muss mal alles rauslassen

meinengel123
meinengel123
02.03.2011 | 4 Antworten
Hallo ihr
Ich weisst, passt vielleicht nicht so in dieses Forum. Aber im Moment gehts mir einfach beschissen und ich hab nicht mal einen driftigen Grund dazu. Dieses Problem habe ich schon etliche Jahre und obwohl ich erst 20 bin fühle ich mich mental oft wie eine sehr alte Frau, deren Leben gelebt ist. Ich weiss es ist nicht so, aber dieses Gefühl frisst mich auf. Wenn mein Sohn nicht wäre, hätte ich mich schon lange komplett hängen lassen weil ich an nichts sonst freude habe.
Ich bin schon seit längerem in Therapie, aber das bringt mich auch kaum voran. Der Arzt hat bei mir ADS diagnostiziert (ohne Hyperaktivität) und muss Ritalin einnehmen. Es kotzt mich alles so an, warum ist das nur so und weshalb bringt mir jeder Versuch es zu ändern, GAR nichts.
Ich weiss das vieles eine Frage der Einstellung und des Selbsvertrauens ist, dass man sich auch selbst motivieren muss. Ja, das klappt auch bei mir, aber ich falle immer wieder in ein schwarzes Loch zurück, aus dem ich mich jedes mal erneut herauskrampfen muss. Das kostet mich so viel Energie und Lebensfreude, ich weiss einfach nicht wieso.
Ich will kein Mitleid, falls ihr das denkt, das ist das letzte was ich gebrauchen kann.
Alles was ich wollte ist mich einfach mal auslassen ..
Danke, Lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Ich
an deiner Stelle würde mal den Therapeuten wechseln. Vielleicht hat der einfach falsche Ansätze?! Und wenn du das nicht willst mit dem jetzigen Therapeut darüber sprechen, dass du dich KEIN bißchen besser fühlst. Es gibt doch mittlerweile super viele Kliniken mit stationärem Aufenthalt die sich über einen längeren Zeitraum auf DICH fixieren können.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2011
3 Antwort
demletzt gehört:
Die frage warum ist der weg ins opferland.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2011
2 Antwort
Hallo
Das ist völlig in ordnung. Hast du mal an eine therapie gedacht? Oder hast du keine Freundim wo du dich mal auskotzen kannst? Was ist mit deiner Familie? Wenn du jemand zum reden brauchst ich bin für dich da.
birgit42
birgit42 | 02.03.2011
1 Antwort
...
hi, hast du mal nen anderen arzt/psychologen abgecheckt, der sich dich nochmal genauer anschaut? also auch auf hormonspiegel und ähnliches guckt. klingt so, als wärst du nicht in optimaler betreuung und ritalin schlucken aufgrund einer vagen diagnose ist auch fragwürdig. hol dir mal ne zweite meinung ein. hatte 5jahre eine depressive mitbewohnerin, die viele ärzte durchhatte, keiner aber richtig half. letztendlich ist sie freiwillig in eine tagesklinik gegangen und dort wurde sie erstmals genauer untersucht und richtig behandelt. das hat ihr sehr geholfen
ostkind
ostkind | 02.03.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading