Diese Pfaffen gehen mir gehörig auf den Strich

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
09.07.2009 | 18 Antworten
Wollte meine Kleine ja eigentlich taufen lassen. Gehört für mich einfach dazu. Ich war damals evangelisch getauft worden und bin später aus der Kirche ausgetreten (Geld etc.). Die Taufpaten, die ich mir dafür angedacht hatte, sind auch nicht mehr in der Kirche.
Ich müßte erst mal ein Gespräch mit dem Pastor führen, die Paten und ich wieder in die Kirche eintreten und dann, ja dann, könnte das was werden .. (hau)
Gibt es denn keine andere Möglichkeit mehr?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Soweit
ich weiß geht das nicht. Unser wird Sonntag getauft und man muss erklären warum man das Kind taufen lässt. Welche Gründe es dafür gibt, Ich bin katholisch. Bei uns musste auch mindestens ein Pate katholisch sein. Ist ja auch egal ob evangelisch oder katholisch. Die Taufe hat für die kirche einen religiösen Hintergrung. Also wenn nicht mindestens einer von euch getauft ist, wirst du da wenig Chancen haben.
sab27
sab27 | 09.07.2009
2 Antwort
warum
willst du dein Kind taufen lassen wenn du UND die Paten nicht an Gott glauben oder habe ich das falsch verstanden
Fabian22122007
Fabian22122007 | 09.07.2009
3 Antwort
hi
hat bei uns auch nur gefunzt, weil der papa fleissig krichensteuer zahlt und die taufpatin auch in der kirche ist. mein bruder der taufpate wurde nichtmal in die urkunde geschrieben, weil er zwar in der kirche, aber evangelisch ist und nicht römisch-katholisch wie wir sie getauft haben -.- ich war nie in der kirche.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.07.2009
4 Antwort
So ein Käse
aber ich glaube es geht nicht anders... Nimm erstmal meinen "Antrag" an
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.07.2009
5 Antwort
Taufe ohne gläubige Eltern und Paten?
Naja, irgendwie verstehe ich schon, dass Du damit bei "Der Kirche" aneckst. Du und die Paten sind aus der Kirche ausgetreten, für die Kirche ist das natürlich nicht okay. Was hast Du dann eigentlich für einen Grund, Dein Kind taufen zu lassen, wenn ihr nicht an Gott glaubt? LG
Tornado
Tornado | 09.07.2009
6 Antwort
also ,
DU bist selbst nicht mehr in der Kirche.. DEINE Paten auch NICHT, willst aber dein kind TAUFEN lassen... WARUM? wegen der schönen feier an dem Tag??? Denn am GLAUBEN scheint es ja nciht zu liegen warum du die taufe willst.. udn GENAUSO denkt auch der Pfarrer
Böhnchen
Böhnchen | 09.07.2009
7 Antwort
hoi
ich glaube niemand tretet aus der kirche aus nur wegen geld , denke du hattest mehr gründe dazu. also wieso willst du deine tochter jetzt taufen lassen? weil du das wirklich willst, oder nur weil das einfach andere machen? wieso willst du ihr etwas aufzwingen, was du selbst nicht wolltest? vielleicht solltest du noch mal darüber nachdenken. ich bin zum beispiel nicht getauft, ehemann ist aus der kirche rausgetreten und tochter ist auch nicht getauft, wenn sie später so was machen will, ist ihre entscheidung. lg katka
katka77
katka77 | 09.07.2009
8 Antwort
...
War bei ner Freundin auch.... Paten die nicht der Kirche angehören gehen gar nicht... Sie und ihr Mann waren aus der Kirche ausgetreten. Die haben dann auch mitm Pfarrer gesprochen und gemeint, dass sie ihr Kind christlich erziehen möchten, damit das Kind später selbst entscheiden kann was es möchte... Aber ich versteh die Kirche schon...
Widi
Widi | 09.07.2009
9 Antwort
Schwer zu erklären für mich
Ich bin damals raus mit 18 Jahren. War jung und brauchte das Geld...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.07.2009
10 Antwort
...
Das ist aber wirklich unheimlich respektlos von dir. Du möchtest etwas von der Kirche und schimpfst auf der anderen Seite, während du selbst UND die Paten nichtmal bereit sind Kirchensteuer zu zahlen!? Mit der Taufe gibst du das versprechen ab dein Kind im Glauben zu erziehen und auch die Paten geben das versprechen ab dem Kind den Glauben nahe zu bringen und im Glauben zu leben. Dieses heilige versprechen sollte mehr als nur ein dahergeschwatzter Satz sein. Wenn du und die Paten nicht gläubig sind, wieso sollte das Kind getauft werden und wieso sollte die Kirche euch eine Lüge vor Gott gestatten!? Wieso sollte der Pfarrer usw für euch arbeiten, wenn ihr sie ablehnt und du dann auchnoch dermaßen respektlos und frech über ihn redest!? Überleg dir nochmal gut was eine Taufe bedeutet und worin der Sinn liegt...
scarlet_rose
scarlet_rose | 09.07.2009
11 Antwort
Taufe
Klar, ich versteh Dich schon, aber für die Kirche ist man eben nur dann ein Gläubiger wenn man auch Kirchensteuer zahlt. Ein Pate hat den Hintergrund, dass er das Kind mit den Eltern gläubig erziehen soll bzw. zum Glauben erziehen soll und somit sind Deine ausgewählten Paten auch nicht die richtigen - zumindest sieht die Kirche das so. Ich denke, dass es nicht so funktionieren wird, außer Du und der Pate bzw. die Paten treten wieder in die Kirche ein. LG
Tornado
Tornado | 09.07.2009
12 Antwort
@scarlet_rose
Aber respektlos ist es nicht von der Kirche, erst Geld einzufordern, den Glauben damit vorauszusetzen und dann zu handeln? Na, da hinkt doch was gewaltig... Wäre ich noch in der Kirche, würde kein Hahn danach krähen, wie gläubig ich bin. Hier liegt doch eine ganz andere Moral vor...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.07.2009
13 Antwort
Gott braucht kein Haus aus Prunk und Tempel
Gott ist in Dir und überall, hebe einen Stein...breche ein Stück Holz und ich bin da.... Vor Gott sind alle Menschen gleich, ob getauft oder nicht so Glaube ich jedenfalls
Sahrafina
Sahrafina | 10.07.2009
14 Antwort
@blondie39 #commentform
Naja, die Kirche muss sich auch finanzieren. und im Glauben ohne Kirche kannst du dein Kind ja erziehen, da spricht ja nichts dagegen, da hat auch die Kirche nichts dagegen. Aber die Taufe ist ein Eintritt in die Kirche, in die Gemeinde und die Kirche braucht auch Geld um die Verwaltungskosten, die Kosten für die Angestellten, wie z.B. Religionslehrer eventuelle Jugendgruppen, Freizeiten, Kindergärten, Sozialdienste usw zu finanzieren... Wer das alles nutzen will muss eben auch etwas zurückgeben, denn von Luft und Liebe finanziert sich die Kirche nicht! Du kannst dein Kind im Glauben erziehen, wenn du es willst, dann kannst du es auch selbst taufen, denn das kann jeder, wenn es nur um die Taufe geht. Wenn es aber um die Taufe in die Kirche und dem damit verbundenen Eintritt in die Gemeinschaft geht und dem damit für die Kirche eventuell entstehenden Kosten, dann muss man eben auch etwas dafür geben.
scarlet_rose
scarlet_rose | 10.07.2009
15 Antwort
Kirchensteuer
Du zahlst die Kirchensteuer nicht um Glauben zu dürfen, nicht des Glaubens wegen, sondern wegen den Kosten, die eben anfallen. Damit z.B. der Taufgottesdienst nicht extra bezahlt wird, eine Hochzeitszeremonie, der Trauergottesdienst, Jugendgruppen, Kindergärten und Sozialdienste errichtet werden können, Gottesdienste stattfinden können. DAFÜR zahlst du. Nicht für den Glauben, sondern für das, was die Kirche alles wieder gibt. Du musst nichts von der Kirche halten, kannst sie sch*** finden usw, aber dann nutze auch nicht ihre Dienste!
scarlet_rose
scarlet_rose | 10.07.2009
16 Antwort
@scarlet_rose
Für mich stellt sich das jetzt so dar: Glaube gegen Geld. Du kannst mir nicht erzählen, daß all die Eltern, die ihre Kinder taufen lassen, diese ganzen Veranstaltungen und Einrichtungen in Anspruch nehmen! Noch das sie jeden Sonntag geflissentlich in die Kirche gehen und beten. In der heutigen Zeit ist das nun mal nicht so und nicht umsonst kämpft die Kirche gegen die Austritte. In der Form denken die meisten gar nicht mehr. Und wenn ich für EINZELNE Dienstleistungen zahlen sollte, wäre das für mich fairer. Ich wollte meiner Tochter diese Möglichkeit geben. Sie sollte dann selber für sich später entscheiden, ob es für sie dann in Ordnung ist. Aber die wird sie jetzt halt nicht bekommen. Die Mehrzahl der Eltern läßt ihre Kinder taufen, weil es sich "einfach" so gehört. Mehr nicht. Und da finde ich meine Motivation nur gut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.07.2009
17 Antwort
Naja....
Die liebe Kirche und ihre Steuern....wie war das man sollte die "KIRCHE" im Dorf lassen.... Warum sind die Kirchen eigentlich so reich und mächtig??!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.07.2009
18 Antwort
Taufe bedeutet, die erziehst dein Kind religiös!
Aber wenn du nicht glaubst, kannst du dein Kind nicht religiös erziehen! Es ist immer so, dass die Eltern und die Taufpaten der Kirche angehören müssen, sonst gibt es keine Taufe!
engel1508
engel1508 | 10.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Ss test zweite strich plötzlich weg
15.01.2015 | 11 Antworten
Bin ich womöglich schwanger?
05.09.2010 | 11 Antworten
Mit offenen MuMu schwimmen gehen?
09.07.2010 | 5 Antworten
leichter 2ter strich 8 tage überfällig
12.05.2010 | 12 Antworten
Heller Strich auf dem Fingernagel
15.01.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading