1Jahr + platter Hinterkopf

Baby369
Baby369
11.11.2010 | 8 Antworten
Hallo und zwar nach der Geburt meines Sohnes musste er nach 2Tagen auf die Intensivstation, da er eine Infektion hatte und dann noch aud der normale Station.
Mit 8Tagen wurde er dann entlassen.
Leider hat er sihc daran gewöhnt nur auf der rechten Seite mit den Kopf zuschlafen
und ich habe nie dran gedacht den kopf zuwechseln, mir hat es auch keiner gesagt das man es machen muss.
Mein Sohn haate leider auhc Hypertonie und hat sich immer steif gemacht auch wenn er auf den Rücken lag und hat sein Kopf immer doll auf die Matratze gedrückt (also egal wo er lag) auch auf den arm und so,
Den Rücken immer ein holkreuz gemacht.
Mit 3Monaten habe ich dann den platten Kopf entdeckt und bin mit ih zum Kinderarzt,
er hat mir dann ein paar übungen gezeigt.
Die ich auch gemacht habe. 1Monat später wieder zum Arzt, da meinte er es hat sich schon gebessert und deshalb muss er nicht zur Krankengymnastik, er meinte das geht wieder weg.
Nur leider ist er jetzt 1Jahr am 21.10.2010 geworden und der platte Hinterkopf ist immer noch ganz doll auf der rechten seite und auf der linken seite fühlt sihc das wie eine beule an weil es auf der anderen seite ja so platt ist.
Er muss jetzt zur Krankengymnastik, weil er noch nicht krabbelt und die Frau bei der Gymnastik meinte, das es nciht mehr viel bringen wird da er schon über 1Jahr ist und man am besten nur bis 1Jahr dagegen was machen kann, da sich jetzt der Kopf verhärtet hat.
Ich mache mir so große vorwürfe da der platte kopf immer so bleiben wird und das man das immer sehen wird, ob er kurze haare hat später und oder mal eine glatze.
Gibt es jemand hier, der das gleiche Problem mal hatte und oder hat was man noch machen kann oder wo das kind schon älter ist und wie der kopf jetzt hinten aussieht?
Bitte um viele Antworten weil meine vorwürfe mir richtig wehtun, mir hatte es leide rniemnad erzählt und es ist mein erstes Kind.
Bitten denkt nciht schlecht von mir!
Die Krankengymnastikerin meinte auch, das sie nicht weiß ob Ortopäde noch was bringt, da er ja jetzt shcon über 1Jahr ist ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
..
mein zwergi hatte das gleiche 1. man kann den kopf net wechseln gg mein KIA hat mich mit 7 wochen darauf hingewiesen was dein zwerg hatte klingt eher nach KISS-syndrom und JA alle süber einemjahr ist fast unmöglich zu lorrigieren da die fonatalneele vollständig geschlossen ist u der schädel zu hart ist um sich noc großartig zu verformen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.11.2010
2 Antwort
....
Meine Tochter hatte das auch - Sie hatte allerdings das KISS-Syndrom und was DU das beschreibst klingt auch nach KISS-Syndrom. Wir waren beim Osteopathen und der hat es behandelt - dann wurde es besser. Zudem haben wir Sie halbseitlich gelagert. Dennoch Sie hatte einseitig einen platten KOPF - aber es hat sich schon verwachsen. Man sieht es kaum noch - bei Mädchen hat man ja auch den Vorteil, die Haare wachsen zu lassen, dann sieht man es gar nicht mehr. Bei Ihr war es aber erst mit ca. 1 1/5 fast weg. Also der Kopf verändert sich noch ... wirst sehen. In schweren Fällen gibt es eine Art HELM, die den Kopf richtig formt - hat dir dein KiA das nicht gesagt?
deeley
deeley | 11.11.2010
3 Antwort
....
Man, sind da viele TIPPFEHLER drin, liegt aber daran, dass meine Tochter mich gerade etwas gefragt hat. Sorry, aber ich denke, Du verstehst schon was ich sagen wollte.
deeley
deeley | 11.11.2010
4 Antwort
@deeley
den helm kann man ausschließlich im 1. LJ verwenden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.11.2010
5 Antwort
Wenn ihr nich wisst, ob es jetz noch was bringt, dann versucht es doch einfach. Vieleicht hilft es ja doch noch etwas.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.11.2010
6 Antwort
...
wir hatten es auch, haben aber gleich physiotherapie bekommen die ich auch zuhause so lange wie möglich durchgeführt habe, bis mausi auch auf der anderen seite gelegen hat ohne zu weinen oder sich wieder auf die andere zu legen wie lange hast du die übungen vom arzt denn durchgeführt? es ging ja nich nur hauptsächlich um die kopfform, sondern auch darum dass sich das kind nich jedesmal so steif macht und/oder nur auf einer seite schläft/liegt ... und da reicht n monat übungen machen nich aus, auch wenn der doc sagt der kopf sieht besser aus ...
gina87
gina87 | 11.11.2010
7 Antwort
platter hinterkopf
hallo mein sohn hatte auch einen abgeflachten hinterkopf mein kinderarzt hatte mir nicht´s verschrieben in form von kg ich hatte dann das kissen von simonatal im internet entdeckt und das hatte ich mir gekauft und obwohl mein sohn damals schon 7 monate war hat es was gebracht man fühlt zwar immer noch an einer stelle ne kleine kuhle aber das wird sich hoffentlich noch etwas verwachsen der kopf wächst ja noch er ist übrigens nächsten monat 3 jahre vielleicht hilft ja doch noch dieses spezielle kissen von simonatal geh mal auf die seite von denen www.simonatal.de l.g. netto
Netto
Netto | 11.11.2010
8 Antwort
es gibt solche Helme
die werden immer wieder neu angepasst wenn der kopf größer wird.Das Baby oder Kleinkind muss den aufhaben und der Kopf wächst da rein.so wird er wieder , , rund, ,
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.11.2010

ERFAHRE MEHR:

Platter Hinterkopf :-(
20.03.2014 | 12 Antworten
Kind 1jahr die halbe Nacht wach
14.10.2011 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading