wie helfen? bei freundin mit Totgeburt und wider schwanger?

julisch79
julisch79
29.09.2010 | 7 Antworten
hallo an alle weiß gar nicht wie ich anfangen soll.ich hab eine freundin sie hatte im märz eine totgeburt, nun ist sie wider schwanger was mich sehr freut so weit ist alles ok. Die Totgeburt war ein mädchen namens Melina.nun ist sie ja wider schwanger und bekommt einen Jungen (hat noch einen 5 jährigen sohn). nun ist sie leicht endtäuscht sie hätte gerne wider ein mädchen gehabt.ich war mir nicht sicher ab das gut währe wens ein mädchen wird, es währe sicher als ersatz gesehen , da war ich eigendlich erleichtert als sie sagte es wird ein junge, nun merke ich das ihr wunsch doch sehr ein mädchen zu haben groß ist. sie spricht eigendlich recht offen mit der situation und im gespräch höre ich immer mehr das sie gerne ein mädhcen hätte, bs: gespräch ich fragte ob sie schon einen mamen suchen für den jungen ?sie meinte: sie wüßten noch nicht aber wens ein mädchen währe hieß es Alina (totgeburt hieß Melina) und dazu meinte ich was sie nun mit den mädchen sachen machen würde sie miente ach bodys und hämdchen würde sie ihm zu hause dan auch anziehen (auch wens rosa ist) aber nur in der wohnung. nun hab ich die große befürchtung das er eher als ersatz von melina gesehen wird und nicht als ihr sohn.
ich hoffe das es nach der geburt besser wird und sie ihn als junge akzeptiert. weil seit sie eigendlich weiß das es ein junge wird meint sie auch ob es doch nicht besser gewesen währe wen sie nicht schwanger geworden währe. ich hab angst das sie ihn dan nicht so liebt wie wens ein mädchen wird.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
...
Ohje, das tut mir leid! - Ich würde ihr auch mal raten sich vielleicht Hilfe zu suchen, es gibt ja zum Glück mittlerweile viele Stellen, die Beratungen/Therapien anbieten. Wobei ich sagen muss, ich wollte auch UNBEDINGT immer ein Mädchen - zum Glück nicht mit so einem Hintergrund wie deine Freundin - als ich dann erfahren hab, dass es ein Junge wird, musste ich erstmal schlucken, aber die Hauptsache ist wirklich:gesund! und ich liebe ihn sooo sehr! Nun ist es so, dass ich aber schon gerne noch ein Mädchen hätte neben meinem Sohn und abgesehen von dieser schrecklichen Totgeburt, glaube ich, dass es deiner Freundin ähnlich geht. Bestimmt spielt der Gedanke an Melina noch mit , ich kenn deine Freundin hat nich, aber so wie du das erzählst, merkt man schon, dass du dir Sorgen machst. Biete ihr doch an, sie zu so einer Beratung zu begleiten, dass sie da nicht alleine durch muss. Aber es wäre bestimmt sinnvoll, vor der Geburt sich darum zu kümmern!Alles Gute
just_holly
just_holly | 30.09.2010
6 Antwort
hallo
das tut mir echt leid für deine freundin mit der tot geburt !!!!!meine schwester hatte vor 6 jahren eine totgeburt war 2 wochen übern termin ein junge marc , sie wollte gleich wider ein kind haben aber ihr freund war noch nicht so weit !!! meine mum sagte zu ihr es wäre nicht gut wenn sie gleich schwanger werden würde nach der totgeburt denn dann ist warscheinlich das kind ein ersatz für marc ! sie sagte immer nein !!!aber mann kann ja nie wissen vor allem was in so einen menschen vor geht nach so einen schicksalsschlag :-
hawaiigirl22
hawaiigirl22 | 29.09.2010
5 Antwort
hey
tut mir leid wegen deiner freundin aber das mit den bodys finde ich okay und wenn sie den kleinen mann erst mal sieht udn ihn im arm hat wie er schon zu einem jugen erzogen ich habe meiner tochter auch viel dunkelblau udn babyblau als baby angezogen weil mir blau eben besser gefäält als rosa und heute hat sie ihren eigegen kopf udn es muss rosa sein aber mach dir mal nicht so einen kopf das wird schon sei einfach für sie da und dann wird das bestimmt schon
valentinesmom
valentinesmom | 29.09.2010
4 Antwort
aso
und er sollte eigentlich melina Sophie heißen!!!
Ninchen2309
Ninchen2309 | 29.09.2010
3 Antwort
Mh
Ich denke mal sie sollte sich hilfe holen , sie kann mit dem kapitel ja ganz und garnet abschließen. Klar sowas vergisst man nie , aber man lernt im normalfall damit umzugehen , und wenn sie schon so spricht obwohls n bube wird denke ich ist hilfe von profi´s notwendig alles gute
WinniePooh2010
WinniePooh2010 | 29.09.2010
2 Antwort
UNser sollte ja
auch ein Mädchen sein bis zur Geburt... Und ganz ehrlich als es dann ein Junge war brach fürmich eine Welt zusammen der erste Moment war ganz schlimm!!!! Nunja sollte halt nicht sein!!! Einmal hat ich dann noch nen babyblues daheim beim Katalog gucken wo ich furchtbar heueln musste!!! Nun würde ich MEINEN SCHTZ nie nie nie im Leben wieder eintauschen wollen auch wenn ich manchmal noch meine senti Momente habe weil der Wunsch halt groß war nach nem Mädchen und noch immer da ist!!!!! Ich denke wenn er da ist würd sie ihn genauso lieben und hoffe das es kein ersatz wird wie du sagst wohl besser das es kein Mädel ist!!!! Das wichtigste ist einfach das sie GESUND sind.... Und achja Finn hatte anfangs auch mal ne hellrosa hose an hihi!!
Ninchen2309
Ninchen2309 | 29.09.2010
1 Antwort
denke
dass wird mit wachsender ss besser. habe auch lange gebraucht um einen jungen zu akzeptieren. bei mir war es bis ende 8monat zu 90% ein mädchen und mein ganzer stolz... sie sollte auch melina-sophie heißen, aber, dann ist es ein max geworden....aber wie gesagt, dass legt sich im laufe der ss...
fienchen01
fienchen01 | 29.09.2010

ERFAHRE MEHR:

frage wegen totgeburt?
06.05.2011 | 22 Antworten
Totgeburt und Folgeschwangerschaft!
07.11.2010 | 12 Antworten
Totgeburt in 40 SSW und wieder schwanger
13.01.2010 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading