Zum Beitrag von AnnaLouisaPüppi (s u )

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.06.2010 | 8 Antworten
Hab vorhin in den Nachrichten gehört, das Badegäste an einem See in Braunschweig die Polizei riefen, weil ein kleines Baby bei 30 Grad im Schatten (!) im KiWa stand und die Eltern besoffen daneben. Der Vater hatte 2 Promille und war noch nichtmal mehr ansprechbar. Die Mutter hatte 1, 9 Promille. Was tut das Jugendamt? Überprüft die Familie! Was gibts da noch zu überprüfen?
Eben hiess es in den Nachrichten in Stade wurde ein 10jähriger Junge (der Gott sei Dank wiederbelebt werden konnte) leblos am Boden eines Schwimmbeckens gefunden.
ALSO: Nicht nur auf die eigenen Kinder achten.


Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
ich finds heftig!
ich frage mich immer und immer wieder wenn ich soetwas höre oder lese wie eine mutter soetwas machen kann, wie sie soetwas zu lassen kann! Wer sowas macht der kann doch sein kind nicht lieben! entschuldigung aber ein ganz normaler mensch, mit halbwegs gesundem menschenverstand dem wird schon bei diesem gedanken ganz anders! es ist schlimm genug das solche eltern immer und immer wieder eine chance bekommen und das kind im schlimmsten falle sogar daran stirbt. aber in familien wo wirklich alles ok ist und das kind gut aufgehoben ist da nehmen sie die kinder einfach raus ohne irgendwas zu überprüfen! ich frage mich ernsthaft wie lange das jugendamt noch damit durch kommt und immer so weiter machen darf.
TracyHoney91
TracyHoney91 | 29.06.2010
7 Antwort
....
tja was soll ich sagen, echt traurig.da haben sie kinder und können aber nicht auf sich selber aufpassen........echt übel..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2010
6 Antwort
...
echt der hammer... bin mittlerweile auch so weit, wenn jemand sein kind im auto lässt ruf ich die polizei, je nach dem wer in der leitstelle sitzt bekräftigt dann, das man die scheibe einschlägt und das kind rausholt... da wird doch wieder nur überprüft und sonst nix...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 29.06.2010
5 Antwort
............
http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Vierjaehriger-ertrinkt-in-Schweina-im-Naturschwimmbad-1744063309 Bei uns ist ein 4Jähriger ertrunken, er hat es leider nicht mehr geschafft. Waren heute auch im Bad und im Kinderbecken war soviel los, man hatte wirklich Mühe sein Kind im Blick zu behalten... Das geht so schnell.. Aber das mit den besoffenen ist ja ein übler Fall
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2010
4 Antwort
traurig...
... bei uns ist vor ein paar tagen ein 3jähriges kind ertrunken... die polizei ermittelt auch gegen die mutter...
et_ailuj
et_ailuj | 29.06.2010
3 Antwort
oh mein gott
ist das übel... da fällt mir nichts mehr ein!!!!
lina201
lina201 | 29.06.2010
2 Antwort
das
ist ist ja schrecklich bin sprachlos u weis garnich was ich was man dazu noch sagen soll!!!
Teufelsbraut87
Teufelsbraut87 | 29.06.2010
1 Antwort
Unglaublich
Mehr kann man da nicht zu sagen, als dass es unwahrscheinlich traurig ist, dass solche Menschen Kinder kriegen können. Und überprüfen? Warum...warum muss JEDER immer ne 2te Chance bekommen, grade wenn es um Kinder geht, sollte es anders sein.
Knutschmaus88
Knutschmaus88 | 29.06.2010

ERFAHRE MEHR:

INFO-Beitrag: "Unruhe im Mamiweb"
20.02.2018 | 3 Antworten
Beitrag: Salami in der Schwangerschaft
25.06.2010 | 7 Antworten
zuschüsse zum kindergarten beitrag?
22.07.2009 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading