Hilfe! Ich weiß nicht mehr weiter mit der Kleinen!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
20.08.2008 | 3 Antworten
Hallo erstmal! Meine Kleine ist jetzt etwas über 11 Monate und ich habe im Mai wieder angefangen zu arbeiten: Das ging bis jetzt sehr gut , denn mein Mann war seit Mai bis jetzt leider arbeitslos. Jetzt wo er wieder Arbeit hat sollte eigentlich die Mama meines Mannes auf die kleine aufpassen während wir beide arbeiten( was nicht oft ist, da ich nur auf 400Euro arbeite)! Doch leider will Chiara-Sophie absolut gar nicht bei anderen bleiben, sobald ich den Raum verlasse geht das Geschreie los. Und sie hört auch gar nicht mehr auf! Was meint ihr , sollte ich lieber aufhören zu arbeiten? Neulich hat sie fast drei Stunden durch geweint bis ich wieder da war! Ich glaube ja das es bessr ist aufzuhören! L.G. Silvi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Arbeite weiter
Hallo. Hör nicht auf zu arbeiten. Deine Kleine wird sich daran gewöhnen, mit deiner Schwiegermutter zu sein. Das dauert ein bisschen. Und deine Schwiegermutter muss sich mühe machen, deine kleine abzulenken und etwas sinnvolles mit ihr zu machen. Ich habe meinen Sohn zu meiner Schwiegermutter abgegeben als er 12 Monate war. Vorher hatten wir nie Probleme mit seinem Nachtschlaf. Genau dann, als ich zur Arbeit ging, war er wach paar mal pro Nacht schreiend, wollte nicht weiter schlafen nur zu uns ins Bett. Ich war am Ende mit Nerven. Das hat genau 4 Monate gedauert und dann war es wieder gut wie früher. Jetzt freut er sich morgens wenn er hört, dass er zu Oma und Opa geht. Und ich bin froh, dass ich arbeiten kann und zusätzlich noch ein bisschen Geld hach Hause bringen. Alles Gute
Hanna1904
Hanna1904 | 21.08.2008
2 Antwort
Arbeit
Hallo, ich weiß, das ist eine sehr sehr schwer Entscheidung. Jedenfalls glaube ich, dass deine Kleine sofort spürt, wenn du nicht 100 % dahinter stehst. Das überträgt sich sofort! Darum höre in dich hinein, und frage dich: Will ich das wirklich - ist es anders gar nicht möglich? Nur wenn du selbst 100 % davon überzeugt bist, wird auch deine Kleine - auch wenn es ev. ein wenig dauert, voll hinter deiner Entscheidung stehen .....gerade so kleine Wesen spüren ganz genau was bei der Mami Sache ist .....hör auf dich und deine Kleine wird es "verstehen" und dich unterstützen!!!
connymama
connymama | 20.08.2008
1 Antwort
nein....
hör auf keinen Fall auf zu arbeiten denn deine kleine wird sich auf jedenfall daran gewöhenen das sie ab sofort auch mal woanders bleiben muss. Da wird deine Schwiegermama zwar etwas GEduld für aufbringen müssen aber sobald deine kleine sieht das du ja auch immer wieder kommst etc wird sie sich auf dauer auch damit abfinden. Als ich anfing zu arbeiten hat miene 7 jährige Tochter sogar noch alles versucht das sie nicht bei der Tagesmutter/Schule bleiben muss und ich daheime bin..was glaubst du was die plötzlich angeblich krank wa *lach* Die zeit war sehr anstrengend aber man muss den Kindern klar machen, das man nun eben nicht mehr jeden Tag 24 Std für sie da sein wird... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading