ich finde das unmöglich! was sagt ihr dazu?

lumieva
lumieva
11.12.2011 | 15 Antworten
wir ziehen ja bald um und ich habe mir bereits ein paar kindergärten angesehen. in einem von denen erzählen die tatsächlich den kindern gezielt das es den weihnachtsmann, den osterhasen usw nicht gibt weil die ja wollen das die kinder zur ehrlichkeit erzogen werden! ich finde das sollte doch den eltern selbst überlassen werden, oder? generell hat sie mit der ehrlichkeit ja recht, aber ich finde das ein bißchen dramatisiert! als ich dann sagte das es doch für die kinder schön sei an sowas zu glauben sagte die leiterin das sei nur für die erwachsenen schön und wenn die kleinen rausbekommen das es weihnachtsmann und so nicht gibt seien sie traumatisiert! dann sagte sie noch das ich nicht denken brauch das an ostern irgendwelche osterhasendeko im kiga steht, weil den osterhasen gibt es ja nicht!!! ich finde das unmöglich sowas einfach über den köpfen der eltern zu entscheiden was kinder glauben "sollen" und was nicht! diesen kiga werde ich nicht nehmen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
oh..ich meinte, dass es den eltern selbst überlassen ist. aber das versteht sich ja :D
goldfischi
goldfischi | 11.12.2011
14 Antwort
ach sie machens ja nicht über den köpfen der eltern. schließlich ist es den kindern selbst überlassen, ob sie ein kind in diesem kindergarten anmelden oder nicht. ich finde halt, dass kinder mit märchen aufwachsen sollten..dann dürften sie ihnen ja auch nicht von benjamin blümchen erzählen. den gibt es ja auch nicht..außerdem existieren keine sprechenden elefanten. naja, fragwürdig.
goldfischi
goldfischi | 11.12.2011
13 Antwort
Dann muss man Ihnen ehrlicher Weise ja auch erzählen, dass es den lieben Gott auch gar nicht gibt. Oh, und dass der Himmel eigentlich gar nicht blau ist, sondern nur die Atmosphäre das blaue Licht reflektiert. Ach ja, und natürlich, dass Rosen eigentlich keine DOrnen haben, sondern Stacheln, und Dornröschen ab sofort Stachelröschen heißen muss. Oh, und selbstverständlich auch, dass Sterne gar nicht funkeln, sondern das Licht in der Atmosphäre gebrochen wird. Und dass man sich bei STernschnuppen auch nix wünschen kann, denn das sind ja bloß Kometenbröckel, die verbrennen. Oh ja, und dass man auch nicht das Meer in der Muschel rauschen hört, sondern sein eigenes Blut aus der Ohrmuschel.
sommergarten
sommergarten | 11.12.2011
12 Antwort
Dann muss man Ihnen ehrlicher Weise ja auch erzählen, dass es den lieben Gott auch gar nicht gibt. Oh, und dass der Himmel eigentlich gar nicht blau ist, sondern nur die Atmosphäre das blaue Licht reflektiert. Ach ja, und natürlich, dass Rosen eigentlich keine DOrnen haben, sondern Stacheln, und Dornröschen ab sofort Stachelröschen heißen muss. Oh, und selbstverständlich auch, dass Sterne gar nicht funkeln, sondern das Licht in der Atmosphäre gebrochen wird. Und dass man sich bei STernschnuppen auch nix wünschen kann, denn das sind ja bloß Kometenbröckel, die verbrennen. Oh ja, und dass man auch nicht das Meer in der Muschel rauschen hört, sondern sein eigenes Blut aus der Ohrmuschel.
| 11.12.2011
11 Antwort
Was soll das denn? Was ist denn das für eine Kindereinrichting? Nur gut, das mein Sohn in eine Kita geht, wo der Osterhase und Nikolaus und Weihnachtsmann auch persönlich vorbeikommen. Gerade letzte Woche kam mein Sohn ganz aufgeregt an und erzählte, das der Weihnachtsmann beim Mittagsschlaf vorbeigeschaut hat und für alle Kinder einen Brief und für die Kinder, die geschlafen haben, einen kleinen Schokiweihnachtsmann dagelassen hat. In so eine Kita, wie beschrieben, würd ich mein Kind auch nicht geben wollen.
Antje71
Antje71 | 11.12.2011
10 Antwort
nun wenn man mit dem konzept des kigas un deren meinung nicht möchte muß man das kind dort ja nicht anmelden jeder kiga hat ei konzept...:-) ich finde auch das der weihnachtsmann und co zum kindsein gehört
Maxi2506
Maxi2506 | 11.12.2011
9 Antwort
@Solo-Mami ja seh ich genauso!!
tate
tate | 11.12.2011
8 Antwort
Den würde ich auch nicht nehmen ... vielleicht gibt es ja im Netz ein Bewertungsportal, da würde ich sowas mit reinschreiben LG PS: KInder brauchen fiktive Figuren an die sie glauben können, ob gut oder böse. Das ist wichtig für ihre geistige Reife. Finde ich ein Unding von der Kita und entbehrt jeglicher pädagogischen Grundlage
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.12.2011
7 Antwort
ja find ich auch traurig, meine beiden glauben an den Nikolaus und können das auch so lange sie wollen tun, bei uns in den Kindergarten ist sogar ein Nikolaus gekommen, ist eine kirchliche Einrichtung Lg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.12.2011
6 Antwort
finde ich auch unmöglich! man kann den kindern ja auch alles nehmen, dann haben sie gar nix mehr. nur noch nackte, traurige und kalte realität... doofer kiga!
tate
tate | 11.12.2011
5 Antwort
en bißl überspitzt ist die Aussage der Erzieherin schon ja- aus meinem Blickwinkel...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.12.2011
4 Antwort
oh das find ich ja traurig.. aber wers brauch.. traumatisiert ist gut es gibt millionen von menschen die im glauben des weihnachtsmannes aufgewachsen sind und nicht traumatisiert sid ehrlich gesagt kenne ich kein traumatisiertes kind ..
Taylor7
Taylor7 | 11.12.2011
3 Antwort
wir haben übrigens in der Ausbildung damals geraten bekommen, wenn die Kinder an sowas glauben oder glauben wollen dass man ihnen als Erwachsener es mit einem Augenzwinkern gewähren sollte. Aber eben nicht bewusst anerziehen und ihnen solche Märchen erzählen muss- dann ist später nämlich die Enttäuschung echt groß. Mit Augenzwinkern betrachtet, wissen die Kinder von selber irgendwann dass es eben nur Geschichten sind und können es für sich anders verarbeiten... Ich bin froh dass mein Sohn dem Alter entwächst daran noch was Wahres zu finden. Er entdeckt für sich selbst dass das eben nur Geschichten sind. Ich selber hab ihm auch nie bewusst davon erzählt, aber sein restliches Umfeld eben... Und so schnappte er hie und da was auf, und eben auch dass es den Weihnachtsmann eben nicht gibt. ..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.12.2011
2 Antwort
es gibt auch genügend eltern die diese meinung vertreten und diese einrichtungen für sie grade recht kommen... wems nich gefällt, tja der sucht sich dann halt ne andere einrichtung aus... wie wurzelzwerg es schon sagte...sowas wie waldorf, montessori und co wird auch über die köpfe der kinder hinweg entschieden
gina87
gina87 | 11.12.2011
1 Antwort
es gibt Eltern die diese Meinung ebenfalls vertreten und für die kommt diese Art Kindergartenerziehung sicher recht! *thumbsup* Wem es nicht gefällt, der entscheidet eben dass sein Kind dort nicht hinkommt. C'est la vie ist doch nichts andres als wenn es Eltern gibt die sich für Waldorf oder Montessori entscheiden...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.12.2011

ERFAHRE MEHR:

Verzweifelt - ich finde keine Wohnung!
07.07.2016 | 10 Antworten
Ich finde einfach keinen Anschluss
03.01.2012 | 24 Antworten
Mein Kind ist unmöglich
27.05.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading