vaterschaftstest

mutterschnegge
mutterschnegge
19.08.2010 | 8 Antworten
hallo habe da mal ne frage.bin ja jetzt von meinem mann getrennt und bekomme im november mein zweites kind das auch von ihm ist.(das weis ich sicher da ich bis jetzt keinen neuen habe und auch nie hatte.)jetzt kommt der blöde satz von ihm das er ja noch nicht mal weis ob das baby von ihm ist.nu ja jetzt meine frage wenn er einen vaterschaftstest machen lassen will wie viel kostet das ihn dann .. den wir werden oktober geschieden und das kind kommt ja einen monat später also macht er jetzt doff rum, auch weil er nicht zahlen will weil er ja seiner neuen jungen freundin was bitten will.

danke schon mal (tanzen2)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Adresse
Dr. Rölleke GmbH Gewerbering 13 D-14913 Jüterbog Tel: +49-3372-443210
wassermann73
wassermann73 | 19.08.2010
7 Antwort
hihi a..punkt punkt
ja das stimmt die männer können wirklich bescheuert sein.nur ich frage mich ob die sich verstellen wenn man mit denen zusammen ist oder ob die rosa rote brille wirklich so wenig realität durch läst.das werde ich auf jeden fall machen den um erlich zu sein habe ich schon genug um die ohren und mit meinen nerven ist es auch nicht mehr so weit hin.und ich möchte doch 100% für meinen kleinen jetzt da sein. und wegen den adressen nur her damit.danke.
mutterschnegge
mutterschnegge | 19.08.2010
6 Antwort
Hi
mein Ex wollte auch sparen und die Vaterschaft erstmal anzweifeln. Als er dann erfuhr, daß er die Kosten für den Test tragen muß, hat er die Vaterschaft dann plötzlich doch anerkannt. Einen Grund zum Zweifeln hatte ich ihm schließlich auch nie gegeben. Geh am besten zum Jugendamt und beantrage die Beistandschaft, dann schonst du deine Nerven mit dem A....
meerlis
meerlis | 19.08.2010
5 Antwort
Ich
hab hier ne Adresse von einem Labor. Da hat der Erzeuger meines Sohnes einen Test machen lassen. Ich kann Dir auch nur raten die Beistandschaft zu beantragen. Ja ja die Männer, wenn es ums zahlen geht behaupten Sie das Sie nicht der Vater sind.
wassermann73
wassermann73 | 19.08.2010
4 Antwort
danke
werde dann mal zum ja gehen ist nicht weit von mir.und dort mich invormieren und natürlich auch direckt eine beistandschaft holen.den was ihm sonst noch einfallen wird weis man nicht.
mutterschnegge
mutterschnegge | 19.08.2010
3 Antwort
ich würde
ich würde mir beistandschaft beim jugendamt für das kind holen ist nichts schimmes aber die machen dann alles für dich inklusive vaterschaftstest und unterhalt einfordern und vor allem bekommst du von denen auch den unterhaltsvorschuss also einfach mal telefonisch beim ja erkundigen ist nichts schlimmes
maxime76
maxime76 | 19.08.2010
2 Antwort
es gibt
Vaterschaftstests zwischen 70 und mehreren hundert Euro. Zahlen muss er ihn in jedem Falle selbst, es sei denn es ist ein gerichtlich angeordneter Test und es stellt sich heraus, dass es doch nicht sein Kind ist. Er soll sich mal selbst informieren, beim Jugendamt gibts Infoblätter und Telefonnummern zu den einzelnen Labors. Im Internet sind die billigsten zu finden.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 19.08.2010
1 Antwort
das wird teuer
ich habe mal gehört, so um die 400 eus, generell wird es sowieso schwierig, denn das kind wurde in einer ehe gezeugt, d.h. er braucht noch nicht mal ne vaterschaftsanerkennung, um eingetragener vater und somit unterhaltspflichtig zu sein...
assassas81
assassas81 | 19.08.2010

ERFAHRE MEHR:

Vaterschaftstest direkt nach der Geburt?
09.04.2010 | 13 Antworten
Vaterschaftstest nach 5 Jahren
04.12.2008 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading