Spontane Entbindung mit Beckenendlage Wer hat Erfahrungen?

Moppelchen71
Moppelchen71
12.10.2008 | 8 Antworten
Habe zwar noch etwas Zeit bis ET, aber mein FA und ich hatten letzte Wo. das Gespräch, dass es häufiger zu BEL kommt, wenn Mehrfachgebärende kurz hintereinander schwanger sind.

Zwischen Baby nr. 4 und 5 liegen dann bei uns gerade 15Mo.
Mein FA meinte, genauso, wie die Hebi, wenn man schon Kinder hat, wäre auch die Entbindung mit BEL kein großes Problem.

Ich habe (aufgrund schlechter Erfahrungen) sehr große Panik vor einem KS.
Allerdings möchte ich auch kein zu großes Risiko für das Baby eingehen.

Ich stelle es mir nicht so prickelnd für das Kind vor, evtl. mit dem Kopf noch im Geburtskanal zu stecken, während der Körper schon geboren wurde und die Nabelschnur evtl. abgeklemmt wird.

Über Google liest sich viel, aber meist alles das, was noch mehr Angst macht.
Wer hat Erfahrungen mit spontaner E bei BEL?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
BEL
Hallo, Liegt dein Kind so Dumm? Du Hasst doch noch 11 Wochen Zeit, und denke drann habe auch schon 6 Kids und die kamen alle spontan auf die Welt. Hatte vor mir einen geplanten KS machen zu lassen, habe aber irgendwie totale Panik Davor, also lasse ich es lieber wenn es nicht sein muss. Wollte mich dann eigentlich steril machen lassen, aber habe total schiss vor der PDA oder Vollnarkose.
Würfel
Würfel | 12.10.2008
7 Antwort
hhhmmm
noch nie gehört das sowas passieren kann hast du eine gute Hebi der du vertraust lass dich gut beraten und ich drück dich lieb PS . ich war in meiner 5.
Fabian22122007
Fabian22122007 | 12.10.2008
6 Antwort
indische brücke wurde mir auch immer gesagt.
jetzt meinte mein FA allerdings, dass man damit auch vorsichtig sein muß, da es unter umständen zur ablösung der plazenta kommen könnte. komme mir grad so unerfahren vor, wie eine erstgebärende!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 12.10.2008
5 Antwort
der Kopf ist im Durchmesser nicht viel dicker als der Po
so wurde mir das erklärt und ansonsten moxen , indische Brücke und das ganze Programm
Fabian22122007
Fabian22122007 | 12.10.2008
4 Antwort
ich hatte nur Sternkucker
aber beim 4. /5. Kind macht meine Hebi das sogar zu Hause Hoffe dein
Fabian22122007
Fabian22122007 | 12.10.2008
3 Antwort
das ist ja auch irgendwie meine angst.
meine hebi meinte, früher hätte man die kinder nur so geholt und das risiko ist nur geringfügig höher. man müsste nur vorher alle details mit dem entsprechenden arzt abklären, da es rechtlich und med. absolut wäre, dass ein arzt mit bel-erfahrungen und nötigem grundwissen für die entsprechenden griffe, die gesamte geburt begleitet. mein FA meinte, dass man bei erstgebärenden mit bel grundsätzlich auf KS plädiert, nur halt bei mehrfachgebärenden wäre das relativ problemlos. ich habe nun allerdings gegoogelt, das sehr häufig die wehen der bel-geburt wesentlich schwächer sind. da mache ich mir so meine gedanken, wie das ist, wenn die kritische phase mit dem kopf kommt. allerdings möchte ich den KS um jeden preis vermeiden gibt es statistiken über die anzahl der bel-geburten und wie häufig da was passiert?
Moppelchen71
Moppelchen71 | 12.10.2008
2 Antwort
Ich kenne ne Mami die so entbunden hat
Sie hatte sich damals ne Hebamme gesucht, die sich damit speziell auskannte ... soll etwas komplizierter sein und risikoreicher LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.10.2008
1 Antwort
!!!!!!!!!
meine cousine hat so entbunden!!! das baby hatte stress pur und musste sofort auf die intensiv wegen sauerstoffmangel !!! ich würde bei BEL ks vorziehen
woletrclan
woletrclan | 12.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading