Gibt es hier eigentlich

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
23.07.2009 | 16 Antworten
auch mamis, die sich bewusst gegen das stillen entschieden haben?

frage nur mal so aus neugier..

lieben gruß sensey
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
ich
habe mich bewusst gegen das stillen entschieden. hab es auch bis heute nicht bereut. die vorstellung das mein kind von meiner brust trinkt fand ich irgendwie ganz schlimm, ich kann das nicht erklĂ€ren. muss dazu sagen, das meine schwangerschaft total kompliziert und anstrengend war mit diabetes, ĂŒbelkeit und erbrechen bis zum tag der geburt, dann kam der kleine auch noch zu frĂŒh und hatte einen schlechten start, somit war ich froh nach der geburt meinen körper erst mal wieder fĂŒr mich zu haben und mich zu sammeln.
YoungMami2007
YoungMami2007 | 23.07.2009
15 Antwort
Hallo Sensey
Ich habe mich bewusst gegen das Stillen entschieden. Ich hab mir die Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht und lange darĂŒber nachgedacht. Ich dachte vielleicht hĂ€tte ich nach der Geburt von alleine das BedĂŒrfnis meinen Kleinen zu stillen. Dem war aber nicht so. FĂŒr mich persönlich war die Vorstellung zu stillen, warum auch immer, immer, befremdlich. Ich finde es wirklich gut, wenn man stillt aber man sollte sich auch wohl dabei fĂŒhlen. Mein Sohn ist jetzt 1 1/2 Jahre alt und es geht ihm super. Er war bisher noch nie krank und eine enge Bindung haben wir auch so. Ich hab viel mit ihm gekuschelt und ich wĂŒrde es wieder so machen obwohl ich recht hĂ€ufig auf unverstĂ€ndnis gestossen bin.
simonem
simonem | 23.07.2009
14 Antwort
danke fĂŒr
eure ehrlichen antworten! nur zur info, auch ich habe mich gegen das stillen entschieden.. ich akzeptiere stillende mamis natĂŒrlich genauso wie nicht-stillende.. manchmal habe ich das gefĂŒhl, das einige stillende mamis aber ĂŒberhaupt kein verstĂ€ndnis fĂŒr die haben die sich eben dagegen entscheiden und einen einfach nur vorwurfsvoll anschauen... ich stehe zu meiner entscheidung und wĂŒrde es immer wieder so machen! frei nach dem motto: leben und leben lassen.. schönen abend euch noch und liebe grĂŒĂŸe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2009
13 Antwort
Ich habe meine SĂŒĂŸe nicht gestillt
Ich habe meinen Sohn 6 Wochen gestillt. Das war Stress pur. Ich hatte stĂ€ndig schmerzhafte BrustendzĂŒndungen und wunde Brustwarzen. Er wurde davon auch nicht richtig satt, obwohl ich lt. meiner Hebamme genug Milch hatte. Bei meiner Tochter hab mich mich dann bewußt dagegen entschieden und das war fĂŒr mich und auch fĂŒr sie die richtige Entscheidung. Ich denke nicht das sie etwas vermißt hat. Wenn das stillen klappt ist das eine super Sache aber ich finde das muß jedem selber ĂŒberlassen sein. Meine SĂŒĂŸe ist jetzt fast ein Jahr alt, hat Hipp HA als Milchnahrung bekommen und wir haben da sehr gute Erfahrungen mit gemacht.
Elfie
Elfie | 23.07.2009
12 Antwort
mÀdel21rd
Hi, ist jetzt nicht böse gemeint. Jeder entscheidet das ja fĂŒr sich, aber was hĂ€ttest du gemacht wenn du ganz normal gestillt hĂ€ttest und dein Kind hĂ€tte eben alle 2 Stunden Hunger gehbt, wĂ€re dir das auch zu viel gewesen? Mein ja nur, ich hatte am Anfang ziehmliche Schwierigkeiten und der Gedanke evtl. abstillen zu mĂŒssen war fĂŒr mich der Horror! Gott sei Dank hat es dann doch geklappt. lg lydia
Lydia85
Lydia85 | 23.07.2009
11 Antwort
@Blue83
genau so gings mir auch, deswegen werde ich beim 2. nÀchstes Jahr Februar auch nicht stillen.
JACQUI85
JACQUI85 | 23.07.2009
10 Antwort
ich
habe bei meiner tochter habe ich nie gestillt.ich fĂŒhle mich mehr als unwohl beim stillen.
baby_genial
baby_genial | 23.07.2009
9 Antwort
Hand hebt
ich habe mich bewußt gegen das Stillen entschieden, fĂŒr mich ist und war das nichts, ich konnte mir nie vorstellen in der Öffentlichkeit mich irgendwo hinzusetzen und mein Kind anzudocken, oder in Umkleidekabinen zu stillen oder sonst wo, war nicht mein Ding, ich fand es immer praktischer meine 2 Thermoskannen rauszuholen und eine Flasche zu machen und mein Kind zu fĂŒttern egal wo ich grade saß oder stand, genauso konnte mein Mann auch mal fĂŒttern was ich sehr wichtig fand fĂŒr die Bindung zwischen Papa und Kind, und er hat es genossen morgens um 4 mit seinem kleinen Sohn auf dem Sofa zu sitzen in aller Ruhe und ihn zu fĂŒttern ohne das Mama erst was abpumpen mußte oder irgendwas, war fĂŒr mich die beste Lösung und ich habe nichts vermisst und werde jetzt beim 2. auch nicht stillen, aber jedem das seine
Blue83
Blue83 | 23.07.2009
8 Antwort
@kerstin27
Naja ich hatte damals einen Notkaiserschnitt und hatte ziemlich Probleme mit dem Stillen. Habe dann sogear StillhĂŒttchen nehmen mĂŒssen. Die haben mir meine tochter nachts stĂŒndlcih angelegt weil sie weinte und alles was sie wollte war was zum nuckeln. FĂŒr mich war das zuviel Stress. Habe immer ewig gerbaucht bis ich sass . Also unsere Tochter hatte Nestle und unser Kidnerarzt meinte die wĂ€re gut fĂŒr s Kind
JACQUI85
JACQUI85 | 23.07.2009
7 Antwort
@JACQUI85
Warum ist es denn nichts fĂŒr Dich? Ich habe die gesamte Stillzeit genossen und war beim letzten Stillen supertraurig und habe fast geweint. Leider war meine Milch nicht mehr nahrhaft genug fĂŒr ihn, aber 8 Monate hat es gereicht. Die NĂ€he ist so schööön. Außerdem gibt es praktische GrĂŒnde: man hat es immer da, die Temperatur stimmt und es ist kostenlos. Und wenn schon Folgemilch, dann sollte es Aptamil sein, die kommt von den NĂ€hrstoffen und so der muttermilch am nĂ€chsten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2009
6 Antwort
ja ich
und ich hab ĂŒber haubt kein schlechtes gewissen.mein kleiner war ein frĂŒhchen und war zu schwach um an der brust zu bleiben, wir haben es stĂ€ndig versucht, letzĂ€ndlich habe ich 3 wochen abgepumt und das war mir zu anstrengend alle 2 std.abzupumpen. dann hat er aptamil bekommen und ist wohl genĂ€hrt und lernt fleißig krabbeln. :)
mÀdel21rd
mÀdel21rd | 23.07.2009
5 Antwort
....
Ich bekomm im Oktober Zwillinge und werde nicht Stillen....
sasi09
sasi09 | 23.07.2009
4 Antwort
da gabe es heute
schon ne riesen diskussion darĂŒber...VIelleicht findest du es noch in meinem Profil!
Naba123
Naba123 | 23.07.2009
3 Antwort
hallo
meine cousine hat drei kinder und sie hat bewusst sich gegen das stillen entschiden alle kinder sind wohlauf die Àlteste ist jtzt 5 und ihr felt nichts lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2009
2 Antwort
..
Also ich bin jetzt das 2. Mal schwanger und werde nĂ€chstes Jahr Februar wenn mein Zwerg kommt definitiv nicht stillen. FĂŒr mich ist das nichts. Mein Zwerg bekommt dann Nestle Beba zum trinken
JACQUI85
JACQUI85 | 23.07.2009
1 Antwort
stillen
hab mich beim ersten nach 6 und beim 2. nach 7wochen gegen stillen entschieden, . es war fĂŒr alle streß pur.
nana040573
nana040573 | 23.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Sind Zysten eigentlich gefÀhrlich?
07.03.2011 | 10 Antworten
Wielange darf man eigentlich bohren?
20.05.2010 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading