Darf ein vermieter einen hund verbieten wenn er nur für einpaar wochen bei mir zur pflege ist

liebemami2007
liebemami2007
27.05.2013 | 9 Antworten
Hallo wer kennt sich aus ? da meine mutter sehr krank ist und niemand weiter für ihren kleinen hund da ist müsste ich ihn kurzfristig für ein paar wochen in pflege nehmen , so jetzt meine frage darf mein vermieter mir das verbieten ? im mietvertrag steht hunde und katzen haltung nicht erlaubt, also ist es generell nicht verboten oder ? hab gehört es gibt ein neues gesetz das hunde (kleine ) nicht mehr vom vermieter verboten werden dürfen, stimmt das denn so ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich weiß es nicht, sprich mit dem Vermieter und erklär ihm die Situation. Wenn er nicht gerade ein Unmensch ist, sollte das gehen. Denn es ist ja ein Unterschied, ob ein Hund kurzfristig für ein paar Wochen in Pflege da ist oder ein ganzes Hundeleben.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 27.05.2013
2 Antwort
Das ist eine Sache die immer vom Einzelfall abhängt. Es darf also nicht generell verboten werden, erlaubt es ist es deswegen aber auch noch nicht. Da bringt nur reden Klarheit.
Tiffy123
Tiffy123 | 27.05.2013
3 Antwort
Zur Pflege, kannst Du den Hund nehm , verbieten kann ein Vermieter Hunde nicht mehr, oder darf nicht mehr als Grund genannt werden bei einer Vermietung , auserdem behälst Du den Hund ja nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.05.2013
4 Antwort
ach und im vertrag steht auch das tierhaltung allg nicht verboten ist , aber am schluss des vertrages eben das hunde nicht erlaubt sind
liebemami2007
liebemami2007 | 27.05.2013
5 Antwort
@Aurora39 Das stimmt so nicht. Das ganze sollte schon mit dem Vermieter abgesprochen sein. Und wenn er triftige Gründe hat, die gegen eine Tierhaltung sprechen hat der Mieter sich daran zu halten.
Tiffy123
Tiffy123 | 27.05.2013
6 Antwort
@Tiffy123 Hunde dürfen, als Besuchshunde 6 Wochen in einer Mietwohnung zu besuch sein. und vielleicht liest Du Dir dies hier mal auch durch. http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/urteil-vermieter-duerfen-hunde-und-katzen-nicht-generell-verbieten/7961712.html
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.05.2013
7 Antwort
Da frage doch am Besten deinen Vermieter.
Schaefchen93
Schaefchen93 | 27.05.2013
8 Antwort
@Aurora39 Kenne den Artikel und auch dort steht ja "wenn Störfaktoren überwiegen, müssen tierische Mitbewohner ausziehen" Wenn man sich nett bei den Nachbarn und dem Vermieter erkundigt und den kleinen Nachbarn auf Zeit kurz vorstellt, dürfte das schon klappen
Tiffy123
Tiffy123 | 27.05.2013
9 Antwort
@Tiffy123 es geht ja nicht um einen Rotti, sondern um einen kleinen Hund, den die TS auch nicht behalten möchte /anschaffen möchte, sondern für eine kurze zeit in pflege nehmen will, ich hab selber einen Hund diesbezüglich habe ich auch noch nie gehört, das, das in Pflege nehmen verboten ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.05.2013

ERFAHRE MEHR:

Genervt von diesem Sch* Hund
02.03.2013 | 17 Antworten
Vater Kontakt zum Kind verbieten?
25.02.2013 | 27 Antworten
Hund oder Kind im Bett
07.12.2012 | 24 Antworten
hund vom tierheim oder züchter
04.08.2012 | 20 Antworten
Mein Hund macht es immer nur Nachts!
12.06.2012 | 15 Antworten
Hund vor oder nach der Geburt?
14.04.2012 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading