Taufen

Zwilling87
Zwilling87
16.04.2009 | 14 Antworten
Wie steht ihr dazu? Ist es ein unbedingtes Muss? In welchem Alter habt ihr eure taufen lassen/werdet ihr taufen lassen? Wir sind momentan etwas unschlüssig, mein Mann meint, sie versteht es in dem Alter ja noch nicht, das sollte sie besser, wenn sie älter ist und verstehen kann, selbst entscheiden. Ich selbst habe keine wirkliche Meinung dazu, ich kenne es einfach nur so, das getauft wird und gut, drum bin ich unschlüssig.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
taufe
servus ja also mein kleinster wird erst 1 monat nach seinem 1 geburtstag getauft und die mittlere is mit 8 monaten getauft worden und der gr. mit 7 monaten müssen nein das entscheidest du selber oder der das sorgerecht hat lg soso3
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2009
13 Antwort
für mich ist es wichtig
also unsere kleine kommt nächsten monat auf die welt und august werden wir sie schon taufen lassen
sabrinaSR
sabrinaSR | 16.04.2009
12 Antwort
@ruzica
Sorry, die andere Frage habe ich nicht mitbekommen und war auch nicht von mir
Zwilling87
Zwilling87 | 16.04.2009
11 Antwort
Also
Ich habe 4 Kinder und meine beiden großen weden jetzt zur Konfirmation getauft. Die anderen beiden sind noch nicht getauft! LG Jessica
Jessica75
Jessica75 | 16.04.2009
10 Antwort
taufen finde ich wichtig
wenn man gläubig ist, dann stellt man sich die frage erst gar nicht ob man soll oder nicht. ich bin der meinung, dass man dem kind etwas gutes damit tut. unsere maus war nach ihrer taufe total entspannt und hat sogar angefangen laute von sich zu geben...hat sie vorher nicht gemacht. außerdem glaube ich daran, dass mein kind durch die taufe auch einen besonderen schutz hat...sie kann ja später immer noch an etwas anderes glauben oder auch nicht. bleibt ihr überlassen. aber den glauben bekommt sie auf jeden fall mit. was ist schon zb. weihnachten ohne glauben?? ich könnte mir das nicht vorstellen an weihnachten nicht in die kirche zu gehen....also taufen gehört für mich auf jeden fall dazu. p.s. das ist schon die zweite gleiche tauffrage innerhalb einer stunde....
ruzica1984
ruzica1984 | 16.04.2009
9 Antwort
Taufen
Hab auch einen Sohn mit 17 Monaten und ein ganz schlechtes Gewissen weil ich mich noch nicht um die Taufe gekümmert habe. Mein erster Sohn ist jetzt 6 Jahre und getauft. Hätten wir das damals nicht gemacht, hätten wir im Katholischen Bayern nicht so schnell einen Kindergartenplatz bekommen und in der Schule hätte mein Sohn jetzt Nachmittags Ethik statt normal vormittags Religion. Aber die Taufe damals war sehr feierlich und wenn man katholisch ist, find ich es wichtig die Kinder taufen zu lassen. Wie Sie danach mit Ihrer Religion umgehen müssen Sie irgendwann selbst entscheiden.
Tanjamammi
Tanjamammi | 16.04.2009
8 Antwort
***
Ich bin selbst nicht getauft worden, und hatte noch nir probleme damit. Meine Kinder sind beide auch nicht getauft, da wir der Meinung sind, das sie später selber entscheiden sollen was sie möchten...mein Mann und ich sind beide nicht gläubig, deswegen fände ich es falsch sie einfach taufen zu lassen, nur weil alle es machen...
LeahsDreams
LeahsDreams | 16.04.2009
7 Antwort
....
collin haben wir mit 3 monaten getauft-wollten ihm einen guten grundstein legen auch kirchlich aufzuwachsen ob er diesen weg jedoch geht ist seine entscheidung ob er sich später konfirmieren lassen will kann er eh selbst entscheiden... wir wollten lediglich einen grundstein legen.... so oder so ist es seine entscheidung
mamaspatz
mamaspatz | 16.04.2009
6 Antwort
das
müsst ihr natürlich ganz für euch allein entscheiden.bei uns in der gemeinde ist es aber leider so streng, dass wenn ein kind nicht getauft ist, gibt es schwierigkeiten, einen kindergartenplatz zu bekommen.die werden dann in einen freikirchlichen abgeschoben, wo nur andere nationalitäten vertreten sind.ich habe nichts gegen aussiedler, auf keinen fall.viele meiner freunde sind welche.aber in unserem kindergarten , den ich mein, wird kaum deutsch gesprochen.also hier in cloppenburg, wo ich her komm, geht gar nichts ohne taufe.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2009
5 Antwort
huhu
ich denke es kommt auf den glauben der eltern an . für ein streng katolischen ist es ein muss. es gibt glaube ich wenig katoliken die gläubig sind die ihr kind nicht taufen lassen.wie es bei anderen religionen ist weiss ich nicht...lg
herzchen73
herzchen73 | 16.04.2009
4 Antwort
also wir haben unseren sohn nicht taufen lassen
ich wurde damals auch nicht getauft und konnte später selber entscheiden ob ich mich taufen lassen will, fand das so eigentlich ziemlich gut deshalb mache ich das mit meinen kindern auch so! außerdem sind mein mann und ich nicht so gläubig und ich finde man sollte nur taufen wenn man wirklich selbst daran glaubt und dafür steht warum man überhaupt tauft und es nicht einfach nur tut weil das eben jeder so macht. also das ist meine meinung, aber das muss natürlich jeder selbst entscheiden!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2009
3 Antwort
hallo
naja ich habe meine kinder schon taufen lassen denn es geht da ja dann in der schule schon an mit kommunion und so ubd ich glaube nicht das die kinder das dann später machen würden meine waren ca 3 monate alt
fourfaces
fourfaces | 16.04.2009
2 Antwort
Taufen
Also meine Tochter wurde mit fünf Monaten getauft. Nun ich bin der Meinung das es besser ist wenn Kinder getauft werden. Somit ist die Frage später in der Schule auch geklärt wo sie in Reli hin muss. So muss alles kurzfristig entschieden werde, Taufef welche Religion. Das wäre mir zu viel Stress. Ein muss ist es nicht, finde es aber besser so, wenn die Kinder getauft sind.
JACQUI85
JACQUI85 | 16.04.2009
1 Antwort
ich lasse meine kleine
am 17.7.09 taufen sie ist dann knapp 11 monate
lillyfee08
lillyfee08 | 16.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Ab wann kann man Taufen lassen?
11.03.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading