Einzelkind pro und contra?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
27.02.2011 | 24 Antworten
Hi, für wieviele Kinder habt ihr euch entschieden und warum? Was spricht für euch für ein Einzelkind und was nicht? Ich bin auch am überlegen das meine Einzelkind bleibt, wiederum finde ich geschwister auch nicht schlecht ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

24 Antwort
also meine maus
sollte auch ein einzelkind bleiben :-) da sie 2 jahre war und ich auch scho geschieden und so musste ich mit ihr alleine durchs leben wandern :-) naja 5 jhre später neuer mann und neues glück :-) jetzt nach guten 13 jahren is meine maus große schwester geworden ^^
wonny1980
wonny1980 | 28.02.2011
23 Antwort
ich hab
2 söhne der große wird acht jahre und der kleine is bald 6 monate ich bin so stolz auf die beiden und der große liebt sein klein bruder über alles u tut alles für ihn immer richtig süüß ddas zu beobachten. ich bin für ein geschwisterchen ;-)
Teufelsbraut87
Teufelsbraut87 | 27.02.2011
22 Antwort
....
da kenn ich. Unser Sohn, jetzt 2, 4 Jahre bekommt im Sommer ein Geschwisterchen. Obwohl wir anfangs auch auf dem Stand waren, dass er alleine bleiben sollte. Unser Sohn hat uns überrascht , zu dem Zeitpunkt wussten wir noch net genau, ob wir überhaupt Kinder wollen ;). Wollten erst kein weiteres Kind, obwohl Ruben wirklich Pflegeleicht war und eigentlich immernoch ist. Wir wollten das Vorurteil widerlegen, dass Einzelkinder immer verwöhnt sind. Dann aber haben wir überlegt, wir kennen viele Leute die keine Kinder haben und etwa 60 Jahre sind und sagten uns, so wollen wir net werden. Und außerdem sahen wir, wie unser Sohn auflebt, wenn er mit seinen Cousinen und Cousins oder Freunden zusammen ist. Das war dann ausschlag gebend, dass wir sagten, es soll noch eins geben. Wir fanden einfach, dass ihm sonst was fehlen würde...
Lydia85
Lydia85 | 27.02.2011
21 Antwort
also ich will 2 haben
das stand schon immer fest! aber ich will nicht so ein kurzen abstand haben. so das moritz 4 oder 5 jahre alt ist. damit die trotzphase überwunden ist und ich die zeit mit moritz genießen kann und nur ihn gehöre.. das alter wo er schon ein bisschen selbständiger ist und nicht so sehr eifersüchtig werden kann. ich mag 4-5 jahre abstand sehr, mein bruder ist 4 jahre jünger als ich ;-) Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2011
20 Antwort
geschwister...
...sind was schönes. da waren wir mit meinem mann uns absolut einig. wir sind beide einzelkinder und haben uns immer geschwister gewünscht. wir sind beide keine schlechte menschen, wir sind offen und haben sehr viele kontakte...sind also nicht die typische unausstehliche einzelkinder. wir haben jetzt zwei jungs, 2 jahre und 4 monate auseinander. sie sind dicke freunde und es ist wunderschön ihnen zuzusehen wie wichtig sie für einander sind. ich kann mich daran erinnern, wie es war den großen alleine zu haben und muss sagen, dass unsere erziehung seitdem das zweite kind da ist, sich sehr verändert hat. und zwar auf eine art und weise die dem großen absolut zugute kam. da wir unsere energie nun für zwei kids brauchen, ist es sehr schnell klar geworden, was wir dem großen alles nicht mehr durchgehen lassen können. das tat uns allen sehr gut und ich würde es nicht missen wollen. ;-) lg, mameha
mameha
mameha | 27.02.2011
19 Antwort
.......
unser wird wahrscheinlich ein Einzelkind bleiben, allein schon weil es bei uns mit einem Kind schon sehr schwierig ist mit unseren Jobs und daher die organisation unter einem Hut zu bekommen. Wir haben schon probleme wenn nur unser Sohn mal krank ist, da wir halt auch keinerlei Hilfe haben. Hinzu kommt natürlich dann auch das finanzielle. Wir müssen jetzt schon schauen was wir kaufen könnnen und was nicht und mit 2 wäre es dann sehr eng. Vom Herzen her würde ich trotzdem sagen, noch ein zweites aber vom verstand her nicht aber damit brauche ich mich eh nicht beschäftigen, da mein Mann definitiv kein zweites mehr will. lg
melle2711
melle2711 | 27.02.2011
18 Antwort
@Maulende-Myrthe
mir gehts genauso...
tate
tate | 27.02.2011
17 Antwort
hi
Also ich selbst bin einzelkind!und diese vorurteile die man immer so hörttreffen absolut nicht zu!klar, ne zeitlang hab ich mir auch mal ein geschwisterchen gewünscht!aber es war dann doch gut so wie es war! Mein sohn ist 2 jahre und hat auch keine geschwister!im moment sieht es auch so aus, das wir auch nicht mit weiterem nachwuchs planen!kann natürlich nicht sagen wie es in 3 oder 4 jahren ist!aber erstmal bleibt er unser einziger!
nordlicht81
nordlicht81 | 27.02.2011
16 Antwort
Für
mich war klar, dass ich zwei Kinder haben wollte, schon immer. Und sie sollten einen Abstand von höchstens zwei Jahren haben, damit sie auch zusammen spielen können und später ein engeres Verhältnis zueinander haben. Dafür gibt es zwar keine Garantie, aber die Chancen stehen besser, als wenn sie zig Jahre auseinander sind. Ich finde, wenn Geschwister zu weit auseinander sind, ist es fast so, als wären sie Einzelkinder. Ich habe einen 8 Jahre älteren Bruder und habe zu ihm ein ganz schlechtes Verhältnis gehabt und auch heute sind wir nicht so dicke, weil er einen völlig anderen Lebensstil pflegt als ich. Ich habe eine 6 Jahre jüngere Stiefschwester, mit der ich aber aufgewachsen bin und sie war mir immer zu jung. Und die beiden Halbgeschwister sind 12 und 14 Jahre jünger als ich. Ich habe dieses Geschwistergefühl nie gehabt und mir gewünscht, dass es bei meinen Kindern anders ist. Ich trauere dem richtig nach, deswegen kam für mich ein Einzelkind nie in Frage.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2011
15 Antwort
bei uns ist es eher so das mein mann noch nicht will
Ich aber an zweifeln bin.kann die bedenken wegen geldmässig gut verstehen.und wie es im mom.aussieht wÜrde es nicht gut klappen. Bin aber froh das lea gut teilen kann, denn sie ist fast jeden tag mit kindern, sei es von freunden, bekannte und so zusammen. Sagen aber auch wenn es passiert ist es auch gut.und mÜssen dann noch mehr einsparen.
Smilieute
Smilieute | 27.02.2011
14 Antwort
...
ich bin praktisch auch als einzeliknd aufgewachsen mein man hat 5 geschwister. für uns beide war klar, dass wir mehrere kinder haben möchten. wenn ich so pro und kontra abwäge, finde ich persönlich dass kinder mit geschwistern mehr vorteile haben.
tate
tate | 27.02.2011
13 Antwort
-
Wir wollten zuerst auch ein Einzelkind haben uns dann aber umentschieden.Ich muss sagen die beiden hängen sehr aneinander und lieben sich abgöttisch der kleine lacht und quietscht immer so wenn der grosse mit ihm redet o. spielt es ist echt toll den beiden zu zu schauen. Aber finaziell muss man schon gucken aber es geht. Hat beides seine Vor- u Nachteile.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2011
12 Antwort
@Behrchen
Nein ... ich wollte eigentlich nie Kinder haben !! Klar, liebe ich meine Kleine überalles ... aber ich kann mir persönlich nicht vorstellen, ein weiteres Kind so zu lieben ... zwei Kindern gerecht zu werden !!
Mara2201
Mara2201 | 27.02.2011
11 Antwort
kein einzelkind
Hallo also wir wollen unseren Elias auch nicht alleine lassen, ich habe selbst 2 geschwister und bin heil froh drum, mein freund hat 3 geschwister. Ich finde jeder muss es selbst wissen. Aber ich denke imemr daran was ist wenn wir nicht mehr sind? so haben sie wenigstens geschwister :)... Und außerdem denke ich viele einzelkinder tun sich schwer im teilen...
Sunala
Sunala | 27.02.2011
10 Antwort
@Mara2201
konntest du dir denn vor deinem ersten kind vorstellen das du es je so lieben würdest? lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2011
9 Antwort
mara2201
finde deine einstellung so klasse echt das sag ich auch immer besser nur eins oder 2 kinder als mehr und i kann ihnen nix bieten.wollen auch mal ein 3 aber sagen eben auch so wer weiss was kommt. und lieber ein oder 2 glückliche als wie ich oft sehen 5 kinder die nix haben dürfen weil kein geld da ist
ladyburt
ladyburt | 27.02.2011
8 Antwort
einzelkind - geschwister
ich wollte kein einzelkind, schon deswegen, weil ich selbst 2 geschwister habe... und ich einfach froh darüber bin. man ist im endeffekt nie alleine... mit meiner schwester war ich früher viel unterwegs. aber es gab auch mal streit - klar.. meine beiden mädels lieben sich... wenn ich sehe, wie celina immer lacht, wenn sie ihre schwester sieht. oder wie meine große immer sagt, wir müssen die kleene holen, wenn ich sie mal bei meiner nachbarin lasse, während ich sie aus dem kindergarten hole. ich möchte das einfach nicht missen... sie sollen teilen lernen, zusammen spielen... ich möchte, dass meine kinder zusammen aufwachsen...
Susi0911
Susi0911 | 27.02.2011
7 Antwort
einzelkind sein ist nichts schlimmes oder schlechtes!
ich selbst bin auch ein einzelkind! da mein mann und ich uns aber noch nen kind wünschen und auch denken, das es melina sehr gut tun wird wollen wir nun bald nochmal schwanger werden und somit ein 2. kind bekommen! ich persönlich finde es schöne, wenn noch nen geschwisterchen da ist, aber einzelkind sein finde ich nun auch nicht schlimm! sabrina
brinabrina85
brinabrina85 | 27.02.2011
6 Antwort
..
einzelkind kam für mich nie in frage. ich finde bei 2 kindern/oder mehr so schön wenns zam spielen sich gegenseitig beschützen sie haben immer jemanden sehe es bei der kleinen muss immer neben sein und mit ihr spilen wenn das 2 der sohnemann kommt im juli da ist könnens zam spielen wenn er älter ist und i muss nur schaun das nix passiert aber muss selber net immer. meine schwester ist so weit nach uns geboren sie ist immer zu meiner mama hab keinen waren auch keine nachbarskinder da sie sagte e niemehr sie war wie ein einzelkind und saß oft alleine zuhause und ist nie so viel draußen gewesen und alles wie wir zuzweit. mein bruder und ich wir hatten immer jemanden zum reden was ma mit eltern net so besprechen will ich finde alles besser obwohl sicher einzelkinder auch vorteile haen aber für mich wäre es nix. liebe kinder so und unsrer haus ist groß und i will a mal enkelkinder viele haben also das stelle i mir mal schön vor .))
ladyburt
ladyburt | 27.02.2011
5 Antwort
Individuell
Ich glaube, dass das individuell entschieden werden sollte. Ein Richtig und Falsch gibt es dabei nicht, hat eben beides seine Vor- und Nachteile. Wichtig ist, dass die Entscheidung zu euer Familie passt und alle damit glücklich sind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2011

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Rotaviren Impfung
06.09.2011 | 18 Antworten
Kein 2 Kind?
02.08.2011 | 24 Antworten
pro/contra impfen?
24.01.2011 | 17 Antworten
Impfen: Pro und Contra
11.03.2010 | 11 Antworten
Einzelkind?
21.01.2010 | 14 Antworten
IMPFUNGEN Pro und Contra-Argumente
22.03.2009 | 1 Antwort

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading