kennt das jemand wenn man von den eigenen eltern benachteiligt wird

yteewt
yteewt
28.03.2013 | 5 Antworten
hallo ich habe 2 kinder 5 und 3 jahre und habe eine ältere schwester die hat auch 2 kinder 7 und9 jahre.ich bin total am ende und weiß nicht was ich machen soll.und zwar ich und meine schwester wohnen in der selben straße und vor 5 wochen sind auch noch meine eltern hier her gezogen.den einen abend haben wir mit bekommen das abend meine schwester mit familie bei meinen eltern waren und uns haben sie nicht gefragt.am nächsten tag dachte ich mir ich frag mal so hintenrum und schau mal ob meine mama mir sagt das meine schwester abends da war und siehe da sie hat mich angelogen sie hat es nicht gesagt aber warum?ich glaub die treffen sich heimlich hinter unserem rücken und haben spaß und wir sind net erwünscht, vor 2 tagen genau das selbe da waren sie wieder abends drüben ohne uns.nach dem 1 vorfall hab ich meiner mama gesagt das ich es weiß das meine schwester drüben war und das sie mich angelogen hat.sie hat darauf nix gesagt und später meinte sie nächstes wochenende kommen wir abends zu euch und da können wir kwatschen und mit dem kindern spielen, und sie haben es mal wieder nicht eingehalten.tja und lieber hatten sie wieder vor 2 tagen mit meiner schwester spaß.(nur zur info meine eltern waren mit meiner schwester im urlaub 2 wochen türkei und mit uns machen sie es nicht) ich finde das mir und auch meinen kindern so unfair.ich bin so sauer aber sie sehen es ja noch nicht mal das sie uns benachteiligen wir haben schon versucht mit denen zu reden aber das bringt nix.wie würdet ihr euch verhalten?ich rede zur zeit kein wort mit meinen eltern
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Naja vielleicht ist der grund das die kids deiner sister schon älter sind und man schon mehr mit dennen machen kann als mit deinen? Fängt ja schon bei den spielen an mit den kids deiner sister kann man schon brettspiele ect was erwachsene auch anspricht spielen deine können das nicht und man muss als erwachsener zurück stecken weil man noch mehr kindgerechtere sachen machen muss ... ich seh das bei uns meine mutter spielt auch lieber mit den kids meines bruders da die schon 11 und 13 jahre sind als mit meinen zwei jungs die 2 und 5 jahre sind .... ja so ist das leider ... nimms nicht zu ernst und red in ruhe mit ihnen :)
2fach-mama
2fach-mama | 28.03.2013
4 Antwort
Hy tut mir Leid sowas zu hören. Bei uns in der Fam. gabs das auch schon. Ich rede mit meiner Schwester seid einigen Jahren nicht mehr. Das tut mir wirklich sehr weh. Aber es hat leider nicht mehr funktioniert. Es wurde immer nur vorgeworfen, aber keiner hat geschlichtet. Und ich musste mir leider viele Sachen anhören, die nicht wahr waren. Das hat mich sehr belastet und auch unsere Reaktion war nicht gut. Wir haben nicht mehr geredet!! Wenns irgendwie geht. Trommel die Familie zusammen und redet darüber. Schlimmer kanns glaub eh nicht werden. Oder? Sag deinen Eltern wie du dich fühlst, wenn du hintenrum erfahren hast, dass sie dich belogen haben. Ich bin sehr froh, dass ich nicht mit meiner Mutter in einer Straße wohne. Ich glaube, wir würden uns täglich in die Haare bekommen. Auch, wenn ich sie sehr liebe und sie Gott sei dank nie einen Unterschied zwischen den Enkeln gemacht hat. Aber meine Schwester würde mir das nachsagen. Wünsch euch ein gutes Ende
mamari78
mamari78 | 28.03.2013
3 Antwort
ich kenne das. meine schwester ist jeden tag, mit ihrem sohn bei einen eltern und essen jeden tag gemeinsam zu abend. fahren mehrfach im jahr zusammen in den urlaub. ich sehe meine eltern höchstens einmal die woche. aber wenn mein neffe krank ist darf ich nicht hin. auch gehen mein vater und meine schwester, regelmäßig zusammen mit meinem neffen auf den spielplatz. mein vater begleitet meine schwester mit zum kinderarzt. ich muss das alles allein machen. achja, wir wohnen auch alle 10 minuten auseinander.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.03.2013
2 Antwort
egal..lieben tun sie uns alle 3 und wir sind immer willkommen..und darübe groß mit den beiden reden hätte sowieso nichts gebracht.."tüddlig" waren sie beide schon immer..opa sowieso mehr als Oma, von dem das meiste bzgl meines bruders ausging..war und is halt sein Liebling.. nun sind beide über 80 und demenzkrank...da is das einzige woran sie sich noch halbwegs erinnern können, die zeit von damals.. wegestoßen haben sie uns alle drei jedenfalls nie und tun sie auch heute noch nich...< kann an manchen tagen froh sein, wenn sie uns noch erkennen und wissen wer wir sind
gina87
gina87 | 28.03.2013
1 Antwort
nein..das kenn ich von meinen Eltern nich..sie haben uns 3 immer gleich behandelt und keinen benachteiligt..auch heute nich..und würden es auch nich tun, wenn meine beide Geschwister kinder hätten.. wenn, dann kenn ich sowas ähnliches nur von meinen Großeltern , die meinen bruder von anfang an bevorzugt behandelt haben..er war halt der erstgeborene von uns, wuchs die ersten jahre in Berlin auf, wo auch meine Großeltern lebten, opa machte alles mit ihm usw usw..fuhren auch oft mit ihm in den Urlaub ohne uns usw..und man merkte es dann eben auch an irgendwelchen geschenken zu irgendwelchen anlässen...da bekam mein bruder dann zb 50€ und wir "nur" 10 oder 20..auch so bekam und bekommt er ständig was zugesteckt wenn er sie mal besucht, bekommt seit er seine lehre angefangen hat jeden Monat 75€ von den beiden überwiesen, auch heute noch, obwohl er schon seit fast 1 jahr fertig is, während meiner schwester und ich sowas nich bekommen haben...aber das war mir eigentlich
gina87
gina87 | 28.03.2013

ERFAHRE MEHR:

38. ssw - kennt das jemand?
02.09.2013 | 4 Antworten
streit mi den eltern wer kennt das auch
24.06.2013 | 7 Antworten
Wie Eltern aus dem Haus bekommen?
11.04.2012 | 5 Antworten
Kennt jemand das?
30.04.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading