Was sagt ihr dazu?

leonine
leonine
24.02.2009 | 17 Antworten
Mein Sohn 1 1/2 Jahre ist auf den Kopf gefallen und fing auch an zu brechen. Wir sind in die Uniklinik damit die schauen ob er was am Kopf hat. Wir haben 4 1/2 Stunden warten müssen und rausgegangen sind wir mit einer Bronchitis, laut der Ärzte ..
Gestern war ich beim Kinderarzt weil er Ohrenschmerzen hat und es lief ihm was aus dem Ohr. Er schickte uns sofort ins Krankenhaus zum Röntgen. Und siehe da, er hat einen Schädelbruch.
Ich habe gesagt er hat was schlimmeres, aber ich war die hysterische Mutter ..
Was sagt ihr dazu?
Am liebsten würde ich den verklagen ode so
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
Das kann doch nicht wahr sein.
Bei brechen nach einem Sturz.....wenn die schon nichts gefunden hattenhätten sie ihn zur Beobachtung dort lassen müssen. Wenn du die Nerven LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2009
16 Antwort
das kann ja wohl nicht war sein
wenn ich ins kh geh sag er ist auf den kopf gefallen und hat erbrochen das die vsagen er hat was mit den bronchen ich hätt bei sowas gleich an allererste stelle an gehirnerschütterung gedacht und für die nacht im kh gelassen deppen ich würd mit einem anwalt reden gute besserung
tifferny
tifferny | 24.02.2009
15 Antwort
...
Das ist ja fast gar nicht zu glauben! Bin sprachlos!
Stephie25
Stephie25 | 24.02.2009
14 Antwort
hey,
ich habe etwas ähnliches mit unserer kinderärztin erlebt. habe mich beschwert und den arzt gewechselt. finde es nur unverständlich das die im kh ihn nicht dabehalten haben wegen sturz und erbrechen..... man fühlt sich mehr und mehr wie ein produkt auf dem fließband, ohne das irgendjemand einen ernst nimmt
mutterglück26
mutterglück26 | 24.02.2009
13 Antwort
hammer
das is ja heftig. da denkt man, man is gut versorgt in der klinik und besonders bei den kindern hofft man auf gute behandlung. das is echt hammer, was du erzählst. es hätt ja auch viel schlimmer laufen können. an sowas will man gar net denken. informier dich halt mal beim anwalt. es is leider immer sehr schwer gegen ärzte vorzugehen. es mangelt ja meist an beweisen. habt ihr an hausarztbrief bekommen? was stand denn drin? das würd ja eigentlich alles beweisen. ich würd aber schon was machen....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2009
12 Antwort
Schädelbruch
Hallo, haben die im Krankenhaus beim ersten Besuch ein Röntgen gemacht? Ein Schädelbruch kann man doch nicht übersehen. Bei uns in Österreich machen die auch sofort Anzeige bei der Polizei. Ich weiß nicht, ob Anzeige schlau ist, wenn das Spital dir dann die Polizei auf den Hals hetzt. Ich verstehe deinen Ärger, aber die Götter in Weiß sind auch nur Menschen. Überlege dir die nächsten Schritte bitte sorgfältig. lg MissMarpel
MissMarpel
MissMarpel | 24.02.2009
11 Antwort
...
würde mich auch beschweren und mich an die öffentlichkeit wenden die sind scharf darauf. es ist echt ne saue rei stell dir mal vor ihr wärt nicht zum röngen gegangen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2009
10 Antwort
hi
ging mir fast genauso meine kleine jetzt3 monate hat vor ein paar wochen richtig dolle geschrien und hörte wirklich nihct mehr auf zu schreien. bin dann auch in kh und die wollten mich auch so lange warten lassen da hab ich dann einen aufstand gemacht da die kleine zu der zeit erst 9 wochen war und jeder hatte die influenza. kam dann gleich dran und sie sagten mir mein kind wäre gesund ich solls halt mal auf denn arm nehmen. war dann mo beim doc und da kam dann raus das sie tierische bauchschmerzen von der nahrung hatte. die sind so doof im kh geh echt nur noch hin wenn es sein muss. lg yvy
nofra23
nofra23 | 24.02.2009
9 Antwort
alter schwede.....
....ich sitz hier grad mit offenem Mund....ich fass es nich.. ..da würd ich gegen vorgehen und der Tipp mit der Zeitung ist super, ich würd das auch Öffentlich machen!! Ist ja der Hammer....gar nicht auszudenken was alles hätte passieren können.... alles gute euch!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2009
8 Antwort
Nicht zu fassen..hätte darauf bestanden dass sie ihn ordentlich untersuchen..
kann doch nicht angehen..würde mich mal erkundigen, ob man da rechtliche schritte einleiten kann..
manu1182
manu1182 | 24.02.2009
7 Antwort
das
ist aber echt heftig lass dir doch von dem kh was schreiben und stell den arzt zur rede der bronchitis gesagt hat, , oder frag in dem kh wo der schädelbruch festgestellt wurde was du da machen könntest, , gefallenlassen würd ich mir das auch nicht gute besserung deinem kleinen
bianca2611
bianca2611 | 24.02.2009
6 Antwort
oh gott
ist ja echt sch... zum glück ist nichts danach noch passiert, wie gehts ihm jetzt
Haasi2412
Haasi2412 | 24.02.2009
5 Antwort
Sowas kanns doch echt nich geben.
Ich würde sofort meinen Anwalt informieren. sowas darf man sich nich gefalln lassen. Schliesslich is dein Kind mit einem Schädelbruch in Lebensgefahr gewesen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2009
4 Antwort
hallo
boah ich glaube ich würde Anzeige erstatten das ist ja schlimm so was..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2009
3 Antwort
Würde mich fett beschweren
Kann ja wohl nicht angehen!!!! Und was wäre wenn aufgrund dessen noch was schlimmeres passieren würde? Ab an die Zeitung damit. Die reißen sich doch um solche Geschichten. find ich unmöglich so was von den Ärzten.
krenz82
krenz82 | 24.02.2009
2 Antwort
krankenhaus
ich würde mich bei dem krankenhaus ordentlich aufregen und nurnoch terrormachen und verklagen auch bzw anzeige stellen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2009
1 Antwort
ich würde das kh verklagen!!!!!!!!
was wäre passiert wenn noch was schlimmeres gewesen wäre... woran man nicht denken mag was wäre wenn euer kind vielleicht sogar verstorben wäre durch solch ein fehler dann hättet ihr vom kh nen entschuldigungsbrief bekommen und das hätte euer kind auchnicht zurück geholt boah da werde ich ja sogar rasend
Taylor7
Taylor7 | 24.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading