abgetan :D Erst wollte ich mich gar nicht mehr dazu äußern. Aber ich wollte meinen Mund dann doch nicht halten :)
Goldmouse
Goldmouse | 31.01.2015
20 Antwort
Das war so das was ich erlebt habe... Und als meine andere Oma im Sterben lag und ich nach der schule da war hat sie mir erzählt das der Opa heute schon bei ihr war... Er hätte nichts gesagt würde nur Hin Und her laufen. Ganz ehrlich ich hab solche sacheN oft gegehört...Man weiß nicht wie man dazu stehen soll. Ich denke es kommt wirklich darauf an in wie fern man auch daran glaubt... Mein dad hat dad damals damit abgetan das die Oma doch so unter Schmerzmitteln und Morphium Stande, das sie Halluzinationen hätte. Mmmh ich streite sowas nicht ab denn ich denke ganz ehrlich... Man kann das einfach nicht beurteilen weil niemand von uns weiß was wirklich passiert wenn man stirbt... Und das werden wir alle erst herausfinden wenn wir mal gestorben sind. Was ist mit den.ganzen nahtod Erfahrungen Mmmhh sie werden alle mit irgendwelchen Wissenschaftlichen Studien widerlegt. Ich hab mir darüber schon viel angesehen... Es ist ein Thema damit könnte man sich ständig befassen... Allerdings denke ich mir es bringt nichts... Man könnte es Tod diskutieren jeder wird ja eine andere Meinung dazu haben.... Und ich glaube auch ganz fest daran das es auch irgendwo an einem selbst liegt. Glaubst du? Schenkst du glauben in irgendwas wie wurdest du erzogen... Glaubst du an ein Leben nach dem Tod oder denkst du danach ist nichts mehr... Sind wir der Meinung man wird wieder geborgeboren?!! Jeder hat da so seine eigenen Theorien.
Goldmouse
Goldmouse | 31.01.2015
19 Antwort
@Moppelchen71 Ja muss ich dir allerdings recht geben. Aber sag mir, wie viele Leute es gibt die das machen... Nur um damit Geld zu verdienen und die es gar nicht ernst meinen.... AuCh die sogenannten Wahrsager... Ich war noch nie bei eine... Aber meine Oma von der ich hier schon gesprochen habe... Sie war dort und hat das alles nicht für ernst genommen.. Aber die Frau hat ihr gesagt das meine Eltern sich trennen werden... Und das sie auf tragische Art und Weise sterben wird... Meine Oma hat darüber gelacht und gesagt dad wäre alles Blödsinn... Mhhh so ganz blödsinnig war das nicht... Sie ist nur 62 Jahre alt geworden und ist wirklich auf tragische Art und Weise verunglückt. Ich muss sagen sie war eine pfiffige Frau. Sie ist viel hier in.Deutschland bei uns gewesen. Stande uns sehr nahe.und ist nur ab und zu nach Polen weil ihr Sohn bzw mein Onkel da wohnt. Da dieser eine Tochter erwartet hat ist sie im Jahr 2002 heim gefahren in das Haus... Um ihrem Sohn zu helfen. Am 2.07.02 ist sie am hellen nachmittag ermordet worden von einem Mann der das 20 Jahre zuvor an gleicher Stelle in einem schönen Park wo wir als Kinder auch oft mit waren, dort hat der Mann der das getan hat genau das gleiche 20 Jahre zuvor mit einem jungen Mädchen gemacht. Ich konnte lange zeit nicht darüber reden...Weil es einfach so unerwartet kam. Ich hab ihr an dem tag noch einen Brief geschrieben und saß bei uns auf der Terrasse. Und mit meiner Mama hat sie Kurz vorher telefoniert... Alles nur Zufall?!? Schicksal? Ich war dann mit meinen Eltern auf der Beerdigung, danach 3/4 Jahre nichr mehr dort weil man auch an dem Park vorbei muss wenn man zu uns zum Haus muss... Irgendwann hat mein ex freund weil er auch aus Polen kommt mich dazu überredet wir konnten ja hin fahren... Dann könnte ich auch den Rest meiner Familie da sehen... Gesagt getan. Im Haus angekommen, habe ich gleich angefangen zu weinen... Weil es mich doch sehr betroffen hat. Ich hab meine Handtasche abgelegt, mich mit meinem ex hingesetzt er hat mich getröstet und mit mit beschlossen das wir erstmal einkaufen fahren. Als ich meine Handtasche hochnehmen wollt lag akkurat: Die Armbanduhr meiner Oma auf meiner Tasche... Ich hab einen totalen schrecken gekriegt. Sie hatte sehr viele! Ich bin ausgetickt habr meinen ex angeschrien aber er war es nicht... Er hat mir da nichts drauf gelegt.... . Er war ja die ganze zeit bei mir und es war auch niemand anderes im Haus... Ich hab die uhr an mich genommen und bin damit zu meiner Tante. Die nahm die uhr in die Hand und das erste was ihr auffiel war guck mal die ist stehen geblieben... Auf 02:07 uhr... Und zog den.Vergleich 2.07 weil es ja der Todestag ist. Sie sagte mir ich soll an den Friedhof fahren und meiner Oma eine Kerze am Grab an machen. Das hab ich auch getan. Solche Sachen sind öfter passiert... So in der Art, bei meiner Familie in Polen. Haltet mich bitte nicht für verrückt.
Goldmouse
Goldmouse | 31.01.2015
18 Antwort
Es geht wohl auch nicht darum, ob sie sympathisch ist. Schaue mir selbst zwischendurch nebenbei eine Folge beiläufig an, wenn nichts anderes kommt, was mich interessieren könnte. Und ich zweifle selbst auch die Gabe nicht an. Eigentlich JEDER Mensch hat die Gabe, seinem 6. Sinn theoretisch vertrauen zu können. Nur wird in unserer Gesellschaft nicht anerkannt, was nicht durch Messdaten belegbar ist. Finde ich immer ganz witzig, das viele Skeptiker des 6. Sinnes, der sich in vielfältiger Art zeigen kann, diesen anzweifeln, weil nicht beweisbar, aber unzweifelhaft an Gott glauben, dessen Existenz wir auch nicht eben über ein Messgerät nachweisen können. Ich halte auch für bedenklich, wenn sich so genannte Medien brüsten, etwas zu können, was sie als ein auserwählter Mensch erhalten haben wollen. Es gibt unzählige Dokumentationen, wo Tiere ihren 6. Sinn zeigten, was wir Menschen gar nicht so unnormal finden - wenn auch erstaunlich. Aber wenn dann einmal einer unserer vernagelten und festgefahrenen Spezies Mensch seine Instinkte nutzt, dann macht ihn das zu einem außergwöhnlichen Wesen? Schlimm finde ich daran dann dieses Hervortun und Andere Bekehren wollen, als könnte nur das Medium helfen. Viel wichtiger erscheint mir, dass ein Medium seine "Klienten" an die Hand nimmt und ihnen Wege aufzeigt, ihren eigenen Gefühlen und Instinkten zu vertrauen, zu lernen, sie als normal anzunehmen und ihnen - mit der Zeit - vertrauen zu lernen. Diese Frau in der Sendung verdient gutes Geld mit ihrer Gabe und das finde ich persönlich nicht gut. Sie versucht sich abzuheben und ihre Gabe nicht zu nutzen, um Menschen zu helfen, dem eigenen Gefühl zu vertrauen, sondern sagt im Grunde "Kommt her und bezahlt für das, was Ihr theoretisch auch könntet, würdet Ihr es zulassen und trainieren. Aber tut Ihr das, würde ich nicht reich daran werden. Also suggeriere ich Euch, ich kann, was Ihr nicht könnt". Und das stellt sie jedes Mal auch dar, wenn sie Menschen einfach so konfrontiert. Das ist dann keine Hilfe und auch nicht selbstlos von ihr, sondern einzig eine Selbstdarstellung und im Grunde auch Werbung für ihr "Geschäft". Ich habe im Laufe der letzten Jahrzehnte viele Menschen erlebt, die irgendwann an sich und ihre Fähigkeiten zu glauben begannen und fand das positiv. Viele sind dann leider wieder in ein Kastendenken gerutscht, haben sich "ausbilden" lassen, um sich an Regeln zu halten, die sich die "Kaste" erdacht hat, um sich hervorzuheben. Das ist dann also keine Befreiug und Erweiterung useres Horizonts, sondern nur Verlagerung in neues Schubladendenken. Ich glaube an eine Existenz der Seele, nachdem sie den Körper ablegt. Und ein gutes Medium begleitet, damit Menschen lernen können, auf ihre Sinne vertrauen zu können. Nähmen sie dafür Geld, wäre das für mich OK. Aber nicht auf die Art, sich hervorzuheben und zu bereichern und zu überrumpeln.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 31.01.2015
17 Antwort
@kathi2014 Aber da hast du recht manchmal ist das so... Das hab ich auch schon öfter gehabt kurz bevor was passiert ist Ich hab dann immer so ein ungutes Gefühl im Bauch und bin ganz unruhig.
Goldmouse
Goldmouse | 31.01.2015
16 Antwort
@Nutellafee89 Ich schreib es euch heute abend in ruhe.
Goldmouse
Goldmouse | 31.01.2015
15 Antwort
Ich Hab mir die Frau gestern abend noch beo YouTube angesehen. Ich muss sagen, dass sie mir sehr sympathisch ist:) Ich hab gleich noch 2 folgen hintereinander geschaut.
Goldmouse
Goldmouse | 31.01.2015
14 Antwort
@Dajana01 Wie äußert sich das? Kannst du darüber was erzählen?
kathi2014
kathi2014 | 31.01.2015
13 Antwort
meine mittlere tochter und ich können das, sie noch intensiver als ich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.01.2015
12 Antwort
@Goldmouse Ich glaube manchmal hat man nen Gespür... Vor unserem Autounfall damals hab ich im Auto gesessen und hatte die Beine aufm Cockpit & dachte noch Oh neee, wenn jetzt einer auf fährt... Keine 5 Minuten später hat's gekracht. & es war auch das erste Mal, dass ich vorne sitzen durfte.. Das Auto war bis zu den Vordersitzen zerquetscht. Und davon gäbs noch viel mehr Sachen.. & ich glaube, es sind eben die "Begleiter" die manchmal des Köpfchen in Gang bringen... Aber vielleicht red ich mir das einfach ein um den Sinn hinterm Tod endlich zu verstehen...
kathi2014
kathi2014 | 31.01.2015
11 Antwort
@Goldmouse Ich schau das immer auf tlc aber ich glaube auf dmax kommt das auch. Ohje ich trau mich garnicht zu fragen was du erlebt hast
Nutellafee89
Nutellafee89 | 30.01.2015
10 Antwort
Wo läuft denn diese Sendung? Mein uhropa hat früher ziemlich krasse Sachen erzählt und vorausgesehen sowie gesagt. Und meine Mama... Erzählt auch immer so Sachen.Manchmal kann einem das echt Angst machen... Mir selbst ist aber auch schon etwas ganz komisches passiert was ich mir nicht erklären konnte... Seit dem bin ich nicht mehr in das Haus meiner verstorbenen Oma.. :/ Und auch nicht mehr in Polen gewesen. Ist schon paar jahre her das ich dawar.
Goldmouse
Goldmouse | 30.01.2015
9 Antwort
@Caro87 Oh wow wirklich?kannst du mal ein Beispiel erzählen? Finde das echt spannend.u wenn es sowas wirklich gibt macht es mir den Umgang mit den tot geliebter Menschen vlt auh etwas einfacher
Nutellafee89
Nutellafee89 | 30.01.2015
8 Antwort
Die Sendung kenne ich nicht, aber sehr wohl glaube ich daran, dass Menschen die mir wichtig sind, aber leider nicht mehr unter uns weilen, mich begleiten. Ob es Menschen gibt, die mit Ihnen in Kontakt treten können, weiß ich nicht. Mir erleichtert es einfach den Umgang mit dem Tod.
kathi2014
kathi2014 | 30.01.2015
7 Antwort
@Moppelchen71 Ja da hast du vollkommen Recht. Wenn ich bedenke, mich spricht da jemand so an, ich würde durchdrehen. So was möchte ich bewusst entscheiden und nicht so überfallen werden.
anni2207
anni2207 | 30.01.2015

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Medium/Traumdeutung
07.10.2011 | 11 Antworten
Medium Wasser für 1 Jährigen?
01.01.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading