Kann man Zuschuss für die Oma beantragen, wenn sie mein Kind betreut?

Monalisa86
Monalisa86
23.09.2009 | 8 Antworten
Langsam gehts bei mir wieder mit dem arbeiten los, da mein Elterngeld auch schon fast ein Jahr gelaufen ist. Da mein Freund und ich uns noch keine Kinderkrippe leisten können wollten wir den kleinen an die Oma geben. Sie selber geht 4mal die Woche zum putzen, damit sie jeden monat um die runden kommt. Wenn sie jetzt auf den kleinen aufpasst müsste sie eine stelle aufgeben. Wollte gerne wissen ob man irgendwas anmelden oder für sie beantragen könnte, so dass ihr dann das Geld nicht fehlen wird?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Monalisa
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
hmm...
nee sie ist nicht zu faul! hatte nur gedacht es gibt vielleicht eine art andere lösung die wir mit dem geld machen könnten... aber danke für eure hilfe!! :D
Monalisa86
Monalisa86 | 23.09.2009
7 Antwort
@ widi
tja so ist das leben... wer wenig geld hat braucht hilfe dafür ist sie doch da. warum sagtst du auch "wieeder"?? kennst du mich etwa das du beurteilen könntest das ich immer so tolle tipps gebe??? ist doch auch blöd, wie soll die oma nen zuschuss bekommen?wie schon vorher geschrieben wurde wird es als selbstverständlich angesehen das omas auf enkelkinder aufpassen.das sie dafür ihren job kündigen muss ist ärgerlich. bevor es soweit kommt und die alte dame kein geld mehr zum leben hat sollte darüber nachgedacht werden sich hilfe von aussen zu holen. das jugendamt z.b bezahlt ion bestimmten fällen auch den kindergarten man muss sich nur trauen hilfe anzunehmen wenn man bedürftig ist... sie arbeitet ja. das sie trotzdem zuwenig hat ist halt pech und genau für sowas gibt es hilfen. hab ich etwa behauptet "geh lieber nciht arbeiten bleib faul daheim und bezieh hartz 4 ???"" ne ....
Miss_glamour
Miss_glamour | 23.09.2009
6 Antwort
@Miss_glamour
Das ist ja mal wieder ein Super-Tipp .... Hartz IV/Wohngeld beantragen, geht´s noch? Sie fragt nach einer, meiner Meinung nach tollen Alternative, und du rätst ihr sich Geld vom Staat zu holen. Da fällt mir wirklich nix mehr ein!
Widi
Widi | 23.09.2009
5 Antwort
...
ein Platz bei einer Tagesmutter kostet das Gleiche, wie ein Kitaplatz u."einfach" einen Test machen u. dann als Tagesmutter arbeiten geht auch nicht so leicht! Es gibt strenge Richtlinien u. auch Kurse u. Weiterbildungen, die man absolviert haben muß.
syl77
syl77 | 23.09.2009
4 Antwort
das JA zahlt eine Tagesmutter ect
da muss die oma eben nur nen kleinen test , machen bei denen und dann darf sie das offiziell machen
saliha-tara
saliha-tara | 23.09.2009
3 Antwort
Unterstützung für die Oma
Hallo! Soweit ich weiß, kann man Unterstützung für eine Tagesmutter beantragen, dies gilt leider nicht für die Oma, wegen des Verwandschaftsverhältnisses. Dies wird von den Behörden als "selbstverständlich" angesehen, dass Oma aufpaßt. Tut mir leid!
koetter
koetter | 23.09.2009
2 Antwort
bin mir net sicher
aber fragt mal beim jugendamt nach ob sie da was bekommen kann bzw wie da der weg ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2009
1 Antwort
ähhhhh
wenn ihr mit eurem held nciht klarkommt beantragt doch wohngeld oder hartz 4??? ich meine das bekommt man auch als zuschuss, wenn das geld knapp ist wenn ihr nciht genug verdient. dann könntet ihr selber die oma einwenig bezalen oder doch eine kinderkrippe besuchen
Miss_glamour
Miss_glamour | 23.09.2009

ERFAHRE MEHR:

Baby Erstausstattung beantragen
06.01.2014 | 19 Antworten
ab wann kann man was beim amt beantragen
26.08.2010 | 12 Antworten
Was kann ich finanziell beantragen?
29.07.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Beruf und Karriere

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading