Wie dreist ist das denn?

Moppelchen71
Moppelchen71
18.07.2009 | 27 Antworten
Mit dem Ex meiner Tochter habe ich ja bereits geschrieben.
Dieser Schmarotzer, der monatelang mit von meiner Tochter durchgeschleppt wurde, gibt einfach keine Ruhe.
Sie hat sehr häufig Schulden von ihm bezahlt.
Da sie selbst mit der kleinen am Existenzminimum lebt, forderte sie dann das ausgegelgte Geld wieder, wenn er sein Lehrlingsgehalt bekam.

So, der junge Mann lebte nun ein dreiviertel Jahr bei meiner Tochter, brachte keine 350, -€ mit in den Haushalt, wovon sicher 80% für Schulden draufgingen, konnte daher nichts zu Miete, Strom und kaum etwas zum Lebensunterhalt beitragen.

Er hatte ein paar alte Möbel, die meine Tochter mit nutzen durfte, wie Kühlschrank, Mikrowelle, einen Staubsauger und ein bißchen Geschirr.
Zu Weihnachten kaufte meine Tochter ein Laptop, dass sie in Raten abzahlt.
Da die Bescherung bei uns stattfand, bekamen wir mit, wie meine Tochter ihm das verpackte Laptop mit den Worten reichte "Dies Geschenk habe ich für uns beide zusammen gekauft, weil doch mein alter Rechner manchmal zu langsam für die Spiele usw. ist."

Abgesehen davon, dass dem Herrn dann kritisch auffiel, dass das Laptop ja NUR cd-laufwerk habe, anstatt dvd-laufwerk und er darauf dann maulte, bekamen wir kurz darauf mit, dass meine Tochter weiter ihren alten Rechner nutzte, während er das Laptop so einrichtete, dass sie nicht einmal Zugang dazu hatte.

Sie erklärte mir, da sie inzwischen inet hätten (natürlich auf den Namen und Kosten meiner Tochter), wäre es doch einfacher, wenn jeder jeweils eines der Geräte hauptsächlich nutze, anstatt beide Geräte im kunterbunten Durcheinander.

Der saubere Herr hat ja nun meine Tochter komplett hängen lassen.
Nachdem sie mitbekam, dass er sie betrügt, kündigte er seine Seite im Mietvertrag (sie wollten zum 01.07.09 in eine gemeinsame neue Wohnung ziehen).
Schadenfroh nahm er hin, dass meine Tochter fast obdachlos geworden wäre, denn innerhalb on zwei Wochen eine neue Wohnung zu finden, die sie sich leisten kann ..

Nun fordert er seine Sachen, die ich oben erwähnte.
Klar, Möbel und Gebrauchsgegenstände kann er haben.
Doch nicht das Laptop, dessen Kaufvertrag auf den Namen meiner Tochter läuft und das sie noch knapp eineinhalb Jahre abzahlen muss.
Heute bekam meine tochter einen Brief vom Anwalt, in dem der Ex alle seine Sachen, unter anderem auch das Laptop einfordert.

Geht's noch?
Dieser fette Schmarotzer, diese wiederliche Made, der sich monatelang den Wanst fett gefres**n hat, auf Kosten meiner Tochter, will nun das Laptop haben und sie darf es weiter bezahlen?
Wenn sie Weihnachten in unserem Beisen nicht gesagt hätte, dass es etwas für beide wäre ..
Aber er behauptet pauschal, das sei alles seins und er will haben.
Sie soll nur schön weiter bezahlen.

Boah, ich bin so sauer!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

27 Antworten (neue Antworten zuerst)

27 Antwort
@Moppelchen71
schade ums geld!!!
mamarapunzel
mamarapunzel | 19.07.2009
26 Antwort
@Moppelchen71
du meinst bestimmt BAB . Meine das er damit nicht durchkommt, war aber ja ne eheähnliche Gemeinschaft in dem das angeschaft wurde, er könnte die hälfe des Wertes fordern, meine ich bin aber kein RA. LG
deideria81
deideria81 | 18.07.2009
25 Antwort
ich sag nur
§ 1301BGB rückgabe der geschenke... wie man es dreht und wendet, der laptop gehört deiner tochter!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2009
24 Antwort
@Solo-Mami
ich denke mal, der hat dem anwalt nur gesagt, dass sie noch seine sachen hat und nicht rausrücken will. normalerweise ist der anwalt o.k. und sagt gleich, wenn eine sache aussichtslos scheint. die uhr, die sie ihm weihnachten geschenkt hat, will er seltsamerweise nicht wiederhaben.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 18.07.2009
23 Antwort
@mamarapunzel
der arme junge bekommt beratungsbeihilfe. jetzt, wo er nicht mehr mit meiner tochter zusammen ist, bekommt er sogar so eine staatliche unterstützung, die sowas wie bafög ist . er hat wohl gemerkt, dass er sich sonst keine wohnung und das überleben leisten kann, erzählt aber fleißig herum, dass er meine tochter und enkelin durchgefüttert haben UND, jetzt kommt der kracher: er habe sich von meiner tochter getrennt, weil erihre schulden nicht mehr ertragen konnte !
Moppelchen71
Moppelchen71 | 18.07.2009
22 Antwort
@Moppelchen71
Das ist natürlich doof ........ aber mit der Nummer kommt er nicht durch ... ihr seid Zeugen, er steht alleine da, sie muß weiterhin abzahlen ... nein, er hat keinen Anspruch drauf Dass das dem Anwalt nicht klar ist ??? Das wundert mich ... behaltet das Ding knall hart ein, sie soll es bei Dir lagern ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.07.2009
21 Antwort
@Solo-Mami
da liegt ja das problem: er war nicht bei ihr gemeldet. offiziell wohnte er bei seinem vater. da das haus aber zwangsversteigert wurde, der vater ausziehen und in ein kleines appartement ziehen musste, stand der kleine auf der straße. allerdings gibt es keien schriftlichen vereinbarungen, was miete und lebenshaltungskosten betrifft.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 18.07.2009
20 Antwort
nun ja...
er behauptet es sei ein Geschenk gewesen... Kann er es denn beweisen??? Gibt es einen Schenkungsvertrag??? Eigentlich hat sie ja nur "geduldet", dass er ihn gelegentlich genutzt hat... oder... Da sollen er und sein Anwalt erstmal das Gegenteil beweisen...
shyleene
shyleene | 18.07.2009
19 Antwort
Da hab ich's:
Bei einer schweren Verfehlung des Beschenkten gegenüber dem Schenker oder dessen nahen Angehörigen . Das dürfte reichen .... Fremdgehen und Betrügen, normalerweise kann sie alles einbehalten, was sie ihm im letzten Jahr geschenkt hat ... selbst Socken, Schuhe und Unterhosen
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.07.2009
18 Antwort
Kommt mir
irgendwie bekannt vor... habe auch so einen Ex der mich permanent ausgenutzt hat.. echt ätzend.. den würd ich So ein Volltrottel.. Ich hoffe eure Zeugenaussage reicht, damit deine Süße zumindest den Laptop behalten kann.. ansonsten, also ih hab das viele Geld welches mein Ex mir schuldete, irgendwann einfach abgeschrieben, was soll man auch machen? Wünsch euch viel Kraft
Frau-Kante
Frau-Kante | 18.07.2009
17 Antwort
???
Wovon bezahlt der einen Anwalt???
mamarapunzel
mamarapunzel | 18.07.2009
16 Antwort
Übrigens ... hab ich in der Zeit meiner Trennung rausgefunden:
Auch geschenkte Sachen können zurückgefordert werden, wenn noch Geldschulden offen sind .... und sie hat er ja bei Ihr jede Menge ....
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.07.2009
15 Antwort
@Petra1977
ja, die rechnung hat sie noch. und selbst wenn die weg wäre, könnte sie sich jederzeit eine kopie anfordern, da dort, wo sie ihn bestellt hat, noch das ratenkonto besteht.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 18.07.2009
14 Antwort
Das der Anwalt das mitmacht ...
Sie soll ihm seine Sachen geben und gut ist ... soll er sich die sonstwo hinschieben. Aber der Lapi ist eindeutig NICHT sein Eigentum ... noch gehört er nämlich der Firma, da er noch nicht abbezahlt wurde LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.07.2009
13 Antwort
@Fabian22122007
begründung ist, das laptop sei ein geschenk und gehöre damit ihm, egal auf welchen namen die rechnung läuft.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 18.07.2009
12 Antwort
@anni184
naja, der ist... wie soll ich das sagen...? osterfeuer waren mein mann und ich noch mal allein weg... und da hatte ich auch ein bißchen was getrunken... zu dem zeitpunkt waren beide noch zusammen. er war, wie jedes wochenende, in unserer disco und machte auf dicke hose. an dem tag habe ich erfahren gehabt, dass er mal eben so zum spaß, regelmäßig auf meinen jungs rumkloppte... naja, da war ich... ...vielleicht etwas ungehalten!? hab mir löken rausgeschliffen, wenn er nicht mitwollte, an den haaren, und dann mal ein bißchen zur brust genommen. weil ihm das nun peinlich war, von der alten dame, in aller öffentlichkeit welche geschmiert zu bekommen, erzählt er seither rum, ich sei ein fall für die klappsmühle. ABER, er geht uns bestmöglich aus dem weg. ich weiß, das war primitiv, aber der wiegt 130kg, mein jüngerer sohn gerade 38kg und da diskutier ich nicht rum, wenn der fettsack auf meinem sohn rumspringt.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 18.07.2009
11 Antwort
Der könnte mich mal am Ar..... lecken oder sonstwo !!!!!
Also dieser Taugenichts würde mir keine Angst einjagen. Und so ein windiger Anwalt schon gar nicht. Immerhin seid Ihr doch Zeugen, da Ihr an Weihnachten dabei wart. Selbst wenns Deine Tochter ihm den Laptop geschenkt HÄTTE, müßte das jemand anderes bezeugen können. Phhh, der dürfte mir nachts nicht begegnen. Laßt Euch bloß nicht einschüchtern. Steh Deiner Tochter bei, denn für sie ist das vielleicht nicht so leicht!
laurilucas
laurilucas | 18.07.2009
10 Antwort
...
die rechnung ist auf den namen deiner tochter ausgestellt also kann er sich den lappi abschminken hab für meinen ex auch was auf meinen namen bestellt er fing an mich zu beleidigen hab den pc wieder gefordert wollte er nicht rausrücken bin zu meiner anwältin er musste den pc in der kanzlei abgeben und obendrein die kosten bezahlen also kann deine tochter den behalten die rechnung wird sie ja bestimmt noch haben
Petra1977
Petra1977 | 18.07.2009
9 Antwort
traurig
was er sich einbildet. Der Anwalt schreibt auch nur das, was ihm vorgesagt wird!! Hab diese Erfahrung auch schon gemacht. Der Typ hat mit Sicherheit gesagt, daß es sein Laptop ist. Wenn Deine Tochter den Kaufvertrag hat, dann dürfte es kein Problem sein, daß es ihrer ist. LG
wassermann73
wassermann73 | 18.07.2009
8 Antwort
ohjeeeee
das sind ja zustände... deine Tochter soll sich nicht einschüchtern lassen und den läppi schön behalten denn schließlich zahlt sie dafür!!!! Drücke euch die Daumen das der Kerl bald aus Eurer nähe verschwindet!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Die Leute werden immer dreister!
29.08.2014 | 55 Antworten
Dreistigkeit im Supermarkt!
04.11.2009 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading