Hilfe für Pakistan!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
19.08.2010 | 29 Antworten
HuHu, ich habe gerade per SMS gespendet für Pakistan .. mir tun die alle voll leid..vor allem die Kinder.. (traurig03) (traurig03) (traurig03) (traurig03) (traurig03)..wenn Ihr auch Lust habt hier der Link bzw. die SMS-Nummer .. liebe Grüße, McKalle..

Link : http://www.tagesschau.de/spendenkonten/spendenpakistan100.html

Spenden SMS :
Aktion Deutschland Hilft
Das Kennwort Pakistan als SMS an die Telefonnummer 8 11 90 führt zu einer Spende in Höhe von 5 Euro.
Deutsches Rotes Kreuz
Das Kennwort DRK als SMS an die Telefonnummer 8 11 90 führt zu einer Spende in Höhe von 5 Euro.
humedica e.V.
Das Kennwort DOC als SMS an die Telefonnummer 8 11 90 führt zu einer Spende in Höhe von 5 Euro.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

29 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hmm
meinst du das geld kommt auch da an hier gibt s auch genug arme menschen .. man kann auch lebensmittel spenden aber das wollen sie nicht immer nur geld
pobatz
pobatz | 19.08.2010
2 Antwort
Also ich finde
Spenden generell ok wenn ich sicher sein kann, dass sie ankommen. Wir haben in unserer Gegend gerade auch mit Hochwasserschäden zu kämpfen und da spende ich dann doch direkt lieber für die Leute aus der Nachbarschaft
Frauke_660
Frauke_660 | 19.08.2010
3 Antwort
Woar ... ich platz bald ey.
Spendet hier und spendet da. Spendet überall, nur nich hier in Deutschland. Vieleicht is es ja an vielen hier vorbei gegang, aber auch hier in Deutschland gab es vor einpaar Tagen eine Hochwasserkatastrophe und die Betroffenen sollen zinsgünstige Kredite bekomm. Warum ? Warum bekommen die hier in Deutschland keine Spenden ? Warum soll das Geld immer alles ins Ausland VERSCHENKT werden ?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2010
4 Antwort
hast
du auch schon für sachsen gespendet?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2010
5 Antwort
@Frauke_660
Super ... 1000 Daumen von mir. Irgendwann muss auch mal wieder an unsre deutschen Katasrophenopfer gedacht werden !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2010
6 Antwort
@LiselsMama
genau!!!!!!!!!!!!!!! kein wort von deutschland das man spenden soll!!!! zum kotzen sowas...... keiner kann garantieren das das geld überhaupt ankommt....
lea_sophie
lea_sophie | 19.08.2010
7 Antwort
..
klar ist das alles schlimm zu sehen.. aber sieht denn keiner das leid was es auch hier in deutschland gibt? vorallem die leute die nun vor dem aus ihrer existens nach dem hochwasser stehen.. die brauchen in erster linie unsere hilfe... dann hilfe für verarmte und vernachlässigte kinder?! so vielen familien hier in deutschland geht es nicht gut! und dann kann ich beim besten willen nicht den leuten am arsch der welt helfen.. auch wenn es schlimm ist
Rose294
Rose294 | 19.08.2010
8 Antwort
Echt jetz mal
Auf jedem Sender: "Spenden für Hier und Da" Aber nirgends liesst oder hört man mal: "Spenden für Deutschland"
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2010
9 Antwort
@LiselsMama
danke das genau meine meinung erst kommen die leute im eigenen land mal dran weil uns gibt auch nie jemand was egal wie schlimm es hier zu geht
pobatz
pobatz | 19.08.2010
10 Antwort
2002
habe ich noch zu Hause gewohnt, wo in Sachsen auch das schwere Hochwasser war.Wir sind noch glipflich davon gekommen, aber andere in unserem Ort haben Ihre Häuser verloren, kleine Kinder und dann die ganze Existenz weg.Das kam kurz in den Nachrichten und gut, kein Spendenaufruf. Da kann ich den anderen Mamas die geantwortet haben nur Recht geben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2010
11 Antwort
in Sachsen stehen auch einige Leute vor dem NICHTS
wie wäre es denn mal damit in unser eigenes Land zu spenden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2010
12 Antwort
PUHHHHH
Ich kann verstehen, dass Viele sagen, an die Hochwasseropfer in Deutschland denkt auch niemand. Aber, jetzt mal bitte eine Gangart runterschalten und durchatmen! Es ist niemand gezwungen auch nur irgend etwas zu spenden, weder hier noch für Pakistan, noch für sonst irgendwo. Jeder kann und darf im eigenen Ermessen spenden und muss für sich selbst entscheiden, wo er/sie die größte Notwendigkeit sieht. Ich muss allerdings sagen, und dabei betone ich jetzt, dass ich auf gar keinen Fall das Notleiden der deutschen Hochwasseropfer als geringer darstellen möchte, dass die Lage in Pakistan mit unserer Lage in Deutschland nicht verglichen werden kann. Lebensmittel statt Geld nach Pakistan? Teilweise eine gute Idee! Doch was ist mit nötigen Medikamenten, die Seuchen und andere tödliche Krankheiten eindämmen sollen, um weltweite Epidemien zu vermeiden? Die medizinische Versorgung ist am Rande eines Kollaps in Pakistan, das vergesst bitte nicht. Ausländische Hilfsorganisationen sind 24h im Einsatz, um in Pakistan Leben zu retten. Dort geht es nicht mehr um Materielles, sonder rein um den Kampf Leben und Tod. Es gibt kaum Notunterkünfte, weil eine Fläche von der Größe Italiens überschwemmt wurde und weitere Fluten drohen. Die Temperaturen begünstigen Krankheiten und die Vermehrung von gefährlichen Parasiten, die in den Brackwassertümpeln optimale Nährböden finden und zur Plage nicht nur für Pakistan werden können. Ich will damit nicht sagen, dass es den deutschen Hochwasseropfern besser geht. Ich möchte nur, dass Ihr bedenkt, ob man das Beides überhaupt miteinander vergleichen kann. Meiner Meinung nach nämlich nicht.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 19.08.2010
13 Antwort
@Moppelchen71
Vielen Dank für Dein Statement...ich seh das genauso...Danke...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2010
14 Antwort
@Moppelchen71
es geht ja nicht bloß um das hochwasser in deutschland, kinder leben auf der straße.heut zu tage müssen auch kinder in deutschland verhungern. das wird auch vergessen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2010
15 Antwort
Bedingt gebe ich Moppelchen
recht. Nur, ich kenne hier mehrere Familien die nichts mehr haben, denen ein vergünstigter Kredit nichts nützt und die vor dem Nichts stehen. Bitte nicht falsch verstehen, aber diese Menschen sind mir wichtiger. Das Ausmaß ist natürlich in Pakistan deutlich höher
Frauke_660
Frauke_660 | 19.08.2010
16 Antwort
die Kinder....
...mir geht es vor allem um die Kinder, die keine medizinische Versorgung bekommen, die an irgendwelchen Säuchen sterben usw.usw.usw.und genau das kann man mit Deutschland nicht vergleichen.......
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2010
17 Antwort
@McKalle
naja es ehrt dich natürlich dass du hilfst, und dass dir die kinder so leid tun ist verständlich, aber ich sehs tatsächlich so, dass wir grad ne katastrophe im eigenen land haben und ich finde da sollte man sich trotzdem im moment eher engagieren. pakistan wird internationale hilfe bekommen, deutschland nicht...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2010
18 Antwort
Also nochmal anders, wenn ich so nicht verstanden werde:
Ich sagte ja, dass ich das Leid in Deutschland absolut nicht schmälern will und es ist furchtbar die gesamte Existenz zu verlieren, egal, wo auch immer. Nur kann man die humanitäre Hilfe und Notwendigkeit allein an Grundversorgung zwischen Deutschland und Pakistan überhaupt nicht vergleichen. Es hört sich bei den Spenden immer so nach dem "entwerde-oder-Prinzip" an. Wenn jemand für Pakistan spendet, ist er dann gegen die deutschen Hochwasseropfer? Wohl kaum! Man muss nicht genau DIE 5€ spenden, die über die vereinfachten Hotlines eingerichtet wurden. Wer sagt denn, dass man nicht per Überweisung 4€ für deutsche Hochwasseropfer und 1€ für pakistanische Hochwasseropfer spenden kann? Niemand verlangt doch, die Deutschen Opfer zu vergessen, um die pakistanischen zu unterstützen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 19.08.2010
19 Antwort
@ohoh
Zweifellos sollte unbedingt auch mehr für die deutschen Hochwasseropfer getan werden. Nur bedenke bitte, dass allein die Seuchengefahr, die von pakistanischen Überschwemmungsgebieten ausgeht auch die ganze Welt, einschließlich Deutschland, betreffen. Mit den Spenden kann man einem Menschen nicht das zurückgeben, was ihm vom Herzen lieb und teuer war. Man kann nur materiell etwas Neues geben.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 19.08.2010
20 Antwort
@ohoh
Als damals die Oder-Flut in deutschland war haben so viele Menschen Geld und Sachspenden geschickt und gespendet - unabhängig von ihrem eigenen Leid ... und 80% der Hilfen kamen aus dem Ausland --- klar sollte man das eigene Leid im Lande nicht vergessen, aber was wenn alle so denken ... Millionen mehr Tote als eine Katastrophe sie je hervorbringt LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 19.08.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

HILFE HILFE HILFE
31.01.2012 | 23 Antworten
AL-QAIDA-CHEF OSAMA BIN LADEN IST TOT!
02.05.2011 | 16 Antworten
mal zum Thema Entführung
09.04.2009 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading