SS in Elternzeit mit Beschäftigungsverbot

Carmelina
Carmelina
24.02.2010 | 6 Antworten
Hallo!Mein Anliegen: Meine erste Elternzeit läuft am 15. März 2010 aus. Ich hätte also am 21. wieder zu arbeiten angefangen. Jetzt habe ich festgestellt, dass ich wieder schwanger bin. In der ersten SS hatte ich ein Beschäftigungsverbot, dass ich wahrscheinlich jetzt auch wieder bekomme. Nun kann ich nicht zu arbeiten anfangen. Meine Frage: Bekomme ich trotzdem mein Gehalt, das ich erhalten hätte wenn ich wieder angefangen hätte und nicht schwanger wäre, oder was bekomme ich? Kann mir jemand helfen? Ich hätte gern wieder gearbeitet. Danke.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Zur eigentlichen frage...
Dein gehalt bekommst du nat. weiter... Kündigen kann man dich ja nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2010
5 Antwort
ich schätze mal du arbeitest
in der pflege und kannst deshalb nicht arbeiten ? also ich würd sagen informier dich einfach mal bei deinem chef über diese situation. ich denke mal hier habt es ja nicht drauf angelegt. nur hab ich jetzt keine ahnung wie das mit dem elterngeld ist ob du da jetzt die prozente vom gehalt bekommst oder eben vom letzten elterngeld wünsch dir eine schöne kugelzeit
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2010
4 Antwort
Um das selbe elterngeld wieder bei einem
BV bekommen, hättest du nicht in der elternzei schwanger werden dürfen. Eine woche danach... und du wärst fein raus. Ich bin 3 wochen nach meiner eltrnzeit schwanger geworden und hab keinerlei einbußen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2010
3 Antwort
Eigentlich
müsstest du das volle Gehalt bekommen, wie auch bei deinem ersten beschäftigungsvebot. Du bist ja nicht Krankgeschrieben etc. als das du Krankengeld bekommen würdest. Beim Verbot steht einem das volle Gehalt zu. War bei mir auch so. Meins wurde während dessen sogar noch erhöht, da ich in der Zeit ins 2. Lehrjahr gerutscht bin.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2010
2 Antwort
verbot
hallo, erstmal glückwunsch!was machst du denn beruflich?wiesoo hattes du denn beschäftigungsverbot?wenn es wieder eins geben würde, ist ja dein arbeitgeber verpflichtet das zu melden und wie in der ersten ss muss ja die kasse dein "normales gehalt" übernehmen...oder bin ich falsch informiert?!
joshuaseinemami
joshuaseinemami | 24.02.2010
1 Antwort
.
Na wieso bist du dir denn sicher das du wieder ein beschäftigungsverbot bekommst? Gibt es da schimmel? Musst du da kisten schleppen? nicht in jeder ss bekommt man ein BV ;)
MariosFreundin
MariosFreundin | 24.02.2010

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading