BV Bekommen! Was nun? HILFEEE

ZwIlLiNgSmAmI86
ZwIlLiNgSmAmI86
16.03.2011 | 12 Antworten
Habe gestern Bv bekommen.Nun am 08.06 Ist mein Vetrag abgelaufen(Jahresvertrag) Erst am 15.08.2011 bin ich im Mutterschutz d.h das ich ca 6 Wochen Arbeitslos sein werde :( Beim Arbeitsamt habe ich mich schon vor paar Wochen gemeldet das ich ab 08.06.Arbeitslos bin. Nun wollen die aber das ich mich Bewerbe usw damit ich die 6 Wochen vor dem Mutterschutz überbrücken kann -.- Als ob mich einer nehmen würde für 6 Wochen und als Hochschwangere. Meine Fragen sind, muss ich es den Arbeitsamt melden, zur Zeit bin ich ja bereits Arbeitssuchend gemeldet (für die 1 1/2 Monate), muss aber das Arbeitsamt informiet werden das ich nun Berufsbefreit bin? Hab ich anspruch auf Arbeitslosengeld wenn ich nun Berufsbefreit bin? Ich habe ja bisher nicht 12 Monate durchgearbeitet, aber ab den 08.06 sind es 1 Jahr und solange geht mein Vertrag bekomme auch Lohn , nur ich gehe nciht hin wegen BV. wie wird das Arbeitslosengeld2 berechnet, die letzten 3 Monate, die letzten 12 Monate? -> wenn 12 Monate: ich habe keine 12 Monate durchgearbeitet, wie ist es dann?
Steht mir Arbeitslosengeld in den 1 1/2 Monaten zu (vor der Geburt)? Wie wird das Elterngeld berechnet, es werden die letzten 12 Monate vor Geburt berechnet, wird das Gehalt auch mitberechnet wo du Berufsbefreit bist.
-> Was ist mit den 1 1/2 Monaten wo ich arbeitslos bin, diese werden nicht eingerechnet oder?

VIELEN DANK
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
@annimausi1986
Ich muss mich jetzt schon Bewerben nur wegen den 6 Wochen vor dem Mutterschutz......Es ja nur um 6 Wochen und die Kacken da rum....Ich habe mich so sehr aufgeregt über die das cih danach Bauchschmerzen hatte....Sie wollte sogar den Termin verschieben da sie meinte ich wäre so aufgebracht tztztz.....Habe die von AA ganz schön runter geputzt :) Ja wenn du es so schön hast dann Glückwunsch -.- Ich MUSS obwohl ich immer gearbeitet habe.........Was für eine regel soll das sein??? Ich muss es machen sonst bekomme ich die 6 Wochen kein Geld :(
ZwIlLiNgSmAmI86
ZwIlLiNgSmAmI86 | 16.03.2011
11 Antwort
hi
also ich bin a schwanger und arbeitslos und habe mein geld bekommen ohne das ich mich bewerben musste... da gibt es nämlich einen schutz das man sich freiwillig bewerben kann aber man muss zb nicht wenn man post von arbeitsamt bekommt sich dann bewerben so war das bei mir... ich habe mich nicht einmal beworben und habe mein geld erhalten... in meinem beruf nimmt keiner eine schwanger
annimausi1986
annimausi1986 | 16.03.2011
10 Antwort
@
ja so wird es mir auch gehen... Aber im 8 Monat ist man doch schon im Mutterschutz ?????
ZwIlLiNgSmAmI86
ZwIlLiNgSmAmI86 | 16.03.2011
9 Antwort
@mamavonGUILINA
Nein dann habe ich ja kein Bv mehr.....Das habe ich nur bis der Vertrag ausläuft da ich dort nicht Arbeiten darf, da der platz für eine werdende Mutter nicht geeignet ist.
ZwIlLiNgSmAmI86
ZwIlLiNgSmAmI86 | 16.03.2011
8 Antwort
@deeley
Ja wegen Nachtschicht und Dämpfe habe ich BV, würde ich was anderes Arbeiten hätte ich das nicht bekommen.
ZwIlLiNgSmAmI86
ZwIlLiNgSmAmI86 | 16.03.2011
7 Antwort
re
Du bekommst trotzdem arbeitslosengeld... Ich sollte mich damals bewerben da war ich im 8 monat Schwaner...habe die anzeigen angerufen und habe denen gesagt das ich im 8 monat bin und als die fragten warum ich mich melde, habe ich gesagt dass ich das vom arbeitsamt her muss... Die meisten haben nur gemeint, das amt hätte sie nicht mehr allenund solle mich ausruhen und die zeit daheim genießen....Weil, wer nimmt eine Hochschwangere????
| 16.03.2011
6 Antwort
hallo
so wie ich das verstanden habe läuft deine beschäftigung schon vor beendeigung deiner schwangerschaft aus. ich denke schon das du dann mit deinem BV zum arbeitsamt gehen musst weil du ja dann keinen arbeitgeber mehr hast der dir dein gehalt weiterzahlt. ich denke du bekommst dann sofort arbeitslosen geld. aber ich weiß das nicht so genau. trotzdem wünsche ich dir alles gute. deine zwei jungs sind richtig süß;)
mamavonGUILINA
mamavonGUILINA | 16.03.2011
5 Antwort
....
Mit einem BV darfst Du doch gar nicht arbeiten.
deeley
deeley | 16.03.2011
4 Antwort
Alles
weitere bleibt! Das heißt: Die Zeit des BV wird Dir voll auf's Elterngeld angerechnet!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.03.2011
3 Antwort
ja, das EG
da wird auch der arbeitsverbot mitgerechnet... ist ja nicht deine schuld...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.03.2011
2 Antwort
das AA ist ja der hammer... du sollst dich bewerben... ne klar doch HALLOOOOO
ich kenne mich damit nicht aus, aber hoffe du bekommst kompetente hilfe hier... aber über solche leute beim AA kann man nur den kopf schütteln...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.03.2011
1 Antwort
Hallo
m.E. musst Du das nicht melden - Du bist ja nach wie vor im Beschäftigungsverhältnis. Dein Geld bekommst Du während des BV von Deinem Arbeitgeber!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Trotz Stillpille, Periode bekommen?
17.08.2012 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading