wie trocken werden?

Gemini2008
Gemini2008
25.06.2010 | 16 Antworten
Hallo zusammen,

wie seid ihr mit dem Thema Trockenwerden umgegangen und ab wann habt ihr gestartet?

Ich habe jetzt von mehreren Muttis/Tagesmuttis gesagt bekommen, dass man einfach die Windeln weg lassen soll wenn man zuhause ist und dann alle 20 Min aufs Töpfchen oder Toilette setzen soll und zwischendurch immer fragen ob sie müssen.

Bis jetzt habe ich meine 22 Monate alten Zwillingsmädels "spasseshalber" morgens nach dem Aufstehen und mitags nach dem Schlafen aufs Töpfchen gesetzt, kam oft Pipi oder Kacka.

Wie gehts jetzt weiter?
von sich aus sagen sie noch nicht wenn sie müssen. Ab September gehen sie in die Krippe. Weiss jemand wie und ob Erzieherinnen da beim Trockenwerden helfen?

Wie geht man nun weiter vor?

LG mel






Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
trocken werden
eric ist nun 2 1/2 jahre jung und tagsüber trocken und nachts sind wir nun bei. wir haben es einfach so gemacht: als er so knapp ein ein halb jahre jung war, haben wir einfach die windel zu hause weggelassen und ihn alle ein bis zwei stunden auf die toilette gesetzt, denn den topf hat er gehasst. ich denke alle ein bis zwei stunden reichen, denn wer pullert schon alle 20min? dass sie am anfang noch net sagen, dass sie jetzt pipi müssen ist klar, denn sie kennen das gefähl einfach nicht. du musst dich nur auf mehr wäsche einstellen, aber ich denke, jeder anfang ist schwer, aber dafür lohnt es sich nachher. bei eric ging es recht zügig. und in der krippe haben sie nun mitgeholfen, als wir eben gesagt haben, zu hause klappt es super und er sagt bescheid. und somit gehts in der krippe nun auch alles super und tagsüber ist er trocken. nachts ist dann ne andere geschichte nachher, denn ich stelle mir da zb eben dann auch den wecker, um mit ihm pullern zu gehen. viel erfolg! lg claudi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.06.2010
15 Antwort
@Gemini2008
Bis sie nicht von selbst kommen, mußt du die windel noch anlassen... Sonst wäscht du dich dumm und dusselig ohne erfolg Viel glück weiterhin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.06.2010
14 Antwort
@timmy2102
dann werde ich das auch so machen. ihr glaubt gar nicht was ein stress das heut früh war war nix anderes als am wischen umziehen, waschen und kacka vom teppich rausbekommen. lia hat ihre unterhose ausgezogen und hat während ich nicht im raum war auf den teppich gekackt und ist reingetreten und hat alles in der wohnung verteilt. ist denk ihc zu früh einfach radikal die windeln wegzulassen.
Gemini2008
Gemini2008 | 25.06.2010
13 Antwort
so in der art...
so habe ich es bei meiner tochter auch gemacht und seit ihrem dritten geburtstag trägt sie keine mehr aba mädchen sind da schneller...
timmy2102
timmy2102 | 25.06.2010
12 Antwort
@timmy2102
also setzt du ihn ab und an aufs töpfchen/toi bzw er meldet sich mal selbst und ansonsten hat er aber auch windeln an??
Gemini2008
Gemini2008 | 25.06.2010
11 Antwort
@AnnaLuisaPüppi
mal sehen, wenn es nicht bald mal klappt, werde ich wohl auch so was kaufen müssen.
Mams2408
Mams2408 | 25.06.2010
10 Antwort
@Mams2408
Also Anna ging auf die Toilette daheim, aber unterwegs war es Stress sie hatte Angst reinzufallen und war totalverkrampft! Das war im Mai noch mal ein Problem, als sie in die Kita wechselte! Ich habe ihr einen wunderschönen Rosa Toilettentrainer gekauft! So konnte sie allein rauf, denn sie ist eh in der Phase das schaff ich allein......... Laß es 3 Tage gewesen sein, sie brauchte das Teil nicht mehr schiebt sich nun aufs Klo ohne Sitzverkleinerung und co....geht in der Kita auf die große Toilette und auch unterwegs! Toll das Teil war nicht billig, hatt seinen Zweck erfüllt, war aber nur 3 Tage in Gebrauch-Selbstsicherheit-hats ihr gegeben!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 25.06.2010
9 Antwort
... unser Problem ist nur, das Maus nicht auf das große WC
will. Und ich habe auch keine Ahnung wie ich sie dazu bringen kann auf die Toilette zu gehen. Im Urlaub kann ich ja das Töpchen auch nicht mitnehmen
Mams2408
Mams2408 | 25.06.2010
8 Antwort
mein großer
war nachts schon mit 2 Jahren Trocken aber Tagsüber wollte er nie aufs Töpfchen habens auch mit Toilette versucht er hat sich mit geschrei geweigert also erst mal gelassen...er kam in Krippe mit 2 1/2 war er dann auch fast trocken tagsüber... bis er in den Kiga wechselte dann ging das alles von vorn los...aus Psychischen gründen...bis mal klartext geredet wurde im Kiga. mit 3 1/2 ging er dann von alleine auf Toilette und hat dort den ganzen Tag verbracht, weils er spass dran gefunden hat...das hat sich nach 2wochen auch gelegt....
gismo88
gismo88 | 25.06.2010
7 Antwort
Dann war es auch so
das mittags die Windel trocken blieb und wir diese über den Weihnachtsurlaub wegliessen und Rosen motag beschloss Anna ich bin doch kein Baby mehr, ich brauche keine mehr zum Schlafen! Wir hatten seid dem ein mal ein nass gepullertes Bett! ICH BIN VOLL STOLZ, auf sie! Aber auch auf mich, ich habe mich kaum verrückt machen lassen, zwecks sie muss nun aber auf den Topf gehen usw... oder manche sagen ja auch ab nachmittags weniger trinken, damit die nacht weniger gepullert wird! Alles Quatsch man muss nur die Signale der Kids richtig deuten! ************************************************************* Meine Freundin mit Zwillingspärchen, hat sich auch erst unter Druck gesetzt und bei beiden gleichzeitig angefangen, dabei war der Junge viel weiter/reifer...erst als sie dem Mädel wieder mehr Freiraum gab , sie also weniger unter Druck gesetzt hat ihre Zeichen empfangen und dem entsprechend reagiert hat.....kamm alles innerhalb von ner Woche allein!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 25.06.2010
6 Antwort
@Gemini2008
ne da gab es keine Probleme. Die hat es dann gesagt. Und so ging es dann auch wirklich von jetzt auf dann, dass wir die Windel komplett, also auch Nachts weglassen konnten. Wir haben uns da keinen Stress gemacht
Mams2408
Mams2408 | 25.06.2010
5 Antwort
wir habe grade damit angefangen...
mein sohn ist 26 monate und eher ein spätzünder...er kam von alleine und meinte er müsste pullern dieses kommt aba eher selten vor...und wenn ich ihn aufs töpfchen setze machte er sich eher steif....also ich bin da jetzt nicht so hinterher es kommt auch mal vor das er dann von alleine seine windel abmacht und dann zur grossen toilette geht.... lg
timmy2102
timmy2102 | 25.06.2010
4 Antwort
Also
es ist mit Sicherheit so, wenn Du sie alle 20 Min auf den Topf setzt, wirst Du kaum nasse Sachen haben! Das ist aber was viele missverstehen, denn ein Kind ist nicht und wird auch nicht schneller trocken wenn es immerzu auf dem Topf sitzt! Vorallem überleg Dir mal den Stress! Anna Luisa ist 3! Im letzten Sommer wurde für sie der Topf interessant, wir haben es so wie Du schreibst gemacht morgens und abebd ohne zwang wenn sie nicht wollte war das für uns o.k.! Wir haben einen Puppentopf gekauft und ins Spiel pullern der Puppe inegriert! So beschloss Anna eines Tages im August glaube ich, Mama ich will keine Windel mehr! Klar gab es immer wieder kleine Missgeschicke, aber das war o.k. für uns! Z.B. hat Anna sehr weichen Stuhl und brauchte ne Weile um schnell genug zu reagieren! Seid ca. November gab es tagsüber gar keine Probleme mehr!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 25.06.2010
3 Antwort
@Mams2408
hat deine maus dann also irgendwann selbst gesagt dass sie muss? und dann habt ihr die windeln weg gelassen? ich bin total verwirrt. weil mir mehrere leute nun gesagt haben, dass man da lang warten kann bis die kinder von selbst kommen und sagen, dass sie müssen.
Gemini2008
Gemini2008 | 25.06.2010
2 Antwort
also
ich habe uns da nicht so unter druck gesetzt. Meine Tagesmutti hat mal gesagt, dass das alles von alleine kommt. da machste dir doch selber unnötig stress, wenn du die aller 10 min auf Töpchen setzten tut. Meine Maus wird jetzt im August 3 Jahre. Bei der Tagesmutti hatte sie auch vor und nach Mittagsschlaf aufs Töpchen gepullert . Da hat sie seit einem halben Jahr keine Windel mehr gehabt. Und zu Hause benötigen wir seit 3 oder 4 Monaten keine Windel mehr- auch nachts nicht. Es klappt super. Also war meine zum Zeitpunkt des Sauber werdens ungefähr 28 / 29 Monate alt
Mams2408
Mams2408 | 25.06.2010
1 Antwort
Meine 2,5 jahre geht seit einem halben
eher "unregelmäßig" aufs töpfchen/toilette. Ich war da nu nicht sooo hinterher.. Letzte woche kam sie und meint sie müsse pullern. Seit dem hat sie am tag keine windel mehr an. Von dem zeitpunkt an wußte ich, dass sie merkt dass sie muß und ja was soll ich sagen.. ich find dies -nach mutters willen auf den topf- blödsinnig. Sie kommen von selbst wenn sie soweit sind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.06.2010

ERFAHRE MEHR:

trockene, wunde fingerspitzen - hilfe!
09.11.2008 | 5 Antworten
Wie bekomme ich meinen Sohn trocken
27.10.2008 | 6 Antworten
Trockene Stellen am Oberkörper
11.10.2008 | 4 Antworten
Wann muss meine Tochter trocken sein?
27.08.2008 | 6 Antworten
Trockene Babyhaut!
07.08.2008 | 6 Antworten
Nachts Trocken, was ins Bett tun?
29.07.2008 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading