Kann sie geld für Möbel beantragen?

teeenyMama
teeenyMama
22.01.2012 | 13 Antworten
Hey. Ich hab ne Freundin mit einem grundschulkind. Sie wohnt der Zeit mit dem Kindsmägde zusammen, ist aber schon lange nicht mehr glücklich mit ihm. Er meckert, wenn sie telefoniert und stellt fragen wie, hat deine Freundin nichts im Haushalt zu tun? Er steht mittags um 2 auf und wenn das Kind ihn vorher weckt, weil es spielt, dann schreit er es an. Dann nimmt meine Freundin es im Schutz und der Vater (vom Kind) schreit dann mit meiner Freundin rum. Wenn Fußball läuft, darf das Kind nicht reden. Seitdem es zur Schule geht, hat der Vater noch nie gefragt, ob es ihm Spaß macht oder was es da lernt. (der Vater ist Frührentner und daher immer zu Haus. Meine Freundin ist arbeitssuchend) im Telefonat erzählte sie mir, das sie gerne, auch des Kindes wegen ausziehen würde. Aber sie hätte dann keine Möbel, da er Terror machen würde, wenn sie es in Erwägung ziehen würde, ihre Möbel mit zu nehmen. Die beiden sind nicht verheiratet. Könnte sie Geld beim Amt beantragen, um sich Bett und Küche zu kaufen?

Auf raten kann sie auch nix anschaffen, wegen der Schufa. (ich weiß, das hat sie sich selbst zu zuschreiben.)

Von ihrem Geld kann sie zur Zeit auch nix ansparen, die arge rechnet das rentengeld an, er gibt ihr aber kaum was davon und kauft nur pc Zubehör. Sie muss etwa mit 300 € den ganzen Monat
auskommen. LG (und bitte steinigt mich nicht, denn es ist ja nur ne Frage und betrifft mich nicht)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Wegen Streitigkeiten oder auseinader leben kann man den Mann aus der Wohnung entfernen lassen. Auch mit Polizei. Wenn sie gehen will, dann wohnung suchen, amt vorlegen, sachen schnappen und raus da. Anträge für Inventar stellen und fertig.
Amancaya07
Amancaya07 | 22.01.2012
12 Antwort
Sie soll sich jetzt nen Termin machen und paralell nach einer geeigneten Wohnung suchen. Vielleich kann sie beim Amt nachfragen, ob die Miete direkt an den neuen Vermieter überwiesen werden kann. Viele empfinden das als sicherer als wenn sie Hartz 4 Mieter in ihre Wohnungen lassen und jeden Monat bangen, ob die Miete auch vollständig eintrudelt. Sie hat bei Auszug dann auch den Status alleinerziehend, was auch nochmal ne Rolle beim Amt spielen wird Wie gesagt ... sie soll sich beraten lassen. Es gibt vieles was man wissen sollte
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.01.2012
11 Antwort
jap genau.. da würde ich dann wohl auch gleich eine passende wohnung suchen ;-)
Taylor7
Taylor7 | 22.01.2012
10 Antwort
@Taylor7 Dann ist es ja eigentlich Pott wie Deckel, ob sie ihn erst rausschmeisst oder direkt auszieht
teeenyMama
teeenyMama | 22.01.2012
9 Antwort
@Solo-Mami Ok, danke. Ich werd es ihr sagen. Und danke für den Link. LG
teeenyMama
teeenyMama | 22.01.2012
8 Antwort
dann wird sie ausziehen müssen wenn die wohnung schon für 3 zu teuer ist.. wenn sie ihn rausschmeisst und dableibt wird das amt ihr wahrscheinlich ein schreiben zu kommen lassen wo sie aufgefordert wir sich eine passende wohnung zunehmen
Taylor7
Taylor7 | 22.01.2012
7 Antwort
@teeenyMama ja, sehr wahrscheinlich ... Sie soll sich mal nen Termin beim Amt geben lassen. Dort kann sie alles im Vorfeld abklären und weiß auch genau wie groß und wie teuer eine Wohnung für sie und das Kind sein darf - ist ja unterschiedlich von Stadt zu Stadt. Wenn sie dann weiß wonach sie suchen kann sollte sie sich mit ihrem Vermieter in Verbindung setzen. Dadurch, dass sie beide im Mietvertrag stehen wird sie sowas wie ne Kündigung einreuichen müßen, zumindest sowas wie ne Auszugsmitteilung. Damit nach 3 Monaten nicht noch Mietforderungen kommen
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.01.2012
6 Antwort
Ihm=im .... Schreiben lern ich auch nochmal. Die Kaltmiete ist jetzt schon 100 € teurer, als sie zu 3 dürfen. Sie zahlt das aus eigener Tasche an den Vermieter. Also wird sie aus der Wohnung ziehen müssen oder? Sorry für die ganzen fragen. Ich möchte ihr halt helfen.
teeenyMama
teeenyMama | 22.01.2012
5 Antwort
http://www.sozialleistungen.info/hartz-iv-4-alg-ii-2/erstausstattung.html ... was zum nachlesen ... Amancaya hat aber insofern recht: wenn die Wohnung nicht zu groß oder zu teuer ist, kann die Mutti mit Kind im Zweifel bleiben. Ist jetzut nur noch zu klären, wie der Mietvertrag geregelt ist ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.01.2012
4 Antwort
@Amancaya07 Geht das denn so einfach? Er steht mit ihm Mietvertrag.
teeenyMama
teeenyMama | 22.01.2012
3 Antwort
Nein ihre eigenen Sachen mitnehmen und außerdem soll er gehen. Sie kann ihn rauswerfen. Warum muss sie das mit Kind machen. Wenn er nicht geht dann Polizei dazu.
Amancaya07
Amancaya07 | 22.01.2012
2 Antwort
ja kann sie ... Es gibt eine Wohnungserstausstattung im Trennungsfall. Es ist nicht viel und man muß einiges gebraucht kaufen - aber wenn sie ausziehen sollte kann sie das Geld beantragen und bekommt es auch bewilligt. Neue Wohnung muß aber schon vorhanden sein inkl gültigem Mietvertrag Bei Auszug kann sie alles mitnehmen was dem Kind gehört, sprich das komplette Wohnzimmer. Und auch das was ihr gehört ... im Zweifel mit Hilfe der Beamten LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.01.2012
1 Antwort
Sry mein iPhone kennt kindsvater nicht und schreibt automatisch kindsmägde.
teeenyMama
teeenyMama | 22.01.2012

ERFAHRE MEHR:

möbelverrücken ss
23.06.2012 | 6 Antworten
Böse IKEA-Möbel
18.06.2012 | 18 Antworten
wieviel geld für erstausstattung?
15.04.2012 | 51 Antworten
Möbel Gutschein von dem Jobcenter
13.02.2012 | 11 Antworten
Rabattnachlass Möbel
16.11.2011 | 6 Antworten
wie lange hat man Garantie auf Möbel?
28.10.2010 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading