Kündigung nach Elternzeit! was würdet ihr machen?

MamasScheißer
MamasScheißer
23.11.2009 | 14 Antworten
Ich habe 15 Jahre in einem kleinen Famillienbetrieb mit ca 10 Leuten auf Vollzeit gearbeitet, bis ich im Juni 2006 in den Erziehungsurlaub für 3 Jahre gegangen bin, inzwischen habe ich dieses Jahr ein weiteres Baby bekommen und meinen Urlaub für ein Jahr bis Februar 2010 verlängert. Als ich heute da war um zu regeln wie es nächstes Jahr für mich weiter geht, hieß es von Seiten der Chefin, das ich nur auf Vollzeit ( 10 Std. am Tag) oder gar nicht wieder kommen brauch. Da ich keinen anspruch auf Stunden weise habe ( weniger als 15 Leute) soll ich selber kündigen. Es hieß die Fa. werde micht nicht kündigen und auch keinen Aufhebungsvertrag machen. Was soll ich nun tun? So bekomme ich doch eine 3 Monats Sperre vom Amt! Was würdet ihr machen? wie kann ich einer Sperre entgehen? an wen kann ich mich wenden?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Arbeitsgericht
weiß alles
kathleen86
kathleen86 | 24.11.2009
13 Antwort
Immer hoch pokern!
Man verliert eh schon genug!!!!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 23.11.2009
12 Antwort
@AliceimWunderla
Das ist gut, danke für den Tipp
MamasScheißer
MamasScheißer | 23.11.2009
11 Antwort
Laß dir auf jeden Fall schon mal ein
Zwischenzeugnis ausstellen und prüf das auf jeden Fall gut! Kann sein, dass der Frust/ Ärger so tief sitzt, dass es sich in deinem Zeugnis wieder spiegelt. Vielleicht erst Zwischenzeugnis, danach freudestrahlend von der Tagesmutter berichten? Fies, aber dein Arbeitgeber ist auch nicht besser.
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 23.11.2009
10 Antwort
@Anja2607
Nein, so etwas gibt es hier nicht! und die kleine ist dann auch erst 1 Jahr die bekomme ich nicht unter! Die Abfindung steht mir laut Arbeitsvertrag zu ! das kann/ will ich nicht einfach so verschenken.
MamasScheißer
MamasScheißer | 23.11.2009
9 Antwort
Tagesmutter?
Um ehrlich zu sein, ich dachte jetzt auch weniger daran, dass durch zu ziehen, sondern eher dem Arbeitgeber zu signalisieren: Alles klar, ich hab schon Gespräche mit verschiedenen Tagesmütter geführt, Vollzeit ist kein Problem. Offensichtlich wollen sie dich nicht wiederhaben, da sie wahrscheinlich dein Aufgabengebiet neu/ anders besetzt haben. Glaub mir, du wirst dann da auch nicht mehr hingehen wollen!!! Aber wenn du signalisiert, dass Vollzeit ok ist, dann lenken sie vielleicht ein...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 23.11.2009
8 Antwort
@MamasScheißer
Gibt es bei euch keine Spätkita´s? Meiner geht dort hin bis 18.30, also sobald ich wieder arbeiten bin. Hatte irgendwo mal gelesen, das sie Abfindungen erst ab einem Alter von 25 Zahlen brauchen, vorher hätte man keinen Anspruch.
Anja2607
Anja2607 | 23.11.2009
7 Antwort
@AliceimWunderla
Vollzeit geht gar nicht ich muß von 6.30 - 18.30 arbeiten. Mein Sohn ist dann 3, 5 und meine Tochter 1 Jahr alt...wo soll ich die beiden hintun??? mein Mann Arbeitet in Schichten!!! Und bei Elternzeitverlängerung müssen die ihr ok dazu geben und das wurde abgelehnt! Die stellen auf sturr :-(
MamasScheißer
MamasScheißer | 23.11.2009
6 Antwort
Während der Elternzeit können sie dich eigentlich nicht kündigen.
Also erst, wenn du wieder da bist. Hättest dann aber noch Anspruch auf dein Gehalt und bei 15 Jahren wahrscheinlich eine lange Kündigungszeit...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 23.11.2009
5 Antwort
@Anja2607
Warum???? gute Frage, es wurde nur gesagt, sie dürfen das nicht...so ein Quatsch!!! und einen Aufhebungsvertrag wollen die nicht, dann müßten die Abfindung bezahlen und bei 15 Jahren kommt einiges zusammen.
MamasScheißer
MamasScheißer | 23.11.2009
4 Antwort
...
kenn mich in dem fall zwar nicht aus, aber geh doch mal zum amt und erkundige dich mal. schau dich in der zeit bis feb auch nach was anderem um.
hitze98
hitze98 | 23.11.2009
3 Antwort
Musst sowieso hin,
da du dich ein halbes Jahr vorher arbeitssuchend melden sollst. Vollzeit wieder anfangen geht gar nicht? Oder Elternzeit verlängern, bis du etwas anderes gefunden hast?
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 23.11.2009
2 Antwort
HI
Mir wird es genauso ergehen wie dir. Aber warum wollen die dich nicht kündigen?
Anja2607
Anja2607 | 23.11.2009
1 Antwort
nicht zwangsläufig Sperre
geh einfach mal aufs Arbeitsamt, erklär die Situation, denn in solchen Fällen gibt es nicht immer eine Sperre. Aber das solltest du am besten so schnell wie möglich mal abklären, bevor du dich verrückt machst. Ich drück dir die Daumen, dass alles gut wird.
Antje71
Antje71 | 23.11.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kündigung nach elternzeit
09.08.2012 | 3 Antworten
Kündigung nach elternzeit
31.05.2012 | 9 Antworten
Kündigung nach Elternzeit?
23.03.2011 | 5 Antworten
kündigung in elternzeit
19.10.2010 | 1 Antwort

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading