Mal ne Frage:

Naba123
Naba123
22.09.2009 | 16 Antworten
Ich lese hier ja immer oft, dass viele Probleme haben mit ihren Männern. Der eine will das Sorgerecht, da gibt es streit, der andere schaut sich Filmchen an, wieder der andere betrügt und und und…
Jetzt habe ich geheiratet und manchmal macht es mir schon Angst, denn ich könnte mir das bei meiner Mann alles überhaupt nicht vorstellen. Ich bin so auch nicht aufgewachsen, meine Eltern haben sich auch getrennt als ich sechs war, hatte aber einen wundervollen Stifvater und meine Mama und mein Papa verstehen sich immer noch blendend! Also ich kenne dass nicht, die wahnsinnig großen Anfeindungen!
Meint ihr nicht auch, dass es im Leben so kommt, wie man es von zu Hause mitbekommen hat? Ich weiß net, ob ihr des versteht, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass mein Mann jemals so reagieren kann und das habe ich mir ja auch so ausgesucht. Und wenn man auf der Straße Mütter sieht, weiß man sofort: oh ja, dass ist die Mütter von dem Kind und meist hat das Kind dann keine Chance „normal“ zu werden. Und wieder rum diese suchen sich auch die passenden Männer dazu.
Wie seht ihr dass denn so?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Starker Spruch.....
Ich kenne von zu Hause auch nur Harmonie und hab trotzdem nach 7 Jahren jetzt einen "Neandertaler" zu Hause. Das war die ersten Jahr nicht absehbar, da war er noch Prince Charming. Und im übrigen: Wer definiert NORMAL! Für die einen ist etwas ganz anderes normal wie für die anderen. Darüber kann sicherlich keiner von uns urteilen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2009
2 Antwort
Ich kann mir sowas alles auch nicht vorstellen bei meinem Mann
deswegen hab ich ihm auch geheiratet und nen baby bekommen mit ihm. und selbst wenn was wäre würde ich es ehrlich gesagt nicht hier austragen sondern es mit ihm klären weil ich es andersrum auch nicht wollen würde das er in irgend nem internet-forum über unsere probleme spricht. ich denke aber auch das man nie eine garantiekarte dafür hat das es klappt und das der eigene mann "sowas" nie tun würde. wir stecken in den menschen ja nicht drin. aber ganz ehrlich - vorstellen das er fremdgeht oder sonstwas könnte ich mir bei sven nicht. wir sind jetzt 6 jahre zusammen und wissen schon zu schätzen was wir an dem anderen haben....und deswegen behalte ich ihn auch! :-)
Cathy01
Cathy01 | 22.09.2009
3 Antwort
Man sagt ja immer
daß Töchter sich einen Mann suchen, der ihrem Vater ähnelt. Obs stimmt, weiß ich nicht. Bei mir in der Familie war immer alles sehr harmonisch, es gab keine großen Probleme und genauso war es in der Familie meines Mannes auch. Ich bin mit meinem Mann Samstag 20 Jahre zusammen, wir haben uns nie betrogen und es stand auch nie eine Trennung zur Diskussion. Ich glaube schon, daß Kinder im groben so werden wie ihre Eltern und wie sie es vorgelebt bekommen.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 22.09.2009
4 Antwort
ich sehe
das so, dass das Gegenüber also Mann/Frau sich spiegeln, so wie sich der andere gibt, zeigt mir auf, dass man selber nicht besser ist, also von den ganzen Geschichten was da meist erzählt werden, ist man doch auch selber Schuld, man muß sich selber an der Nase fassen ....
secret
secret | 22.09.2009
5 Antwort
Guten morgen
ich sage niemals nie. Ich komme auch aus einer total zerrütteten Familie und bin jetzt schon seid 6 Jahren verheiratet und insgesamt 8 Jahre mit meinen Mann zusammen. Und ich muss sagen es gibt verdammt Tiefen und schöne Höhen. Die Kunst an einer langen Beziehung ist nicht das Elternhaus, sondern das Reden, die Kompromisse und der Zusammenhalt. Was ich allerdings nicht so toll finde ist die Aussage: ein Kind was nicht aus ordentlichen Familienverhältnissen kommt taugt nichts. Das sind Vorurteile anderer und das ist nicht fair.
ANMAQU
ANMAQU | 22.09.2009
6 Antwort
...
Ich könnte mir das bei meinem Mann auch nicht vorstellen.... Sonst hätte ich ihn auch nicht geheiratet ... Wir haben auch einen sehr starken Familienzusammenhalt ... Ich finde viel zeugt auch von Respekt...manche Männer haben einfach den Respekt ihrer Frau gegenüber verloren... Ich bin froh, dass ich so einen lieben Mann habe und hoffe, dass es auch so bleibt :-) Alle, die nicht so viel Glück haben, wünsche ich viel Kraft und Stärke den richtigen Weg zu sehn...
Trina23
Trina23 | 22.09.2009
7 Antwort
@Chrissi1410
das ist bei uns ganz anders. mein vater war echt ein riesenarsch. hat meine mutter nur betrogen und alles ging den bach runter. und sven ist jetzt total anders. zum glück!
Cathy01
Cathy01 | 22.09.2009
8 Antwort
und was
die kinder betrifft, da bin ich anderer Meinung, denn auch wenn die Eltern einem vielleicht nichts gutes Vorleben, muß man wenn man selber Erwachsen ist, nicht so sein, sondern eher daran arbeiten, dass man es selber besser bzw. anders macht ....
secret
secret | 22.09.2009
9 Antwort
"Passender Mann"
Ich bin seit 35 Jahren glücklich verheiratet, weiß also was du meinst.Wenn du hier liest darfst du nicht vergessen es ist eine Seite für Frauen. Also schimpfen Frauen über Männer und fühlen sich meist im Recht. Wir haben unsere Ehe immer wie folgt gelebt gegenseitiges Geben und Nehmen und viel Respekt auch beim Streiten. Ich habe oft den Eindruck heute wollen die jungen Paare nur noch ideale Partner. Wenn es mal Streit gibt, geht die Ehe/Beziehung auseinander und der/die Nächste kommt. Das da auch noch Kinder sind wird gerne vergessen. Für mich gibt es nur bei Gewalt-Alkohol und Drogen einen sofortigen Grund zur Trennung. Bei ältester Sohn wurde auch von seiner Frau verlassen und es gibt ein Kind. Aber da läuft es genau so gut wie in deinem Elternhaus. Ich wünsche dir eine glückliche Beziehung und eine Liebe ohne Ende. Gruß Ingrid
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 22.09.2009
10 Antwort
@secret
genau so sehe ich das auch. das sag ich auch immer.
Cathy01
Cathy01 | 22.09.2009
11 Antwort
...
das denke ich mir auch haeufig, aber man kann niemanden in schubladen stecken! ich glaube, dass ist einfach, wenn man sich bestimmte personen anschaut, passt es haeufig.. aber ich glaube man assoziiert einfach ziemlich viel mit den besagten "müttern"! lg und mach dir nicht son kopf! du bist glücklich, dann bleib glücklich und lass dich nicht von anderen problemen lenken! ;-)
pamidorschik
pamidorschik | 22.09.2009
12 Antwort
@secret
so sehe ich dass auch! nur ist es als Kind dann nicht immer leicht sich anders zu "verhalten", wenn du es auch nicht so "gelernt" hast.....
Naba123
Naba123 | 22.09.2009
13 Antwort
@Cathy01
es muß ja nicht zwingend so sein, und es freut mich, daß Dein Mann anders ist als Dein Vater. Ich hatte eine schöne und behütete Kindheit und Jugend und wünsche mir für meinen Sohn dasselbe. Dafür werde ich alles tun und es sieht so aus, als ob mir und meinem Mann das gelingt. Was in 3 Jahren ist, weiß natürlich keiner, aber ich tue mein bestes.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 22.09.2009
14 Antwort
@Ingrid-Mama
sehr schöne Text!!!
Naba123
Naba123 | 22.09.2009
15 Antwort
ich
weiß auch was du meinst ... meine eltern sind 21 jahre verheiratet ohne groß irgendwelchem streit oder auch kein fremdgehn und von trennung überhaupt nicht die rede, sie führen ein gut gehendes restaurant zusammen, sind also 24 stunden bei einander und halten zusammen als würden sie sich grad erst kennen gelernt haben! so .. und ich, hab 3 kinder, die auch alle von EINEM vater sind, mit dem ich jetzt fast 6 jahre zusammen bin, und wir sind auch ne recht harmonische familie mit viel zusammenhalt und vertrauen! doch ich hoffe auch das es so bleibt! naja wie es kommt so kommts ... aber viele trennen sich viel zu schnell meiner meinung, wenn grad irgend ein streit is wirft die frau den mann gleich raus oder umgekehrt ... jaja manchmal denk ich mir schon DIE ARMEN KINDER!
kloibi100
kloibi100 | 22.09.2009
16 Antwort
gibt
halt viele chaoten und frauen, die sich abhängig machen- man kann froh sein, wenn man eine gesunde persaönlichkeit hat...dann findet man meist auch nen netten ;-))
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading