WOW - "Mädchen, das im Mutterleib starb, nach Geburt gerettet"

Mara2201
Mara2201
04.03.2011 | 12 Antworten
Eigentlich hatten die Ärzte die Hoffnung für das Mädchen aus Großbritannien schon aufgegeben: Die kleine Ella war im Mutterleib 25 Minuten lang von der Sauerstoffversorgung abgeschnitten und damit eigentlich medizinisch gesehen tot. Doch nach der Geburt geschah ein kleines Wunder: Die Ärzte konnten das Baby wiederbeleben.

Wie das britische Nachrichtenportal "Dailymail" berichtet, hatten die Ärzte des Addenbrooke's Hospital in Cambridge sich dafür entschieden, den Säugling nach der Geburt in einen "hypothermischen" Zustand zu versetzen. Das heißt, sie setzten der Körpertemperatur auf 33, 5 Grad Celsius herunter, um so die Gehirnschwellungen des Mädchens zu reduzieren, die durch den Sauerstoffmangel aufgetreten war.

Und tatsächlich: Nach 72 Stunden gingen die Schwellungen zurück. Nur elf Tagen später konnte die Kleine unbeschadet und gesund das Krankenhaus verlassen und mit ihren Eltern nach Hause gehen. Laut "Dailymail" wird sie zwar immer noch physiotherapeutisch behandelt, allerdings zeigen die Gehirn-Scans der kleinen Ella angeblich keine Auffälligkeiten mehr.
_

Das ist doch mal eine tolle 'Geschichte' ! (happy00)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
WOW
Bei sowas läufts mir immer eiskalt den Rücken runter! Ist wirklich klasse, was heutzutage alles möglich ist! Ich hoffe, dass sich die kleine Ella wieder gut erholt und ein normales, tolles Leben führen kann!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
11 Antwort
Gänsehaut
und Freudentränen..... eine wundervolle sache.manchmal sind es eben doch engel in weißen kitteln
pueppivw
pueppivw | 04.03.2011
10 Antwort
...
man soll die Hoffnung eben doch nie aufgeben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
9 Antwort
..
Das ist mal schön zu lesen, das die Kleine wieder ins Leben kam - für die Eltern wird sie sicher auch immer ein kleines Wunder bleiben!! :)
Julia1907x
Julia1907x | 04.03.2011
8 Antwort
Das
gibt Hoffnung. Wahnsinn was heute alles geht
Lyzaie
Lyzaie | 04.03.2011
7 Antwort
re
wie man immer sagt die hoffnung stirbt zuletzt und es ist schon hammer das das mädchen keine schäden davon hat aber in der haut der eltern will ich nicht stecken.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
6 Antwort
das iss ja krass
vieleicht liegt es daran das das baby zwar kein sauerstoff mehr bekam aber die ganzen organde trozdem durch die mutter in takt gehalten wurden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
5 Antwort
wow,
das ist echt mal ne tolle Geschichte :)
JasminL
JasminL | 04.03.2011
4 Antwort
huhu
wirklich eine tolle geschichte=) ein wunder um genauso zu sein aber was für eins
Honey1909
Honey1909 | 04.03.2011
3 Antwort
Ein echtes Wunder!
Hoffentlich treten nicht irgendwann Spätfolgen auf!
engelnetty
engelnetty | 04.03.2011
2 Antwort
...
buterblume25
buterblume25 | 04.03.2011
1 Antwort
...
Das stimmt was die Medizin heutzutage alles kann
JACQUI85
JACQUI85 | 04.03.2011

ERFAHRE MEHR:

und es wird doch ein Mädchen :(
29.10.2014 | 72 Antworten
Wollte Mädchen - bekomme Jungen ;-(
15.05.2012 | 180 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading