japan

82ela
82ela
15.03.2011 | 14 Antworten
man die leute tuhen mir da so leid.kann diese strahlung denn auch zu uns rüberkommen?bitte jetzt nicht lachen mache mir halt gedanken
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
...
wir waren gstern eh beim kia, da hatte meine ma gefragt ob es sinnvoll sei sich schonmal jodtabletten zu holen, unser kia hat eigentlich eher entwarnung gegeben da es ja wirklich sehr weit weg sei... schau mal auf nem globus, die liegen uns direkt gegenüber... aber ich hab da auch irgendwie ein bisschen die klammer vor...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 15.03.2011
13 Antwort
also
zu den lebensmitteln usw aus japan das darf gar nicht mehr hier her nach deutschland! wie alle anderen schon sagen die ganze wahrheit wird eh mal wieder nicht ans licht kommen!
Honey1909
Honey1909 | 15.03.2011
12 Antwort
ein Video
http://www.focus.de/panorama/welt/wetter-um-fukushima-wohin-die-strahlung-zieht_vid_23686.html
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2011
11 Antwort
ich schlisse mich da baerenfee76
vollkommen an, die sagen nie ganz die wahrheit, schon aus dem grunde um eine massenhystery zu vermeiden, es werden warscheinlich viele dinge teurer werden, man kann nur hoffen das es nett zu schlimm wird, ach ja wir schaun immer galileo und da wurde gestern wegen japan das thema aufgekriffe das von der atomkatasthrope die in Tschernobyl war, auch hier in deutschland der boden unterschiedlich belastet ist auch heute noch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2011
10 Antwort
hmmm
mach mir auch gedanken darüber vorallem da die ja im mom mit meerwasser kühlen, oder gekühlt haben. da das ding ja kaputt ist denk ich mir mal das es nicht wieder gefiltert ins meer gespült wird. und was das dann bedeutet kann sich ja jeder selbst denken. dann halt die lebendsmittel die von da kommen oder auch sachen wie klamotten und so werden ja wohl besimmt auch nicht vorher gereinigt die dann zu uns kommen. in irgendeiner form werden wir davon auch noch was spüren. und das mehrere jahrzente. denk mal an hiroschima da ist immer noch alles tot und wie lang ist das schon her? lg Spielmaus
Spielmaus28
Spielmaus28 | 15.03.2011
9 Antwort
Ja es ist wirklich schlimm
und mein Mann soll nächste Woche für 4 Wochen nach China... Wenn wirklich der Wind drehen sollte, ist er schon ziemlich dicht dran. :( Ich verstehe seine Firma wirklich nicht, dass die ausgerechnet jetzt bei dem Atom-Alarm in Japan ihre Leute nach China und Taiwan schicken... Ich glubs einfach nicht und bin fassungslos ie eine Firma so verantwortungslos mit der Gesundheit ihrer Mitarbeiter umgehen kann... Aber mein Mann versuht mit aller Kraft gegen den Chinaaufenthalt anzugehen.... Und ich hoffe das alles gut wird und sein Chef einsicht zeigt :(
flonic
flonic | 15.03.2011
8 Antwort
naja strahlung
ist eh da, jeder von uns bekommt ein wenig ab, es ist auch ab einer gewissen grenze schlimm, bzw. gefährlich ... ob was kommt werden nur messwerte früher oder später sagen, aber für so ausgeschlossen halte ich das nicht ...denn immerhin wurden schon in russland erhöhte werte gemessen, und wer weiß was da rausgekommen ist, tschernobel hatte nivcht so große reaktoren etl. kann man also so gesehen gar nicht erst vergleichen, kämpfen muss man dafür dass keins der abgestellten kraftwerke wieder angeschlossen wird und dass auch der rest auch auskommt.
kiska86
kiska86 | 15.03.2011
7 Antwort
ob wolke oder wasser egal was kommt es kann kommen
im übrigen was experten sagen .. naja .. ich verlass mich net wirklich drauf.... schaut euch die entfernung an zwischen japan und usa wo die welle aufgeschlagen ist nach knapp 24 stunden und welchen schaden die noch angestellt haben.... und von daher sollte man daran denken das zeug wird mit meerwasser gekühlt was aus dem meer gepumpt wird.. jetzt sind die teile beschädigt ... entweder kommt ne wolke oder früher oder später das verseuchte wasser ... die meere sind schliesslich miteinander verbunden so ganz ausversehen.. is ja keine mauer drinne.... also
baerenfee76
baerenfee76 | 15.03.2011
6 Antwort
hi
brauchen noch net ma die strahlung...da die akw´s direkt am meer liegen wird auch da was reinkommen...wenn man die nachrichten verfolgt haben die das mit absicht unter verschluss gehalten... jetzt sind 6 akw´s betroffen wenn der wind ungünstig stehtDie Entfernung Berlin Tokyo beträgt ungefähr 8914 km... Luftlinie Tschernobyl → Deutschland Entfernung: 1364 km google einfach über tschernobyl und folgen dann weist du das da nach über 15 jahren och noch net alles seuchenfrei ist.... damals durfte kein wild gegessen werden ohne überprüfung - keine pilze etc... aber es wird eh noch als lächerlich hingestellt...man merkt doch och wat merkel jetzt bringt..... alles schön reden und jut is für 3 monate - erst waren es 2 akw´s in deutschland jetzt mittlerweile 7 akw´s die vorübergehend still gelegt werden sollen zur überprüfung... die janze wahrheit wird eh niemand erffahren
baerenfee76
baerenfee76 | 15.03.2011
5 Antwort
es
kann höchtens in die Lebensmittelkette wie Fisch kommen oder so, aber die Strahlung an sich haben mehrere Experten gesagt wird es nicht zu uns kommen, da wir zu weit weg sind...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2011
4 Antwort
finanziell wird es uns genauso treffen
lies dich mal ein bisschen durch die ganzen Berichte ;(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2011
3 Antwort
@Passwort
wie meinst du das mit Konzeqenzen?
82ela
82ela | 15.03.2011
2 Antwort
strahlung..
bin zwar von der schweiz, aber hab gestern abend in den nachrichten gesehen, dass die strahlung europa scheinbar nicht erreichen kann.. das volk mir auch unendlich leid.. soviel schreckliches auf einmal.
mamiaaliyah
mamiaaliyah | 15.03.2011
1 Antwort
ja es ist möglich... auch wenn nur sehr gering
allerdings werden auch wir Konzequenzen draus ziehen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading