Wie kann ich da helfen und soll ich überhautp?

Yvi88
Yvi88
28.07.2011 | 14 Antworten
Hallo ihr Lieben,

habe da mal ne Frage an euch...

Und zwar... Wir haben bei uns im Haus ne Familie mit 3 Kindern wohnen... Die Kleinste ist 14 Monate alt und die beiden großen sind 6 und 4 Jahre alt... Die haben schon eine Familienhilfe vom Jugendamt... Aber ich habe das Gefühl, dass es da nicht so mit rechten Dingen zugeht... Wenn die Kinder draußen sind, betohnung liegt auf wenn, denn das kommt allerhöchstens 2 mal die Woche vor, dann klingeln sie öfter bei mir und fragen nach einem Eis... Da ich denen das nicht so gebe, möchte ich, dass sie vorher ihre Eltern fragen... War letztens einkaufen und da hat der kleine mir beim auspacken geholfen... Sein Stiefvater rief ihm dann noch hinter her, dass er ja nicht die Zeit bei mir vergessen soll... Er kam dann mit ins Haus und schaute gleich nach Leonie... Ging zu ihr auf den Boden... Da kam der Stiefvater von hinten und brüllte, wo er sei... Hab ihn dann schnell vorne rausgeschickt, damit der Stiefvater nicht mitbekam, dass er noch bei mir war ;-) Immer wenn der kleine bei mir ist und der "Vater" ruft, dann zuckt der sowas von zusammen und springt auf und rennt aus dem Haus... Ohne ein Tschüss oder so... Ich habe ein wenig Angst um die Kinder... Der "Vater" ist den ganzen Tag nur am brüllen und schreien mit den Kindern...Sie dürfen sich nun gar kein Eis mehr von mir holen...Auf einladungen zum Kaffeee kommen die auch nie...Ich vermute, die Eltern haben Angst, dass die Kinder mir was erzählen...War letztens bei denen, da war der Mann nicht da und da habe ich gesehen, dass vorm Kinderzimmer eine Riesige Pforte ist...Die wird abends zugemacht, damit die kinder nicht mehr raus können...

Was kann ich machen? Und soll ich mich da überhaupt einmischen? Heute fragten sie wieder nach einen Eis und da wollte ich wissen, ob die das denn auch dürfen... Da meinte der kleine, ja, denn Papa ist nicht da... Auf meine frage hin, ob Papa das nie will, hat er genickt...

Wird da was gemacht, denn das JA geht da ja schon ein und aus...

Liebe Grüße
Yvonne
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich
würde beim Jugendamt anrufen, ihnen sagen, dass du dir darüber bewusst bist, dass sie bereits ein Auge drauf haben, aber dass du dir trotzdem Sorgen machst. Sag ihnen, dass der Vater nur brüllt und schreit und erzähl ihnen von dieser Pforte. Würde sie darum bitten, dass es anonym und mit Vorsicht behandelt wird, damit der Vater nicht spitz kriegt, dass es von dir kommen könnte. Denn dann würde er die Kinder wohl gar nicht mehr zu dir lassen und damit würdest du dann nur wieder den Kindern schaden. Aber ich würde sie schon drauf aufmerksam machen. Es passiert so viel und ich würde lieber was sagen, bevor es nachher zu spät ist und man sich ewig Vorwürfe macht. Wenn nichts dran ist an deinem Verdacht, ist es ja umso besser.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.07.2011
2 Antwort
....
ALso, Kinder wollen IMMER EIS - selbst meine Tochter würde täglich bei Dir auftauchen, wenn DU Ihr einmal ein EIS gegeben hättest. Dem messe ich nichts bei.
deeley
deeley | 28.07.2011
3 Antwort
....
mh...naja ich denke nicht das da noch zusätzlich was gemacht wird wenn ja sowieso schon jemand vom JA da ein und aus geht. Klar ist es für die Kinder schade bzg. des Eises oder dergleichen. Klar ist man meistens vom Verhalten auch anders wenn das JA zb. im Wohnzimmer sitzt als wenn sie nicht da wären. Aber anscheind gab es ja irgendwelche Probleme weil sonst würde das JA ja nicht da ein und ausgehen. Ich würde mich da soweit es geht raus halten und eventuell erfährst du ja mal was oder so.
Sorasta
Sorasta | 28.07.2011
4 Antwort
@Maulende-Myrthe
Hatte auch ein Türgitter an Marlenes Tür angebracht, damit ich Sie auch mal ins Zimmer setzen konnte, wenn ich das Bad putzen wollte etc. Das habe ich nachts nicht extra abgebaut. Außerdem wird die Familienhilfe das gesehen haben.
deeley
deeley | 28.07.2011
5 Antwort
@deeley
das ist mir natürlich bewusst :-) Sie haben auch erst EINMAL ein Eis von mir bekommen... Aber warum dürfen die kleinen nicht zur mir? Wir wohnen im Haus... Und der kleine spielt so gerne mir Leonie, weil er mit seiner kleinen schwester nicht spielen darf... Die eltern wissen doch, dass sie bei mir sind... und ich beiße ja nicht :-)
Yvi88
Yvi88 | 28.07.2011
6 Antwort
@deeley
gegen ein gitter hätte ich ja nichts... Aber das ist ne Pforte, wo man nicht durchschauen kann und die ist übern nen Meter hoch... Ich selber kann kaum drüber schauen...
Yvi88
Yvi88 | 28.07.2011
7 Antwort
@Yvi88
Misstrauen? Vielleicht bist DU Ihnen unsympatisch? Ich würde meine Kinder auch nicht zu jedem gehen lassen, nur weil meine Kinder da hin wollen - ganz ehrlich. Dazu muss ich die LEUTE gut kennen. Vielleicht ist der Junge auch recht frech daheim und sie wollen Dir das ersparen? Selbst wenn er bei Dir artig ist , kann er doch daheim etwas aufgedreht sein. Das weißt Du doch alles nicht.
deeley
deeley | 28.07.2011
8 Antwort
@deeley
Wenn sie das Gefühl hat, dass da was nicht stimmt und ich denke, Mütter und Nachbarn haben da ein Gespür für, wenn sie hinschauen, dann sollte sie auf Nummer sicher gehen und es zumindest ansprechen. Es gucken einfach zu viele Leute weg. Das ist meine Meinung, egal ob da schon jemand guckt oder nicht. In wie vielen Fällen von Kindesmissbrauch, die an die Presse gehen, heißt es nachher, dass die Familie den Behörden bereits bekannt war?!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.07.2011
9 Antwort
@Yvi88
Wie groß bist Du denn?
deeley
deeley | 28.07.2011
10 Antwort
@deeley
ich bin 1, 58m :-)
Yvi88
Yvi88 | 28.07.2011
11 Antwort
@Maulende-Myrthe
Aber die haben doch bereits eine Familienhilfe ... also guckt da niemand weg. Ich bin der Meinung, dass auch vieles übertrieben wird. Man traut sich ja bald nicht mehr seinem Kind etwas zu verbieten oder es zu erziehen - alle haben ein Auge drauf, dass man sich ja nichts zu schulden kommen lässt. Mir geht das auf die Nerven - ich darf mein Kind in der Öffentlichkeit nicht mal anmeckern, dann werde ich von anderen Müttern gleich zur Rechenschaft gezogen. Gut, ich kenne die besagte Familie nicht, aber dennoch - ich würde der Familienhilfe da vertrauen. Es gibt eben auch Menschen die laut werden und brüllen, das ist nicht schön, aber die müssen noch lange nicht gewalttätig werden.
deeley
deeley | 28.07.2011
12 Antwort
@Maulende-Myrthe
das mein ich ja... ich habe angst, dass da mal was passiert, dass der drauf haut... denn so wie ich den einschätze... Mein Bruder ist der Vermieter und wohnt untern drunter... Der höt das auch den ganzen Tag... Vorne die Haustür hat er schon eingeschlagen ... Und die Tür im Bad hat unten ein riesiges Loch... Vermuten von einen Tritt... Es werden den ganzen Tag die Türen geknallt und der Kerl brüllt nur, ob die ihn da verarschen wollen und irgendwann flippt er richtig aus... Wenn da was passiert und ich nicht gehandelt habe, werde ich meines Lebens nicht wieder glücklich...
Yvi88
Yvi88 | 28.07.2011
13 Antwort
@deeley
Aber du kennst die Familie ja nun wirklich nicht und die Threadstellerin hat ein schlechtes Gefühl. Ich glaube nicht, dass sie nur findet, dass der Vater streng ist. Ich verstehe dich, ich glaube auch, dass man es nicht übertreiben sollte. Aber ich finde auch, man sollte ein bisschen auf sein Gefühl vertrauen. Denn es ist nun mal Tatsache, dass genug passiert, auch bei Familien, wo schon jemand für zuständig ist. Ich denke, wir können das nicht beurteilen und einfach sagen, dass da schon nichts passiert, weil da schon jemand guckt. Yvi88 hat ein schlechtes Gefühl und das ist das, was zählt. Wenn sie ihre Sorge dem JA mitteilt und die noch mal gründlich drauf gucken, dann kann das niemandem schaden, finde ich. Aber ich will dich auch nicht überzeugen, ich sage nur, dass ich der Meinung bin, dass man lieber einmal zu viel was sagt als einmal zu wenig. ICH könnte mir das nicht verzeihen, wenn dann was passiert und ich nichts gesagt hätte, nur weil ich es nicht hätte übertreiben wollen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.07.2011
14 Antwort
muss ganz ehrlich sagen...
dass leider viele familienhilfen vom ja rein gar nichts taugen. in unsere jetzigen wohnung, wohnte ne junge "mutti" mit zwei kids später kamen die kids zu ihren eltern, ihr freund zog aus und wir sahen die wohnung. dreck, schimmel...in der ganzen wohnung. man konnte nicht mehr treten, auf die toilette u.s.w. es war wirklich schlimm, weil man eben wusste, das dort kinder leben mussten. und die dame vom JA wusste das alles! die hat das gesehen und nichts gemacht! wenn du also nen schlechtes gefühl hast, gehe direkt zum JA und rede dort mit dem leiter. wende dich nicht an die familienhilfe, das bringt nichts. lg
SusiTwins
SusiTwins | 28.07.2011

ERFAHRE MEHR:

wie viel helfen eure männer mit
02.09.2012 | 27 Antworten
39+5 ssw könnt ihr mir helfen
11.12.2011 | 11 Antworten
Könnt ihr mir helfen:
09.11.2011 | 18 Antworten
BAB , wer kann mir helfen?
23.04.2011 | 24 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading