Seid ihr Berufstätig?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
20.10.2011 | 38 Antworten
Hallo,

Ich habe da mal eine frage, die ja immer mal wieder in den Medien auftaucht. Hausfrauen und Mütter. Wie sieht das Leben bei Euch mit Kindern und dem Thema Arbeit aus?
Wer geht Arbeiten und warum geht ihr Arbeiten oder andersherum wer geht nicht arbeiten und warum nicht?

Ich fange mal mit mir an. Ich habe eine fast 2 Jährige Tochter und gehe nicht Arbeiten und es ist auch noch nicht in Planung wieder ins Berufsleben einzusteigen. Meine Persönliche Idealvorstellung einer Familie war immer, das die Mama zu Hause sich um Kind und Haus kümmert und der Papa arbeiten geht. Vielleicht weil es in meiner Kindheit so nicht war, meine Mutter war Berufstätig.
Ich habe einen Mann gefunden der die gleiche Einstellung hat wie ich und über ein gesichertes Einkommen Verfügt. So brauchten wir nicht lange überlegen als ich (geplant) Schwanger wurde. Ich bin nicht nur in Elternzeit gegangen ich habe meinen Beruf komplett aufgegeben. Ich habe mich für meine Tochter und das Hausfrauen da sein entschieden und bin immer noch Glücklich mit dieser Entscheidung.

Man hört ja immer wieder das angeblich so viele Mütter zuhause bleiben würden, wenn sie es sich Finanziell leisten könnten. Ich selbst kenne aber auch einige Mütter die es sich als Hausfrau zwar leisten könnten, aber sich nicht vorstellen können.

Wie sieht es bei Euch aus?

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

38 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
bei mir isses
haargenau wie bei dir.. die perfekte familie war fürmich auch immer: mann arbeitet, frau schmeisst haushalt, erzieht die kinder ect... ich habe allerdings einen ganz kleinen minijob um etwa eigenes geld zu verdienen, wobei ich mein kind in der zeit nicht in bertreuung geben muss, sondern ich die arbeit so gewählt habe, das der papa daheim is :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.10.2011
2 Antwort
ich bin berufstätig
hallo, ich bin berufstätig in teilzeit...mein mann verdient auch wir haben 3 kinder 10j, 8j und fast 3j ich war 1, 5 jahre zuhause bei jedem kind danach bin ich wieder arbeiten gegangen......einersteits mach ich es total gerne weil es was für mich ist, weil es mein geld ist und ich niemals abhängig sein möchte.... andererseits...weil ich mir aber auch urlaub etc so leisten kann.....wäre wahrscheinlich anders nicht möglich. allerdings könnt ich mir nicht vorstellen vollzeit zu arbeiten!
keki007
keki007 | 20.10.2011
3 Antwort
also
ich bin mutter von 2 kinder, 4 und 6 jahre. ich habe vor einem jahr endlich wieder mit dem arbeiten angefangen, weil mir zuhause einfach die decke auf den kopf gefallen ist, und weil ich vom A-Amt weg wollte. nun bin ich aber mit meinem 3. kind schwanger, dass von meinem lebensgefährten ist und wenn der mutterschutz später rum ist, möchte ich auch wieder versuchen arbeiten zu gehen, da mein partner die erste zeit gerne in elternzeit gehen würde. ich habe einen 400 euro job und gehen vorwiegend vormittags arbeiten, wenn meine beiden im kindi sind.
Mullemmausi84
Mullemmausi84 | 20.10.2011
4 Antwort
hallo
ich habe arbeit, bin aber z.z. in elternzeit mit meiner 3 monate alten tochter. eigentlich wäre ich ab dezember wieder arbeiten gegangen weil mein sohn da in die kita gekommen wäre. er ist jetzt 18 monate alt. dann wurde ich aber ungeplant wieder schwanger. jetzt bleibe ich bis nächstes jahr oktober zuhause und gehe dann wieder arbeiten. jedoch für 25 stunden erstmal. ich persönlich würde auch länger zuhause bleiben aber das können mein mann und ich uns nicht so leisten. wir haben uns vor anderthalb jahren eine eigentumswohnung gekauft. und mein mann verdient auch nicht soviel, dass wir es und leisten können, dass ich länger zuhause bleibe. aber meinen job aufgeben und nur noch hausfrau sein könnte ich nicht. ich brauche etwas abwechslung und muss auch mal raus kommen. ich brauche es auch, dass meine arbeit mich etwas fordert. das hat man ja so zuhause nicht so.
sari01
sari01 | 20.10.2011
5 Antwort
....
Im Moment bin ich noch in Elternzeit und das wird die nächsten 2 Jahre auch so bleiben. Dann muß ich mal sehen. Mein Job erlaubt mir die Familie nicht so, wie ich es mir wünsche. Ich müßte in 3-Schichten arbeiten. Also muß dann was anderes her. Aber bis dahin genieße ich die Zeit mit meiner Maus zu Hause.
loehne2010
loehne2010 | 20.10.2011
6 Antwort
hi
also meine kleine maus wird im dez. drei jahre alt. ich war vor und während meiner schwangerschaft im einzelhandel tätig, fest und unbefristet angestellt. bin im jan. diesen jahres, nach zwei jahren elternzeit, wieder angefangen zu arbeiten, aber nur einen tag die woche. seit dem 22. august hab ich nen job hier im ort gefunden, in ner kanzlei, und bin somit in meinen erlernten beruf wieder eingestiegen. jeden tag die woche, aber nur vormittags von neun bis zwölf. ich gehe arbeiten, weil ich es muss, also wegen dem finanziellen. aber mir macht der job auch wirklich spass. ich gehe gerne arbeiten. u.a. weil ich meiner kleinen vorleben möchte, dass es normal ist, wenn man arbeitet. wenn wir die möglichkeit oder die wahl hätten, wäre ich evtl. auch hausfrau und mutter. wahrscheinlich hätten wir dann jetzt schon das zweite kind!! LG
sandrav83
sandrav83 | 20.10.2011
7 Antwort
-
Ich arbeite momentan nicht ich habe 2 Kids. Bevor der kleinere da war habe ich Heimarbeit gemacht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.10.2011
8 Antwort
Hallo,
ich gehe arbeiten, derzeit 15 Std. die Woche. Das Geld bräuchten wir eigentlich nicht, das wird derzeit gespart. Ich habe bei beiden Kindern direkt nach dem Mutterschutz wieder angefangen. Ich könnte es mir beim besten Willen nicht vorstellen, ganz zuhause zu bleiben, ich glaube da würde ich auf Dauer verrückt werden oder mir sehr sehr viele Hobbys zulegen ;). Grüße, Leijona
Leijona
Leijona | 20.10.2011
9 Antwort
...
hört sich doof an, ich weiß, aber ich gehe arbeiten um mir selber zu beweisen, dass ich das alles schaffe - auch wenn es oft schwer ist. ich hatte mit 22 jahren fünf kinder und immer gesagt, ich werde meine ausbildung machen...viele haben das nicht geglaubt und mit so vielen kindern, ganz egal wie man lebt/wie man erzieht, wird man einfach immer in eine schublade gesteckt. selbst beim aa hatte ich nur probleme, weil die mich einfach nicht vermitteln wollten!!! nun bin ich im dritten lehrjahr, werde danach aber nicht in meinem beruf weiter arbeiten....aber ich werde was anderes finden, das weiß ich genau. ein einzelnes einkommen würde bei uns auch nicht reichen - zumindestens nicht bei dem was mein mann jetzt verdient. ich bin einfach stolz auf mich, dass ich das alles gepackt habe und man genießt die freie zeit mit den kindern jetzt viel mehr, weil man weiß wie kostbar diese ist. lg
SusiTwins
SusiTwins | 20.10.2011
10 Antwort
ach ja
wenn ich vormittags arbeiten bin, ist meine kleine im kindergarten!
sandrav83
sandrav83 | 20.10.2011
11 Antwort
ich mache neue ausbildung
ich war arbeiten immer vollzeit dann kamen die twins ich war 2, 5jahre zuhause dann wieder vollzeit im schicht betrieb arbeiten. habe das dieses ajhr gekündigt und mache jetzt eine neue ausbildung in die soziale richtigung da ich vorher im handel tätig war und mir das mit familie nicht gefallen halt immer samstag arbeiten und abends solang ich hoffe nach meiner ausbildung so 30h in woche abrieten gehen zu können. finden arbeiten wichtig man fühlt sich ein stück mehr in der gesellschaft und auch für die kids wenn es dann los geht was arbeiten deine eltern usw und ich kann mir dadurch auch das ein oder andere leisten aber das muß jeder selber für sich wissen und entscheiden lg
doppelmama1
doppelmama1 | 20.10.2011
12 Antwort
mit einem jahr wieder angefangen
ich bin nach einem jahr wieder arbeiten gegangen und für uns war es das beste. Auf der einen Seite hatte ich keine große Wahl...finanziell gesehen und auch von AG Seite, denn ich wollte meinen alten Arbeitsplatz wieder haben. Auf der anderen seite macht es aber auch spaß. Ich komme raus, kann mich schick machen, rede mal über andere sachen, mein Sohn ist in der Krippe/Kita richtig aufgeblüht und rennt jeden Morgen freudig hin und hat viel Spaß und wenn ich mittags nach hause komme lg
melle2711
melle2711 | 20.10.2011
13 Antwort
Hallo
zur Zeit bin ich noch daheim... Mein Mann geht arbeiten und ich schmeiße den Haushalt. Unsere Maus ist fast 20 Monate alt... Ich wollte auch immer daheim bleiben, aber zur Zeit lässt es die Finanzielle Situation nicht anders zu... habe gestern die erste Bewerbung abgeschickt... Allerdings möchte ich nur maximal auf Teilzeit... Mal schauen... Ich bind amit groß geworden, dass immer jemand daheim war, wenn ich von der Schule kam. Ich fand es immer toll und es sollen meine Kinder auch so erleben... Mein Mann ist bei der Nachbarin groß geworden, weil seine Eltern lieber arbeiten wollen, obwohl einer genug geld verdient hätte, sind beide Lehrer... Er fand es immer schrecklich... hat als kleines Kind schon immer gesagt, dass er später eine Fura haben möchte, die zu Hause ist und essen für die Kinder und sich macht... Das würde mich als Mutter unendlich traurig machen und das möchte ich nicht.. Aber wenn es finanziell nicht anders geht, dann müssen halt beide arbeiten gehen... LG
Yvi88
Yvi88 | 20.10.2011
14 Antwort
----
Hallo! Ich gehe Arbeiten aus mehren gründen...1.bin ich Alleinerziehend, 2.will ich nicht vom Amt leben und irgendwie muß das geld ins haus kommen, 3.Kann ich mir ein Leben ohne Arbeiten nicht vorstellen.Ich bin so erzogen geworden das man für sein Geld auch ne Leistung leisten muß. Und ich will auch mein Kind Vorleben das man hart dafür Arbeiten muß...Ich bin gleich nachdem Mutterschutz wieder angefangen. Ich Arbeite 30 Stunden in der Woche und nur von Freitags-bis Sonntags, aber dafür von morgen bis spätabends..Mein Sohn ist dann bei Oma und Opa....Er ist nun 3.Jahre und kommt da gut mit klar....
sternkinder
sternkinder | 20.10.2011
15 Antwort
Also
bei mir hat auch auch mehrere Gründe
Jessy
Jessy | 20.10.2011
16 Antwort
Ups:)
Also ich muß "leider auch arbeiten gehen weil wir ein haus gekauft haben was wir umbauen und ohen mein gehalt würde das einfach nicht gehen:( Das andere ist natürlich auch meine "eitelkeit" das ich meinen Job une meine Stellung auch nicht ganz aufgeben wollte:) Im moment gehe ich zwischen 3 und 6 Tagen die Woche arbeiten.Manchnmal nur 6 stunden aber dann am wochenende zb bin ich kaum zuhause. Das ist die Gastronomie und mit Kindern sehr schwer zu vereinbaren:( Ich bin oft traurig das ich nicht mehr zeit für meine kinder habe:
Jessy
Jessy | 20.10.2011
17 Antwort
hallo
ich mache 4 tage im monat ist ein 4 euro job.. meine kids sind geboren juli 2008 ..november 2009 und febuar 2011.. bin immer nach 8 wochen wieder eingestiegen..jetzt mache ich sogar noch vertretungstage .. ich kann mir im leben nicht vorstellen nur hausfrau u mutter zu sein
pobatz
pobatz | 20.10.2011
18 Antwort
hmm
Zuahuse sein ist schön würde ich auch gerne für meinen Sohn aber andersrum!! Ich wir können es uns nicht leisten wir haben Haus und Hof und das kostet!! Aber aufgeben möchte ich nix davon!! Aber nur mit dem Gehalt meines Mannes das würde nicht reichen! Hinten und vorne nicht wir wollen ja jetzt ein 2. und das wird sicher eng also die zeit wo ich dann in Elternzeit bin wird sicher eng werden aber schaffen werden wir das sicher!! Also hoffe ich!!
Tyra03
Tyra03 | 20.10.2011
19 Antwort
ich
wurde mit 16schwanger und habe dann noch eine lehre abgeschlossen und gearbeitet bis 2008. in diesem jahr wurde ich mit meinem 2. sohn schwanger und hörte auf meinem job nachzugehen, den ich eh nicht mehr hätte ausüben können. seither bin ich hausfrau und mutter, obwohl ich gerne wieder arbeiten würde. ich muss nicht, aber in meinen fingern juckt es ständig nach arbeit. ich bin gelernte mechanikerin und mir fehlt das "rumwerkeln" doch sehr. meine kleine ist nun 5, 5monate jung und ich werde wahrscheinlich mitte des nächsten jahres mal ausschau nach ner kleinen stelle halten. wobei das hier bei uns sehr schwer ist etwas unter 50% zu finden, vorallem weil ich da was suchen muss, was ich nicht gelernt habe. naja, vllt habe ich ja mal glück.
fluketwo
fluketwo | 20.10.2011
20 Antwort
..
Geh arbeiten - weil ich es MUSS und weil ich es möchte. Man ist gesellschaftlich weitaus mehr eingebunden. Hausfrau und Mutter würde mir persönlich nicht ausreichen. Meine Kinder sind in der KITA/später Schule - da muss man als Frau nicht zu hause hocken.
deeley
deeley | 20.10.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Wohngeld alleinerziehend berufstätig
11.03.2014 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading