Sagt mal

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
30.08.2009 | 19 Antworten
hat wer von euch Ahnung?! Gibt es eine Anlaufstelle, wo man sich um Kinder kümmern kann, die benachteiligt sind?!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
geh mal vielleicht auf die internetseiten
von zB den sos kinderdörfern, oder was es eben für einrichtungen bei dir im umkreis gibt, da findest du sicher irgendwas raus.oder google es einfach. viel spaß beim patin werden
Lia23
Lia23 | 30.08.2009
18 Antwort
@Lia23
Ja eine Patenschaft, so dachte ich es mir, aber lieber hier in Deutschland, ich möchte "live" dabei sein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2009
17 Antwort
kinder aus deiner näher
oder auch kinder im ausland?meine tante hat seit jahren ein patenkind in afrika, so ein armes kleines würmchen, sie finanziert ihm schule und essensie ist mit ihm in briefkontakt, find ich ne tolle sache, patenschaften kannst du aber sicher auch in deutschland übernehmen, informier dich bei jugendamt und verschiedenen sozialen einrichtungen. tolle sache dass du das machst
Lia23
Lia23 | 30.08.2009
16 Antwort
@Solo-Mami
Ja das wäre was für mich, gleich Kontakte knüpfen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2009
15 Antwort
@saliha-tara
Wenn sie an der Armutsgrenze leben, wenn die Eltern oder Mütter sich nicht entsprechend kümmern..., fehlende geistige reife etc, ich schätze es gibt in diesem Bereich eine breite Palette, junge Mütter fallen mir auch noch ein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2009
14 Antwort
Wenn Du es bei der Arche versuchen möchtest
Dann schließe Dich Scarli und mir an ... Anfang Oktober sind wir da und geben all die Spendensachen persönlich ab. Wenn ich Glück habe, dann bekomme ich Pastor Bernd Siggelkow persönlich ran an dem Tag. Mit ihm könntest Du dann auch besprechen welche Art Hilfe Du bieten möchtest und inwiefern er Dich wo einsetzen kann LG PS: Pastor Siggelkow ist der oberste Chef und Gründer der Arche in Berlin. Anlaufpunkte in Berlin sind Hellersdorf, Mitte und seit neustem auch Wedding
Solo-Mami
Solo-Mami | 30.08.2009
13 Antwort
hm süsse ist immer ne frage
ab wann sieht man denn kinder als benachteiligt an???
saliha-tara
saliha-tara | 30.08.2009
12 Antwort
@magnolia81
Traurig alles einfach nur traurig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2009
11 Antwort
dankeschön
ich hoff das ich es noch viele jahre machen kann auch wenn ich genau das eigentlich lieber hauptamtlich machen würde aber das scheitert an den finanziellen mitteln der einrichtung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2009
10 Antwort
@magnolia81
12 Jahre, Hut ab, ich finde das einfach Toll
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2009
9 Antwort
genau solche menschen brauchen wir
ich kümmer mich um jugendliche. ach ja bahnhofsmission fällt mir noch ein. versteh dich gut auch warum du das machst bin erst 28 aber mach es schon 12 jahre. nö versuchs mal bei den vereinen die ich dir geschrieben hab. was ansonsten so örtlich bei euch ist kann dir das pfarramt oder evtl auch die gemeinde mitteilen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2009
8 Antwort
@magnolia81
Ich möchte noch eine sinnvolle Arbeit aufnehmen, darum gehts mir, ich habe im letzten Winter wo alle nur gelabert haben, Decken verteilt, essen und Getränke in den U-Bahnen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2009
7 Antwort
bin ja nicht aus der gegend
aber wenn ich richtig informiert bin arbeitet die arche rein ehrenamtlich und finaziert sich durch spenden, somit könnte ich mir vorstellen, dass die jemand brauchen können. einfach anfragen. arbeite ja selbst viel ehrenamtlich und weiß dass diese kräfte mehr als knapp sind. als sie von mir hörten dass ich schwanger bin kam nur und wer macht jetzt das was du alles gemacht hast?? zum glück gehts jetzt auch mit kind und es macht so viel spass
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2009
6 Antwort
@magnolia81
Super, danke dir, die Arche auch?! Ist zwar nicht wirklich in meiner Nähe aber egal
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2009
5 Antwort
kommt drauf an wo
Falls du dich um Kinder in deiner Gegen kümmern möchtest, frag doch mal beim JA nach. Dei können dir da sicherlich weiterhelfen. Oder vielleicht unter SOS-Kinderdorf. Falls es um Kinder im Ausland geht schau mal bei... auch verflixt, nu ist der Name weg. Ich seh das Kind aus der Werbung direkt vor mir. Aber der Name der Organisation ist weg. Aber es gibt ja noch Unicef. Vielleicht können die dir weiterhelfen.
Rhavi
Rhavi | 30.08.2009
4 Antwort
ok
am besten kinderschutzbund, caritas, diakonie, lebenshilfe das sind die vier die eigentlich immer auch hilfe brauchen können. wer mir noch einfällt ist die arche falls du in berlin wohnst, beim örtlichen pfarrer nachfragen, falls mir mehr einfällt schreib ich nochmal
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2009
3 Antwort
willst du dich um kinder kümmern
oder brauchst du hilfe für jemanden?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2009
2 Antwort
@Rhavi
Kinder, die in schwierigen sozialen Verhältnissen leben...so als patentante?!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2009
1 Antwort
???
In wiefern benachteiligt? Finanziell oder geistig
Rhavi
Rhavi | 30.08.2009

ERFAHRE MEHR:

Lefax pump liquidwas sagt ihr dazu?
06.10.2014 | 17 Antworten
nmt +5 claerblue sagt nicht schwanger!
02.01.2013 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading