Ich bin entsetzt

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
06.09.2010 | 17 Antworten
so ich muss hier mal was loswerden..mich hat grad meine beste freundin angerufen .. sie und ihr freund hatten sich anfang des jahres für ca. 2-3 monate getrennt .. sie haben eine 4 jährige tochter zusammen..seit april sind die beiden wieder unzertrennlich und vorhin hat er ihr gestanden das er in der zeit wo sie weg war wohl ein kind gezeugt hat..das kommt im november..hallo? spinnt der .. das sagt er ihr mal so eben kurz bevor das da ist..er meinte sie habe immer gesagt sie nehme die pille und das schlimme ist ich kenne sie auch .. und sie war schon immer scharf auf ihn und da hat sie die situation ausgenutzt..naja er hat angeblich gesagt sie soll abtreiben weil er seine familie hat und nie was ernstes mit ihr haben will..wollte .. naja sie hat es behalten weil sie ihn an sich binden will naja bzw. wollte..denn seit dem haben die beiden angeblich keinen kontakt mehr .. er will mit ihr und dem kind nix zu tun haben .. aber wie wahrscheinlich ist es ein kind zu zeugen wenn man in ca. 3 monaten 5 mal mit der sex hat? wie soll ich damit umgehen oder besser was soll ich ihr für ratschläge geben .. sie ist am boden zerstört .. hattet ihr auch mal solch eine situation? ich hoffe nur das wenn er einen test gemacht hat das er nicht der vater ist..denn damit hat er seine familie zerstört..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
huhu
hi also erstens mal kann das immer passieren auch wenn man nur 1 mal im mon sex hatte ... denn man wird ja nicht bei jedem mal ein bisschen schwanger sondern 1 mal richtig ;) und naja ich hatte damals mit meinem frteund auch nur 1 mal sex in 2 mon und naja wie du damit umgehen sollst... oder sie .. ist schwer zu sagen ich denke auch das das mädel mit absicht nicht die pille geonnemen hat ... kann das sein ??? gerade weil sie ihn behlaten wollte und gedacht hat so klappt es ... also wenn ich deine freundin wäre würde ich ihn nicht verlassen weil dsie ja anscheind glücklich mit ihm ist und auch selber ein kind von ihm hat!!! hoffe ihr steht das durch knutschi
Chaya1987
Chaya1987 | 06.09.2010
2 Antwort
.....
hmmm ja ich denke auch sie hat mit absicht nicht verhütet....na ich wünsche ihr das sie das durchsteht und damit klar kommt.....meine unterstützung hat sie :) danke für deine antwort
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2010
3 Antwort
achso
noch was ... der herr sollte aber nicht sagen er will mit dem kind nichts zu tun haben denn das kind kann ja nichts dafür und es braucht doch seinen papi... wenn deine freundin es schafft könnte man das ja vill regeln das er das kind nimmt für vill 2 mal in der woche denn wie gesagt wenn er er der vater ist muss er dafür gerade stehen ... zumindest sehe ich das so !!! mein onkel hat auch ein nicht gewolltes kind und nie wollte nichts mit ihm zu tun haben ... nun ist der junge mann 11 und stand bei meinem onkel vor der tür und wollte seinen papa kennelernen ... aber der hat gesagt geh weg ich will nichts von dir wissen!!!! ihr hättet das gesicht sehen sollen von dem kleinen !!!! das werde ich meinem onkel nie verzeihen obwohl es mich ja eigentlich nichts angeht!!!
Chaya1987
Chaya1987 | 06.09.2010
4 Antwort
..........
naja das muss man von 2 seiten sehen....sicher braucht es seinen vater .....auf der anderen seite denke ich aber sie wird damit nicht klar kommen wenn das fremde kind immer wieder da ist....ebenso wenig will sie das er zu ihr geht und sie besucht und unterstützt. es ist immer leichter sich eine methode zu überlegen wenn man das problem selbst nicht hat.....deshalb fällt es mir genauso schwer da irgendwas zu sagen.....ich kann sie auch verstehen das sie zb. sagt wenn er sie mit dem kind unterstützt verlässt sie ihn weil sie das nicht erträgt das kind von einer anderen um sich zu haben.....ich weiß auch nicht was da das besste für die beiden ist....er hat einfach mal einen rießigen misst gemacht......nicht umsonst wurden kondome erfunden :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2010
5 Antwort
Naja...
aber man muss es auch so sehen, die beiden waren getrennt und wussten doch vorher gar nicht, dass sie jemals wieder zusammen kommen. Wie lange weiß er denn schon das er Vater wird? Wenn er es länger wusste, dann ist es schon gemein, dass er es ihr nicht eher gesagt hat. Ich bin der Meinung, wenn er Vater wird, sollte er wenigstens zu dem Kind stehen... Das Kind kann ja wohl nichts dafür und wenn er es mit seiner Freundin gezeugt hätte, hätte er es ja auch akzeptiert, also sollte er sich auch um das Kind kümmern. Um dem Kind gerecht zu werden, würde ich deiner Freundin erklären, wie dies Kind sich später einmal fühlen muss, wenn er sich nicht drum kümmert... Ich fände es äußerst toll, wenn deine Freundin versuchen würde es zu akzeptieren und ihren Freund zu motivieren, sich auch um das Baby zu kümmern. Mit der anderen Frau muss er privat ja nichts zu tun haben, außer wenn er sein Kind abholt und zurück bringt, da kann deine Freundin ja dabei sein... LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 06.09.2010
6 Antwort
.....
soweit ich das mitbekommen habe weiß er das schon seit sie in der 6. oder8. woche ca. ist. und sie will irgendwie auch nie das ihr kind mit meiner freundin je etwas zu tun hat weil sie ja den mann hat den sie trotz ihrer schwangerschaft nicht bekommen hat....naja alles bisschen kompliziert bei dene:)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2010
7 Antwort
...
also wenn eine Frau das will - kann sie einem Typen immer ein Kind anhängen. . Aber natürlich gehören immer 2 dazu. Also für deine Freundin ist das ja total fruchtbar, keine Frage. Aber er sollte sich zumindest um das Kind kümmern...ist doch auch seins - wenn er das links liegen lässt glaube nicht das das gut ist. Allerdings wenn die andere das dann für sich ausnutzt ist natürlich käse... und dann kommt es ja auch noch immer darauf an was die Mama dem Kind erzählen wird über Papa und co... Blöde Situation.
hcss2009
hcss2009 | 06.09.2010
8 Antwort
@Chaya1987
"... aber der hat gesagt geh weg ich will nichts von dir wissen!!!!" Das kann ich verstehen! Meinem Neffen ging es mit seinem Vater auch ned anders ... bloß hatte der selbst ein Treffen vorgeschlagen und ist dann vor lauter Feigheit ned gekommen !!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2010
9 Antwort
@schutzmarke
Ich find das Hart, dass sie den Kontakt verbieten möchte... Einerseits kann ich sie verstehen, aber sie muss es auch mal anders rum sehen. Wenn er gegangen wäre- Für IMMER und die neue hätte gesagt, sie möchte nicht, dass er seine Ex besucht, dann hätte der Sohn deiner Freundin ihn ja automatisch auch nicht mehr gesehen und ich will nicht wissen, wie enttäuscht er gewesen wäre, wenn der Papa sich plötzlich nie wieder gemeldet hätte... Ich hoffe, du verstehst wie ich das meine. Von der anderen ist es genauso kindig... Ich kann auch sie i-wo verstehen, sie hatte sich wohl erhofft, dass er bei ihr bleibt und dann geht er doch zurück zu seiner Ex... Ich meine, könntest du einen Mann, den du für dich haben möchtest in den armen einer anderen sehen? Ich denke, es ist für beide Frauen nicht leicht... Beide sind verletzt und das zu recht. Die eine glaubte an eine Zukunft mit dem Freund deiner Freundin und die andere muss nun akzeptieren, dass ihr Freund bald wieder Vater wird...
teeenyMama
teeenyMama | 06.09.2010
10 Antwort
.............
man man man....ich hoffe sowas muss ich nie durchstehen.........
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2010
11 Antwort
......
ne also sie hatte sich von ihm getrennt......mit der anderen die nun schwanger ist hatte er sich eben abgelenkt und ihr immer gesagt das er seine ex noch so liebt und keine feste beziehung will....dann hat sie es wohl darauf angelegt schwanger zu werden---------und hat es geschfft
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2010
12 Antwort
@schutzmarke
Wenn ich aber an meine Ex hänge, bzw. in meinem Fall an meinem Ex *lol*, dann vögel ich doch nicht mit einem anderen. Vorallem nicht ohne gummi, weil wer weiß was der Typ alles hat. Denn wenn er mit mir die 1. Nacht bereits ins Bett springt, muss ich doch davon ausgehen, dass er auch mit anderen Frauen sofort ins Bett springen würde... Und wenn er nicht von selbst auf die Idee kommt ein gummi zu benutzen dann müsste ich doch davon ausgehen, dass der mit den anderen auch ohne Gummi schläft... Naja gut, in meinem Fall bin ja auch ich die jenige die sich schwängern lassen müsste... Aber fakt ist, man kann nicht nur der Affäre die Schuld geben, es ist gemein, dass sie es ausgenutzt hat. Dieser Mann scheint allerdings stroh doof zu sein, sry, aber ich weiß nicht, wie ich es sonst nennen soll. Der hätte sich ja auch selbst befriedigen können, wenn er es so nötig hatte... Schade nur um die Frauen, die jetzt darunter zu leiden haben
teeenyMama
teeenyMama | 06.09.2010
13 Antwort
.....
na die kennen sich schon seit 1 - 2 jahren....ich weiß nicht was und wie das da genau abgelaufen ist........aber dumm ist er wirklich sich ein kind anhängen zu lassen......
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2010
14 Antwort
oja
ich kenne einen: er wurde von ihr abgefüllt auf einer party. wir sagten immer zu ihm, pass auf sie will dich abschleppen, weil sie sich in dich verliebt hat naja sie meinte, als er VOLL war, ich nimm die pille und mach dir keine sorgen! wie männer dann sind und dann noch voll, hat er nicht verhütet... nun ist er papa und sie meint immer noch, ihn sich an sich binden zu können, weil sie haben ja ein kind zusammen!! voll daneben.. aber er hätte aufpassen können, nicht nur schwangerschaft sondern auch krankheiten! lg
Trine85
Trine85 | 06.09.2010
15 Antwort
Ich weiß gar nicht...
.... was ich schlimmer finde... Klar ist es ein großer Mist, dass die Frau ihn belogen hat, aber er hätte so oder so noch anderweitig verhüten müssen. Gerade wenn man eben keine feste Beziehung mit dem Sexpartner möchte. Aber Deine Freundin ist ja auch nicht ohne... Ihrem Freund zu verbieten sich um das Kind zu kümmern, das find ich schon auch nicht gerade nett. Ich würde glaub ich eher darauf pochen, dass er sich um das Kind zu kümmern hat. Gerade wenn er doch schon ein Kind hat, dann sollte er doch wissen dass es wichtig ist... Ich würde mich an der Stelle deiner Freundin fragen, was wenn wir uns doch nochmal trennen... Will er dann mit unserer Tochter auch nichts mehr zu tun haben? Was wenn seine neue Partnerin ein Problem mit mir under unserem Kind hat? So oder so, ich bin der Meinung er müsste zu seinem Fehler stehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2010
16 Antwort
sorry klingt war blöd
aber die beiden waren in der zeit kein paar und wenn er in dieser zeit mit einer anderen frau ein kind zeugt sollte ihr es nicht an die nerfen gehn es wehre was anderes wenn er ein kind mit einer anderen frau zeugt wenn die beiden ein paar gewesen wehren
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.09.2010
17 Antwort
Hallo,
ich hab es leider so ähnlich durch. Mein Ex-Mann hatte sich in der Trennungszeit eine neue gesucht und die geschwängert. Es tut arg weh und man haßt die jenigen, die dafür verantwortlich sind. Das Baby kommt nun so oder so... ob er das will oder nicht. Und das kleine Wesen kann überhaupt nichts dafür. Wenn er der Papa ist, dann soll er auch dazu stehen und dafür sorgen, daß es auch dem Baby gut geht. Für Deine Freundin ist es echt bitter... hab anfangs auch so gedacht. Aber es bringt nichts. In erster Linie muß man da an die Kinder denken. Und die sind ja dann Halbgeschwister. Ich würde es gern gesehen, wenn mein großer die Möglichkeit bekommt, Kontakt zu seinen Halbbrüdern zu halten ... aber der Papa hat was dagegen.
sonnenkopp
sonnenkopp | 06.09.2010

ERFAHRE MEHR:

War vorhin entsetzt
10.10.2011 | 17 Antworten
WIR SIND ENTSETZT!
02.06.2011 | 23 Antworten
Die Wanderhure! Ich bin entsetzt
05.10.2010 | 15 Antworten
bin entsetzt vom Kindergarten
28.05.2009 | 18 Antworten
bin immer entsetzt
08.04.2009 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading