MÄDELS - ich brauch mal nen Rat von Euch - ist sehr wichtig

Solo-Mami
Solo-Mami
04.07.2009 | 17 Antworten

Schön dass Ihr reinschaut .. (danke)

Ich hab ne Freundin, die hat ein kleines aber mittelprächtiges Problem ..


Er ist in Kurzarbeit
Sie in Elternzeit

Er war des öfteren in der Spielothek unterweg, ne zeitlang erfolgreich. Beide konnten sogar Schulden zum großen teil zurückzahlen

PROBLEM: Er kann damit nicht aufhören. Ständig geht er wieder hin .. nur die Glückssträhne ist anscheind vorbei.

SIE ist verzweifelt, das Geld reicht vorn und hinten nicht und am Monatsende ist alles weg .. sogut wie alles

Gerade hat sie mich angerufen
nun geht er immer wieder und eben hat er mich angerufen und meinte sie solle ihm 50 euro runterwerfen ER muss es nochmal probieren da sie Geld brauchen. SIE weiß nicht mehr weiter und ist total am ende. was kann sie tun? Sie haben nun noch 50 Euro .. SIE war nur am heulen.

Ganz lieben Dank an Euch ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
auf keinen fall das geld geben...der kerl is krank und sollte sich therapieren lassen...aber bis zur einsicht dauert der weg ja leider ewig.. wenn das nicht aufhört sollte sie ihn verlassen...denn kann ja nicht sein das er, nur um spielen zu können, das ganze geld ausgibt..die familie is wichtiger...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.07.2009
2 Antwort
sie soll ihn schnappen
und mit ihm zur Suchtberatung bei der Caritas oder Pro Familia beispielsweiße gehen. Aber, das Problem ist, dass er das auch möchte. Ansonsten hat das alles keinen Sinn...du kannst dir sicherlich vorstellen, wie es ausschaut wenn ein süchtiger gegen seinen Willen zu einem Entzug gedrängt wird. Es geht defintiv schief!
thereallife
thereallife | 04.07.2009
3 Antwort
oje
das ist ja hart...aber spielsucht ist eine ernstzunehmende krankheit die auch therapiert werden kann!!!! mein schwiegervater war spielsüchtig, als mein schatz und seine geschwister alle noc klein waren. seine frau hat es ihm ausgetrieben indem sie mit kindenr in die spielothek kam und nciht weg gegangen ist bis es ärger gab und er es eingesehen hat.... naja mein schatz spielt heute auch ab und zu. aber immer mit mir zusammen, vielleuicht ein oder zweimal im monat.wir werfen aber höchstens 5 euro rein.und ich bin eine sehr vorsichtige zockerin ich würde niemals mehr reinwerfen oder einen grossen gewinn verdoppeln wollen-lieber annehmen...;o) naja im endeffekt löst das das problem nciht.sie soll ihn vor die wahl stellen.das ist echt übel wenn man nur noch 50 euro hat und der monat gerade angefangen hat UND er alles reinwerfen will das ist krank. er muss sich ändern.oder das steht vor dem aus.. ;o( schwierige lage..ich kennnatürlich auch leute die holen jedes mal nen 1000 raus.
Miss_glamour
Miss_glamour | 04.07.2009
4 Antwort
Das Stichwort ist die Antwort
Hi! Du sagst es doch schon mit dem Stichwort. ER ist Spielsüchtig bzw auf dem Besten weg dorthin. Da besteht dringender Hilfebedarf. Wenn er einsichtig ist soll er eine Therapie machen - erster Schritt: Termin beim Psychater. Ist er uneinsichtig sollte sie sich auf jeden Fall beraten lassen. Bei ner Sucht-/Drogenberatungsstelle, die kennen sich auch mit Spielsucht aus. Hab mich jahre mit dem Thema sucht auseinandergesetzt. Ist ein schwerer weg aber es gibt immer einen Weg daraus. Alles Gute
energy74
energy74 | 04.07.2009
5 Antwort
Hallo
zitat: "er muss es nochmal probieren, da sie Geld brauchen" schlimmer trugschluss. richtig wäre: er darf auf keinen Fall da hingehen, da sie kein Geld haben. Wenn er wirklich auf keinen Fall aufhören KANN, dann würd ich ihr wohl sagen sie soll ihn überreden, ne Suchtberatungsstelle aufzusuchen... und das möglichst bald...er sollte wirklich sofort aufhören, an sowas sind leider schon viele Familien kaputtgegangen. lg greta
GretaMartina
GretaMartina | 04.07.2009
6 Antwort
@White_snowwel
genau das hab ich ihr auch gesagt ... Spielsucht ist gefährlich ... nicht nur für ihn, sondern auch für sie und das Kind ... es könnte ihr Untergang sein ... Sie liebt ihn total, wenn sie ihm das Geld verweigert ... nun, eine Giftnatter ist wohl kaum was dagegen ... ich kenn ihn eigendlich nicht richtig, aber ich kann mir gut vorstellen wie er in solchen Fällen reagiert :O(
Solo-Mami
Solo-Mami | 04.07.2009
7 Antwort
Oh Oh
Garnicht gut hab nen schwager auch er ist vom Spielen abhängig aber schon seid Jahren er ist fast dreißig und wohnt immer noch bei Mama weil er nix auf die reihe kriegt der soll sofort damit aufhören Spielsucht ist sooooooooooooo gefährlich rede mit ihm er macht sich sonst alles Kaputt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.07.2009
8 Antwort
Ich würde sämtliche Kontovollmachten entziehen und ihm sämtliche Gelder verweigern,
außer einer ausgemachten Summe Taschengeld. 2. Bei einer Selbsthilfegruppe anrufen, was in solch einem Fall am Besten zu tun ist. Wenn man das mitmacht, geht man ebenfalls mit Pauken und Trompeten unter. Es ist leider wie bei allen anderen Süchten auch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.07.2009
9 Antwort
hm
wir haben gradmal den 4. und sie haben nurnoch 50 euro? ich hätt an ihrer stelle da schon früher was gemacht. hat sie familie? dann würd ich erstmal tasche packen und mich zur familie retten. wenn sie nitmehr da ist wird sich der kerle ja hoffentlich mal fragen warum. mit 50 euro schafft man keinen monat. da bleibt ja nurnoch tafel und obdachlosenspeisung. bei so einem tiefgehendem problem hilft kein reden mehr. er muss deutlich merken, dass er auf die art seine freundin verliert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.07.2009
10 Antwort
spielsucht ist gefährlich!
er soll sofort in eine selbsthilfegruppe ! und die letzten 50 mäuse, würde ich nicht raus rücken! und ich würde alles tun, damit der mann nicht mehr an bar geld kommt!"
puppie06
puppie06 | 04.07.2009
11 Antwort
...
ja ich weiss..kann mir gut vorstellen wie er dann reagiert wenn er kein geld bekommt.. nur wenn er aggressiv etc wird, einfach rauswerfen..aber auch das is einfacher gesagt als getan.... nur soll sie wirklich versuchen sich und die kinder davor zu bewahren...sonst is sie bald am A*** und da smuss ja net sein...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.07.2009
12 Antwort
sie sollte das geld verwalten
wenn er nicht einsieht, dass er ein problem hat und hilfe braucht, sollte sie eine trennung auf zeit vorschlagen, ich denke in so einem fall helfen nur drastische mittel, schließlich haben sie ein kind zu versorgen! aber der erste schritt muss von ihm kommen.
julchen819
julchen819 | 04.07.2009
13 Antwort
du hast ja schon viele gute Tipps bekommen
für deine Freundin , bin mit dem Thema was überfragt habe mir aber die Antworten durch gelesen lg Sandra
Fabian22122007
Fabian22122007 | 04.07.2009
14 Antwort
Danke, Danke, Danke
Ihr seid die besten .... Sie wird die Tage mal vorbeischauen und dass hier dann lesen und dann hoffe ich, dass sie für sich eine Entscheidung treffen kann Manchmal muß man jemanden zu seinem Glück zwingen. Und da er im Moment das Problem nicht sieht, muß sie es ihm zeigen - so schwer es auch werden wird Euch allen !!!
Solo-Mami
Solo-Mami | 04.07.2009
15 Antwort
Smiley-Test
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.07.2009
16 Antwort
...
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.07.2009
17 Antwort
...
-P
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Hilfe, sehr wichtig!
03.09.2015 | 14 Antworten
körperhaarwuchs bei kindern! wichtig!
04.12.2014 | 7 Antworten
Wichtig!
06.05.2014 | 20 Antworten
Wichtig
27.04.2014 | 37 Antworten
btte wichtig
30.03.2013 | 3 Antworten
bitte eure erfahrung WICHTIG!
24.03.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading