Würdet ihr Rücksicht auf Anfänger nehmen? bitte ehrlich!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
11.11.2011 | 14 Antworten
morgen Mamis folgendes Problem.Habe seit einer Woche meinen Führerschein und das ist toll.Leider musste ich in der Woche feststellen das es ziemlich gemeine Autofahrer gibt.Wenn man an schwierigen Stellen Langsamer ist, oder mal etwas Falsch macht, oder langsamer an einer Kreuzung los kommt...usw.Es wird gehupt, gedrängelt, böse angefunkelt usw.ich bin am überlegen ein A hinten rein zu hängen.Aber mein Fahrlehrer hat davon angeraten, Er meint die leute die so sind die machen das bei so einem Hinweis noch extra.Ich zwinge mich zu fahren um meine Angst zu überwinden und sicher zu werden.Fühle mich aber durch so was noch unsicherer und deprimiert.Man versucht sein bestes und wenn andere sehen das man sich bemüht dann muss man sich noch so was antun.Ist mitlerweile schon soweit das ich mich allein eigentlich nicht mehr traue zu fahren.Bin aber dazu gezwungen wegen allen Terminen.Dann lastet ja auch noch der Druck auf mir das ich jedesmal wenn ich , , fahre um zu üben, , meine Kinder mit im Auto habe.Nächste Woche muss ich mit meinem Großen zum Gesundheitsamt und da muss ich noch Atobahn fahren.25 km.
Es ist so schon schwer kurz nach der Fahrschule gezwungen zu sein solche wege mit meinen Kindern zurückzulegen ohne mich erstmal in aller ruhe einzufahren und mir die Zeit zu nehmen die ich brauche.Und solche Rücksichtslosen Leute machen es mir noch schwerrer.Weis echt nicht wie ich damit umgehen soll.Einfach ignorieren geht bei mir nicht.Mein großer bekommt das ja auch alles mit wenn die Hupen oder ähnliches und auch meine Unruhe dabei.Es ist so als ob man garnicht die chance bekommt sicher zu werden weil man von vornherein abgestempelt wird.entweder man kann gut oder man wird beschimpft.Ich weis nun nicht komme ich besser mit oder ohne dem Schild hinten drin was meint ihr?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ignorieren ist aberdass beste
oder du klebst dir hinten den spruch drauf: sie regen mich nicht auf sie nicht. den habe ich gestern mal gelesen. Ich finde es schlimm, mir fällt es vor allem auf wenn ich mal in ne andere stadt bin und ich mich net immer gleich auskenne, dann sind manche freundlich und denken oh die kommt nicht von hier die lassen wir rein andere denken sich pech gehabt und schneiden noch einen erst recht. und dabei habe ich den schein schon 10 jahre. ich bin eine fahrerin, die rücksicht auf alle nimmt egal wie lange die fahren, rechne auch mit fehlern anderer und beharre nicht immer auf mein `Recht`. Freilich ärgere ich mich auch mal über autofahrer, aber wenn ich ehrlich bin sind es meistens die älteren, die manchmal wirklich fahren, als würden sie nix mehr sehen, aber selbst da bleibe ich ruhig, schon wegen meines kleinen. Aber ignoriere ist wirklich dass beste, denn jeder hat mal angefangen. lg jazz und allzeit gute Fahrt. Lieber 2 mal zu langsam als einmal zu schnell.
jazz83
jazz83 | 11.11.2011
2 Antwort
huhu
hab auch seit letzter woche mittwoch meinen führerschein. mir so etwas bis jetzt nur einmal passiert, die hat auch gemeckert. mein männe hat die zur sau gemacht und meinte, dass es ja mal passieren kann. lass dich nicht verunsichern. die ahebn auch alle mal so angefangen. das mit dem kleber am auto ist totaler mist, lass den weg. meine fahrlehrerin findet das total schlecht. lg
Schnucke85
Schnucke85 | 11.11.2011
3 Antwort
hmmmm...
schwierige Frage :D Mich nervt es auch ziemlich, wenn mal wieder jemand fürchterlich "langsam" vor mir herfährt usw. ...und gerade wenn ich mal in Eile bin, kann es durchaus vorkommen, dass ich auch mal hupe....man kann ja auch wirklich nciht wissen, dass da ein "nervöser" Fahranfänger am Steuer sitzt.... Allerdings bin ich kein Drängler auf der Autobahn denn so etwas kann einen Fahranfänger wirklich sehr nervös machen, das weiss ich noch aus meiner Fahranfänger-Zeit. nunja, jetzt zu dem "Anfänger"-Aufkleber...ich würde Dir auch davon abraten, dann mal anders gefragt....fährt denn jemand rücksichtsvoller wenn er ein Fahrschulauto sieht? Grad im Gegenteil, viele sehen die als "Opfer" und überholen schon aus Prinzip.... Fahr doch einfach mal öfter mit einer Freundin, oder alleine durch die Stadt...Du wirst sehen, desto öfter Du fährst, umso mehr Sicherheit bekommst du...und irgendwann wirst du Dir Deinen Teil denken...oder zurückhupen, wenn Dich jemand anhupt.LG
Corie
Corie | 11.11.2011
4 Antwort
.....
obs das A hinten drin nun besser macht keine ahnung...aber als langjähriger autofahrer weiß man halt nich ob derjenige vor einem grad seinen schein bekommen hat oder ihn schon lange hat und grundsätzlich so langsam is...gut hupen tu ich nu auch nich..böse ausgelegt wäre das ne nötigung im straßenverkehr und dafür is die hupe auch nich gedacht...genervt bin ich aber auch wenn da vor mir einer ne halbe ewigkeit braucht um wo lang zu fahren oder einzuparken und nich ausm knick kommt...und mir is es ehrlich gesagt egal ob der vor mir das dann im rückspiegel mitbekommt oder nich..ich raste ja nu auch nich komplett aus..bringt mir ja nix..aber angenervt bin ich trotzdem...
gina87
gina87 | 11.11.2011
5 Antwort
du solltest öfters mit Beifahrern fahren
die den Führerschein schon länger haben und die bitten dir immer noch ein paar Tips beim Fahren zu geben oder als Beifahrer immer den Fahrer beobachten wie er in welcher Situation reagiert und daraus lernen , es wird noch ein paar Monate dauern, bis du sicherer im Verkehr sein wirst.
olgao
olgao | 11.11.2011
6 Antwort
Du musst das einfach ignorieren
Ich habe auch super große Angst vorm Autofahren und imme wenn ich das Auto hab abwürgen lassen oder so und dumme Sprüche kamen oder so wurde es immer schlimmer. Bin jetzt 20 und hab mein Führerschein Wihnachten gemacht, also schon fast ein Jahr hab ich ihn. Aber ich habe immer mehr Angst bekommen und mich so geschämt, dass ich mit dem Fahren aufgehört habe... : Darum rate ich dir das zu ignorieren, so oft du kannst zu fahren und dann passieren dir solche Dinge eher weniger. Und lass dir mal gesagt sein, auch diejenigen, die ihr Führerschein seit jahren haben, lassen ihr Auto mal abwürgen ;) Das bemerke ich immer mehr... Viel Glück
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.11.2011
7 Antwort
...
Also mein Fahrlehrer sagte immer, man soll sich von solchen nicht verunsichern lassen ... man soll sich an dem Hupen und Drängeln nicht stören lassen ... das macht einen einfach nervös und dann klappts noch weniger .... Mach einfach dein Ding so wie du es gelernt hast und so wie du klarkommst Die anderen Fahrer sind gezwungen dann Rücksicht zu nehmen ... Ich hab diesen Monat meinen Führerschein ein Jahr und mache den Fehler, das ich selten selbst fahre :-/
Mara2201
Mara2201 | 11.11.2011
8 Antwort
....
Also wir hatten die tage eine Fahrschule an der Ampel vor uns und als grün wurde, hat das arme Mädel das Auto 4 mal hintereinander abgewürgt und es wurde wieder rot.Wir haben nicht gehupt und sonst auch keiner, so ist das nun mal.Mein Fahrlehrer hat sich damals immer aufgeregt über so rücksichtslose Autofahrer die eine Fahrschule überholen oder sonst was. wir haben alle mal angefangen. es ist ja so, das man nicht weiß ob derjenige vor dir Anfänger ist, deshalb finde ich solche Aufkleber passend. leider kann ich dir sagen, das immer gedrängelt wird, erlebe das ständig, und ich fahre seit fast 10 jahren und ich krieche nun wirklich nicht. es gibt halt immer so Idioten den gehts nich schnell genug. ich kriege da auch das Kotzen jedesmal. aber ich hab ja nen gesunden Mittelfinger ;-) nicht aufregen, solln sie überholen und du bist sie los. übung macht den meister.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.11.2011
9 Antwort
Beachte das nicht was die anderen machen....
musst versuchen das abzuschalten und nicht deswegen dich verrückt zu machen denn dann macht man erst recht alles falsch!!!! Jeder hat mal angefangen war bei mir die ersten Wochen genauso! Bei mir wars sogar noch schlimmer weil ich hatte meinen Freund als Beifahrer und der war sogar schlimmer als mein Fahrleherer. Irgendwann hab ich ein *leckmichama...* Gefühl eingestellt.Wenn ich mal stehen geblieben bin, mir der Motor abgewürgt ist, oder ich mich verschalten habe, mein Gott das ist kein Weltuntergang...dann sollen die doch überholen wenns sie sooo eilig haben! Und vor allem weil du eben auch noch Kinder dabei hast, solltest du dich erst recht nicht verrückt machen deswegen..... Ich erkenn mitlerweile die Fahranfänger ganz gut raus und bleibe immer locker...denn ich weis ich hab mich da genauso angestellt am Anfang. Das wird schon! Du musst nur Ruhig bleiben und täglich fahren! Am besten immer etwas kürzere Strecken. LG
Jungemama2287
Jungemama2287 | 11.11.2011
10 Antwort
huhu
nehm doch dein mann und fahr die strecke vorher schon 1-2 mal ab, das du net mit zu viel angst auf die autobahn fährst. ich hatte auch immer mega an angst auf der autobahn. wenn wir irgendwo hin sind, und mussten autobahn fahren, musste ich des immer fahren und mein mann hat mir mut zugesprochen und mir damit weng die angst genommen. mit der zeit wirst du sicherer.
supimami2008
supimami2008 | 11.11.2011
11 Antwort
Also,
ich sag jetzt mal, was mein Fahrlehrer von damals sagen würde: Mit der Fahrschulprüfung ist das Üben vorbei! Die Einstellung fehlt dir noch: Man hat mir bescheinigt, ich KANN Autobahn fahren, warum also Angst haben? Ich habe Geduld bei allem was ungefährlich ist! Abwürgen an der Ampel usw... Da habe ich vollstes Verständis und versuche zu unterstützen wo es nur geht und zu signalisieren, dass das alles kein Thema ist! Wo ich kein Verständnis mehr habe ist, wenn ich in Gefahr gerate... z.B. wenn jemand mit 40 Km/h auf die Autobahn einfach auffährt... Auf die Art und Weise waren dann auf einmal 6 Erwachse und 21 Kinder in Gefahr, weil 3 vollbeladene VW-Busse mit Tempo 80 auf einmal schaun musste, wie ausweichen!!! Oder abruptes Bremsen auf der Autobahn bis hin zum absolutem Stillstand, weil das Navi gerne ne gesperrte Ausfahrt nehmen möchte! Zum Schild: Tja, es wird sich wohl ungefähr die Waage halten: Einige werden Rücksicht nehmen und andere werden dann wohl extra nervig!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 11.11.2011
12 Antwort
In Ruhe einfahren,
ist nen Mythos. Das gibt es eh nicht. Stadtverkehr rollt im Durchschnitt mit 50 km/h. Besonderheit sind eh nicht einplanbar... Egal! Augen zu und durch wäre an dieser Stelle auch nen ganz schlechter Tipp!!! Autobahn fahren ist nicht so das Problem, wenn du erstmal drauf bist! Klemm dich hinter nen LKW und pass auf die Ausfahrten auf!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 11.11.2011
13 Antwort
......
irgendwo in ruhe üben bringt auch nich viel...du hast den führerschein bekommen und somit wurde dir gezeigt, dass du fahren kannst...du musst schon aktiv am straßenverkehr teilnehmen, um die sicherheit zu bekommen, sonst wird das nichts...meine schwiegermutter is mitte 50 und fährt schon seit fast 10 jahren kein auto mehr..warum weiß der fuchs...es hat sich so eingespielt, dass sie zur arbeit läuft, sich sonst überall hinfahren lässt usw...die wüsste gar nich mehr wie sie fahren soll heute...automatik bedienen ginge vielleicht noch aber die verkehrsregeln grad in punkto vorfahrt da haperts schon..und manche brauchen halt ne weile bis sie sicher sind und anderen so wie mir, fällt es bedeutend leichter...ich hatte kaum den schein inner tasche und los gings..von dieselfahrzeug inner fahrschule auf benziner und ab auf die straße..und das im ständigen wechsel mit diesel und benzin, weils mehrere fahrzeuge gab/gibt und u, a, auch kundenfahrzeuge bzgl probefahrt oder hol-und bringservice
gina87
gina87 | 11.11.2011
14 Antwort
...
ab 7, 5 bishin zum 40 tonner und bus genau das gleiche...ohne praxis keine sicherheit.daher nutzte ich seinerzeit jede gelegenheit um fahren zu können..und es machte mir von anfang an unheimlichen spaß und tut es auch heute noch..egal ob stadt, landstraße oder autobahn.... also rein ins auto und fahren....und lass dich auch nich vom beifahrer bequatschen...mein vater redet mir auch dauernd dazwischen als hät ich noch gar keinen schein...nervt ohne ende und ich war schon soweit anzuhalten und ihn rauszuschmeißen wenn er nich endlich ma die klappe hält...ich hab die führerscheine nich aus jux und dollerei bekommen, sondern weil ich fahren kann...was der beifahrer quatscht kann mir hupe sein und is es auch...
gina87
gina87 | 11.11.2011

ERFAHRE MEHR:

wie oft kann ich paracetamol nehmen?
10.06.2014 | 11 Antworten
abends Hustensaft nehmen?
21.06.2013 | 3 Antworten
Welche Babynahrung nehmen?
08.07.2012 | 20 Antworten
Scheidung zurück nehmen
28.11.2010 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading