Muss mein chef mich nach dem elternjahr wieder beschäftigen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
04.10.2009 | 25 Antworten
muss mein chef mich nach dem elternjahr wieder beschäftigen?
ich musste die ganze ss über zuhause bleiben, wegen der gefährdung durch chemikalien.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ja
definitiv muss er dich wieder einstellen nach dem elternjahr. steht im mutterschutzgesetz.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2009
2 Antwort
Ja er muss Dir
deinen Arbeitsplatz quasi freihalten bis du wieder kommst. Kannst genauso arbeiten wie vor der SS. Wenn du kürzertreten willst musst du das vorher abklären
Kesaya
Kesaya | 04.10.2009
3 Antwort
AW
Also wenn Du einen Festvertrag hast, dann ja. Aber Du hast hinterher keinen Beschäftigungsschutz. Hab ich bei mir gerade, bin bis Ende Juni 2010 in Elternzeit & wenn ich wieder anfange, bekomm ich praktisch gleich am 1.Arbeitstag die Kündigung. Kann dann nur während des Kündigungsschutzes noch arbeiten. Aber manches kann sich nochmal ändern, wenn es andere Betriebsvereinbarungen geben sollte. Bei einem Zeitvertrag läuft der Vertrag einfach aus & es gibt keine Ansprüche mehr
FinnsMama1
FinnsMama1 | 04.10.2009
4 Antwort
ja
aber er kann dich dann auch wieder kündigen.und ich weiss nicht was ihr vereinbat habt. viel erfolg
ganseblume-100
ganseblume-100 | 04.10.2009
5 Antwort
...
hab nen festvertrag, er wollte mit mir bisher nicht reden, weicht immer aus, am anfang der ss meinte er ich sei raus, wenn ich wieder komme wie lange lMUSS er mich wieder einstellen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2009
6 Antwort
AW
Also er muss dic in jedem Fall so lange einstellen wielang Dein Kündigungsschutz ist, meist drei Monate, je nach Vertragsabschluss
FinnsMama1
FinnsMama1 | 04.10.2009
7 Antwort
Wieder einstellen
wie lange er dich wieder einstellen muss, hängt von deinem Vertrag ab. Was stehen denn für Kündigungsfristen drin? Was im Vertrag steht gilt. Wenn nix seht oder es gelten "gesetzliche Kündigungsfristen" dann geht es nach §622 BGB. Da du noch keine 25 Jahre alt bist, würde das bei dir heißen, dass es dich noch 1 Monat weiterbeschäftigt. lg kiba PS. Rede mit ihm, wenn du wieder da arbeiten willst. Notfalls würde ich einen Brief schreiben.
kiba
kiba | 04.10.2009
8 Antwort
...
na toll, da steht was von 2 wochen drin. ich werd ihn auf jeden fall nochmal anrufen, ob er zeiz für ein gespräch hat, wann sollte ich das eurer meinung nach tun?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2009
9 Antwort
Unter 25
Das Problem hab ich auch, ich bin auch noch keine 25 & dementsprechend fällt bei mir nächstes Jahr der Kündigungsschutz aus
FinnsMama1
FinnsMama1 | 04.10.2009
10 Antwort
@FinnsMama1
Wenn in deinem Vertrag drinsteht, dass der Arbeitgeber dich nur mit einer Frist von 3 Monaten kündigen kann, dann gelten die 3 Monate und nicht das Gesetz. Vertrag geht vor Gesetz in diesem Fall. Schau nach. Da spielt dein Alter keine Rolle. Nur wenn im Vertrag steht: "es gelten gesetzliche Kündigungsfristen", dann gilt das mit den 25 Jahren.
kiba
kiba | 04.10.2009
11 Antwort
@kiba
es seht drin kündigungsfrist 2 wochen, ist das auch rechtens?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2009
12 Antwort
@zahnfee4
Also ich würde mich während der Elternzeit immer mal melden...hab ich jedenfalls so gemacht. Hab grad geschaut, deine Kleine ist im Juli geboren...ich würde sagen, dass du dich am besten mal im Dezember meldest und ihm sagst, dass du gern über einen Wiedereinstieg mit ihm reden möchtest. Kannst ihn ja fragen, ob du zu früh dran bist - sonst meldeste dich eben im Frühjahr nochmal.
kiba
kiba | 04.10.2009
13 Antwort
@kiba
ich war ja schon mal da, aber bezüglich des elterngeldes. wollte unbedingt persönlich hin um ihm zu zeigen, das ich vor ihm keine angst habe. ich hab mich ja schon um einen tagesmutterplatz für die kleine bemüht und bekomme den auch, die ist sehr flexibel. das kann ich ihm ja erzählen, vielleicht gefällt es ihm, das ich mir gedanken mache
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2009
14 Antwort
@zahnfee4
aaalso, ich muss vorweg nehmen, dass ich hier keine "Rechtsberatung" machen kann - ich gebe nur Wissen aus meinem BWL-Studium und aus meiner Berufserfahrung wieder.... Uns wurde im Studium gesagt, dass, wenn man den Vertrag unterschreibt, wo drinsteht, dass der Chef einen innerhalb einer bestimmten Zeit kündigen kann, dann ist das so und du musst innerhalb dieser Zeit gehen. Vertrag steht über Gesetz. Mit den 2 Wochen...muss dich da mal fragen, ob du noch in der Probezeit warst, als du in Elternzeit gegangen bist?
kiba
kiba | 04.10.2009
15 Antwort
...
was bekomme ich für geld, wenn er mich nicht weiterbeschäftigt, arbeitslosengeld oder harz 4?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2009
16 Antwort
@kiba
nein, war ich nicht mehr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2009
17 Antwort
@zahnfee4
ja, das ist doch eine gute Nachricht für den Chef. Das kannste als Gesprächseinstieg wählen. Wieso Angst vorm Chef? Ich weiß, manche Chefs sind echt dämlich, ABER: du stellst deine Arbeitsleistung zur Verfügung und weißt, was du kannst und er profitiert davon. Schau ihm in die Augen und sei ganz selbstbewusst, du weißt doch, was du willst: Arbeit, die dir Spaß macht und Familie unter einen Hut bringen - und den Anfang haste mit der Tagesmutter gemacht.
kiba
kiba | 04.10.2009
18 Antwort
@kiba
ich finde chefs immer angsteinflösend, hab in der ausbildung eine schlechte erfahrung gemacht, aber ihm zeig ich was ich will, duch meine entschlossenheit hab ich den job ja auch bekommen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2009
19 Antwort
@zahnfee4
wie lange haste dort gearbeitet? Ich kenne mit mit den Sozialleistungen nicht so gut aus, aber ich glaube, man muss wenigstens 1 Jahr gearbeitet haben und Arbeitslosengeld zu bekommen. Naja, so aus der Ferne gesagt: wenn in deinem Vertrag 2 Wochen drinstehen, dann sind es 2 Wochen. Hättest du selbst auch innerhalb 2 Wochen kündigen können?
kiba
kiba | 04.10.2009
20 Antwort
@zahnfee4
jo, da legste doch schon mal die richtige Einstellung an den Tag :-)
kiba
kiba | 04.10.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

ist das denn normal?
10.01.2012 | 23 Antworten
Chef zahlt keinen Lohn was tun?
20.10.2011 | 9 Antworten
Dem Chef sagen das ich schwanger bin
29.06.2011 | 15 Antworten
beschäftigung für 3,5 jährige
19.10.2010 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading