Wenns nach meiner Schwiegermutter ginge kann man mit einem Baby nichts mehr machen!

LittleGangster
LittleGangster
05.05.2011 | 11 Antworten
Folgendes, wir hatten ausgemacht das wir Sa Mittags Essen gehen mit ihr (das war ihr Vorschlag) so dann heute rief sie meinen Mann an und sagte ab weil sie Samstags irgendwas erledigen muss und das anscheinend wichtiger ist, ok gut. Aber sie meinte dann gleich aber das mit dem Essen gehen müssen wir dann halt nächstes Wo machen aber bevor das Baby (soll ende mai kommen) zur Welt kommt weil mit dem Baby könnt ihr nichts mehr machen und habt dann sicherlich keine Zeit mehr. Hallo, ich mein man kann doch wohl auch mit einem Baby Essen gehen, Shoppen gehen, Einkaufen gehen, zu Freunden fahren bzw zu Schwiegermutter, ect ... sie ist aber der Meinung mit einem kleinem Baby kann man das eben nicht und man ist nur mehr zuhause. Muss aber auch dazu sagen wir haben schon einen 3 jährigen Sohn der sicher auch raus möchte und was unternehmen möchte daher geht das ja garnicht das man nur zuhause wäre (verwirrt) Schwiegermutters denken möchte ich gerne mal haben (kirchern)

So dann ihre zweite Frage war dann ob wir nun schon alles für das Baby zusammen haben an Möbeln, Gewand, ect .... mein Mann weiß das natürlich nicht (ihm interessiert das mehr oder weniger nicht und weiß halt net was noch fehlt und was nicht) so nun meinte er gleich nein es fehtl noch sooo viel und wir brauchen noch eine Wiege, Gitterbett, für den großen ein Stockbett weiö er nicht mehr ins Gitterbett passt (was natürlich nicht stimmt, er wünscht sich ein Stockbett mit Rutschte ect aber er passt noch in sein Gitterbett) ja lauter so Sachen hat er ihr aufgezählt und sie dann natürlich gleich voll den Terror gemacht von wegen wir wären aber sehr spät dran und wieso wir das nicht alles schon gekauft haben ect ... JA wenn sie uns das Geld gibt dann kaufen wir das auch alles sofort aber wir können nicht alles aufeinmal kaufen und wir haben ja für das Baby schon eine Wiege, Wickeltisch, ein haufen Gewand (es würde für 3 Kinder reichen), Stillkissen, Kinderwagen, Maxi Cosi, Kleinkram, .... also es ist alles da was wir fürn anfang benötigen!

Naja ende des liedes ist das sie den großen jetzt bei Kika (möbelhaus) ein Stockbett mit Rutsche und allem drum und dran kauft und naja mal schauen was sie sich noch so alles einbildet was das Baby braucht! (kirchern)

Aber die glaubt echt wir schwimmen in Geld (blinzeln)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
und ich dacht nur ich habe diese probleme
meine schwiegeroma is genauso...ich darf mit meinen kindern nicht einkaufen gehen die soll alle beide hier lassen...und jedesmal hab wieder vorschriften bin sooo genervt mein zweites is 2 wochen alt ich bin echt am verzweifeln das problem is a noch das wir mit in ihrem haus wohnen ....ich fühl mit dir
annimausi1986
annimausi1986 | 05.05.2011
2 Antwort
Hallo
also mit nem Neugeborenen wäre ich auch so selten wie möglich groß unterwegs. Weiss echt nicht, was jetzt das Problem ist. Jeder sieht Dionge auf verschiedene Weise. Und naja, du kannst ihr ja noch mal sagen, dass ihr eben erst mal alles habt fürs Baby. Und das sie das Stockbett kauft, lass sie doch, wenns ihr nichts ausmacht. Eine Sorge weniger für euch! Essen gehen würde ich auch vor der Geburt machen. Dann habt ihr noch mal Zeit nur für euch und ihr stosst vielleicht auf eine schöne Geburt an. Wenn das Baby da ist, dann wirds für euch alle stressiger. Und dann kann man ja nach der ersten Kennenlernzeit wieder Essen gehen. LG Alles nicht so negativ sehen!!!
engelnetty
engelnetty | 05.05.2011
3 Antwort
@engelnetty
Naja das Problem ist ja nicht das das ich alles negativ sehe aber sie verdient eben mal 3500€ im Monat und sie ist alleine und hat fast keine Kosten da sie das Haus ihrer Mutter geerbt hat und wir bekommen zusammen knappe 2500€ im Monat und können uns eben nicht alles aufeinmal leisten und dann sparen wir halt schon mal 2-3 Monate auf ein Ding. Klar sie kann sofort ins Möbelgeschäft und sagen das und das möchte sie haben, ist ja auch Klar bei dem Verdienst aber immer und immer wieder macht sie sooo komische Bemerkungen. Und das wegen dem Baby, auch wenn das Baby da ist kann ich essen gehen ect ... als mein Sohn 2007 geboren wurde war ich fast nie zuhause, wir waren shoppen, bei Familie und Freunden, sehr sehr viel Spazieren, ..... daher wird es beim zweiten auch so sein. Ja und das wegen dem Bett, soll sies kaufen.
LittleGangster
LittleGangster | 05.05.2011
4 Antwort
@LittleGangster
Klar, jeder denkt halt anders. Ich war bei Hannah nicht allzu viel unterwegs. Aber wir sind auch voher nicht ständig irgendwo gewesen. Das muss auch jeder für sich sehen. Aber bedenke, deine Schiegermutter ist auch noch ne andere Generation. Tja, wegen dem Geld. Naja, da denkt sie echt etwas engstirnig. Aber wenn sie mehr hat, dann lass sie auch, wenn sies kaufen will. Sie war bestimmt geplättet, was dein mann alles aufgezählt hat. Dass es am Ende gar nicht so viel ist, was ihr noch braucht und das es auch nicht dringend bis zur Geburt noch da sein muss, dass hat sie nicht mitgekriegt. Versucht das Beste draus zu machen. Manche Menschen merken auch nicht, dass andere eben weniger haben und einen anderen Standard pflegen. So lange sies nicht auf böse Art sagt und euch sehr schlecht darstellt. Hör halt mal etwas ungenauer hin und denk dir ab und an deinen Teil. Und wenn sie wieder fragt, was ihr braucht. Dann sag klipp und klar: Das kannst du noch besorgen, wenn du willst. Und fertig.
engelnetty
engelnetty | 05.05.2011
5 Antwort
oh man
ich dachte nur meine ist so schlimm... ich kann mich daran erinnern, dass meine mich auch 3 Wochen vor der Geburt angepflaumt hat... ihre Worte werde ich nie vergessen "oh mensch, ihr habt ja schon alles für das Baby... ihr habt mir die Möglichkeit gar nicht gelassen, für das Kleine etwas zu kaufen" Boha dachte ich... hat sie doch Monate lang Zeit gehabt um uns zu fragen, was wir noch brauchen... so wie es meine Eltern, Tanten und meine Großeltern auch gemacht haben. Das habe ich ihr dann aber auch so gesagt, weil ich ja nicht meine Klappe halten kann... mein Mann hat da nur gelacht und mir zugestimmt. Das Ende vom Lied war... uns Sohn hat weder zu seiner Geburt noch zu seinem ersten Geburtstag eine Kleinigkeit bekommen. Noch hatte sie an seinem ersten Geburtstag angerufen... da fragt sie sich, warum ich denn nicht gesagt habe, dass sie auch was schenken sollen... also entweder kommst du selbst drauf oder auch nicht.. hab ich ihr dann gesagt *lol*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2011
6 Antwort
@pause-lila
na das finde ich ja auch ganz schön krass. braucht die ne extra einladung oder was??? ich habe zum Glück ganz liebe Schwiegereltern und wir wohnen auch im selben Haus, aber jeder für sich ne Wohnung abgetrennt.
engelnetty
engelnetty | 05.05.2011
7 Antwort
hiihihi
weiß gar nicht, ob meine Antwort nun so genau zum Thema gepasst hat, aber ich reg mir immer noch tierisch über meine Schwiegermutter auf. Sie war auch ganz verwundert, dass ich nach zwei Nächten im Krankenhaus wieder nach Hause gegangen bin. und als wir dann zuhause waren, hatte sie gemeckert, weil ich mit meinem 4 Tage alten Sohn spazieren gegangen bin.... oh mensch hab nur gesagt, ich bin nicht krank u. das Kind auch nicht was ich eigentlich sagen wollte... mach alles so wie ihr denkt :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2011
8 Antwort
@engelnetty
sie machen es mir wirklich nicht leicht... ich versuche ständig u. immer wieder auf sie einzugehen, doch bald fehlen mir auch nie Nerven. Naja, ich bin im Moment eigentlich froh, dass sie 800 km weit weg wohnen. Wir haben sogar ne Webcam von ihr bekommen... aber die war dieses Jahr noch keine 5 mal an... anfangs habe ich immer gefragt, ob sie nicht mal wieder den Kleinen sehen wollen. Doch sie kommen nicht von alleine drauf... also frage ich schon gar nicht mehr. Bin nur froh, dass mein Mann 100%ig hinter mir steht u. seinen Eltern auch mal sagt was sache ist. Ich finde es schön, dass es immer noch Schwiegereltern gibt, die wirklich super Großeltern u. Schwiegereltern sind :) LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2011
9 Antwort
@pause-lila
Ja, ich bin froh, es sind wirklich tolle Großeltern und Schwiegereltern. Die reden mir in nichts rein und lassen uns machen. Sie sind aber auch gut in Übung. Sie haben bereits 111 Enkelkinder mit hannah. Meine Eltern sind da auch genauso. Aber sehr schön, dass dein mann zu dir steht und nicht eher zu den Eltern, das hört man ja auch sehr oft. Schade ist es nur für die Kinder, die so nicht viel von den Großeltern haben. Daran denken die wohl nicht...
engelnetty
engelnetty | 05.05.2011
10 Antwort
@engelnetty
hab mir das auch ein wenig anders vorgestellt, gerade weil sie so weit weg wohnen, wollte ich sie auch merken lassen, dass es alles halb so schlimm ist... aber es hat sich alles gelegt, wir fahren 1-2 Mal im Jahr hin, damit sie ihr Enkel sehen können. Ich finde es schön das du solch tolle Schwiegereltern hast, kann ich nur bewundern. Mein Mann wollte den Kontakt zu seinen Eltern deswegen schon ganz abbrechen, weil er der Meinung ist "entweder sind sie Großeltern oder nicht" aber ich will mich da auch nicht mit ihnen streiten u. lasse alles so wie es ist... so weiß unser Sohn dann doch, dass er noch Großeltern hat, von denen man nicht allzu viel hört/sieht. sei lieb gegrüßt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2011
11 Antwort
@pause-lila
meinte natürlich 11 Enkelkinder;) Ja, abbrechen würde ich den Konatkt auch nicht, sehe das so wie du. Danke für die leiben Grüße, gebe ich gern zurück.
engelnetty
engelnetty | 05.05.2011

ERFAHRE MEHR:

meine schwiegermutter nervt immer mehr
27.05.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading