ohne unterschrift von mir

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
09.11.2009 | 12 Antworten
Hey ich hab mal ne frage es ist so ich hab mich vor vier monaten von mein ex getrennt der hat die vaterschaft für den kleinen anerkannt habe das aber nicht unterschrieben und ihn auch in der geburtsurkunde nicht eingetragen seine mutter ist jetzt zum anwalt gegangen und will mit den kleinen jede woche einen tag verbringen ich möchte das aber nicht weil mein ex und seine mutter richtig * sind jetzt hat mir heute noch die arge gesagt das ich der vaterschaft zustimmen muss da ich ansonsten keine hilfe in anspruch nehmen kann "mangelnde mitarbeit" oder so was soll ich machen ich will nicht das er rechtliche ansprüche hat da er drogen nimmt und auch handgreiflich gegenüber mir wurde das jugendamt sagte das das kind ein recht auf seine "wurzeln" hat und ein richter mich zu einem vaterschaftstest zwingen kann und auch zu besuchskontakten war jemand mal in so einer ähnlichen situation ? und wenn ja was kann man denn da machen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
...
Es ist wie LadySpeed schreibt. Der Vater hat immer ein Recht sein Kind zu sehen egal was war. Auch die Großeltern haben ein Recht drauf, aber nur in geringem Ausmaß. Ich kann dich sehr gut verstehen, aber falls das alles vor Gericht geht, geht es immer nur ums Kind und man geht davon aus, dass es das Beste fürs Kind ist, dass es guten Kontakt zu beiden Familien hat... Je besser du da mitmachst , desto weniger kann dir passieren. Es ist leicht gesagt, dass man immer nur an "das Wohl des Kindes" denken soll, wenn man selbst den Vater hasst. Ich zB hab aber mit der Zeit gelernt, meine Emotionen möglichst auszuschalten und den KV nur als Vater meiner Tochter und nicht als meinen besch.... Ex zu sehen. Funkt aber auch nicht immer. Spätestens am Montag sind all diese guten Gedanken wahrscheinlich wieder dahin, weil er mich da schon wieder vor Gericht zerrt.... Alles Gute!
MausiSausi
MausiSausi | 13.11.2009
11 Antwort
@Solo-Mami
das machen kinder immer hat mein jüngster auch ich war manchmal wütend aber er war ein kind ich hatte stress mit meinem ex mann weil der kleine immer nach ihm gefragt hat aber es ist nunmal so er hat immer ausreden gehabt ihn nicht zu nehmen ich konnte den kleinen dann trösten und lügen für seinen erzeuger heute ist das anders er hasst ihn weil er seinen sohn vor gericht zerren wollte und seine frau auch wenn sie größer sind und verstehen urteilen sie selber
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2009
10 Antwort
@BeckiMaus28
er hat sehr wohl rechtliche Anspürche uaf das Kind, das hat nichts mit dem Sorgerecht zu tun. Da er der Vater des Kindes ist steht es ihm zu sein Kind zu sehen. Leider hat die Oma das REcht ihren Enkel zu sehen, wirst du beides nicht verhindern können. Auch wenn er mit Drogen zu tun hatte. Um da was zu verhindern mußt du klar beweisen könne n, daß das Kindeswohl gefähredt ist , wenn das Kind bei deinem Ex oder seiner Mutter ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2009
9 Antwort
@joel-daniel
Sowas finde ich schlimm Zum Zeitpunkt meiner Trennung hätte ich mir auch gewünscht, dass mein Ex gegen einen Baum fährt - aber inzwischen ist die größte Wut verraucht. Klar wird es immer wieder Dinge geben wo ich in die Luft gehen könnte, aber inzwischen ist mir klar, dass ich sowas nicht auf die Kinder abwälze Die lieben ihren Vater nämlich, egal was vorher war
Solo-Mami
Solo-Mami | 09.11.2009
8 Antwort
@Solo-Mami
da hast du auch recht hab das alles von meinem sohn mit bekommen der kämpft heut noch das er seine tochter sehen darf sie stellt ihm immer bäume in den weg seine ex und hat sogar zur kleinen gesagt das ist der onkel
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2009
7 Antwort
@Sahrafina
da hast du recht wenn er die vaterschaft anerkannt hat wird das automatich beim einwohner meldeamt in die geburtsurkunde eingetragen so war es bei meinem sohn seiner tochter die mutter hatte es nicht eintragen lassen das haben die gemacht dann unterschreiben muß sie sonst kriegt sie kein geld vom amt wenn sie sich weigert
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2009
6 Antwort
Wieso hast Du Dich überhaupt mit ihm eingelassen, wenn Du jetzt so denkst ???
Denke bitte auch an Dein Kind, denn das hat auch Rechte, z.B. das Recht auf einen Vater, egal wie er ist .... Wenn Du irgendwelche finanzielle Unterstützung haben möchtest, dann bestättige die Vaterschaft. Auch Großeltern haben ein gewisses Umgangsrecht, aber nur unter bestimmten Voraussetzungen Lass Dich bitte nochmal eingehens beraten, aber so einfach wie Du Dir das vorstellst ist das nicht LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 09.11.2009
5 Antwort
....
vaterschaftsanerkennung und sorgerecht sind zwei paar schuhe. generell weiß ja der vater das er der vater ist und kann das auch biologisch nachweisen wenn du "vater als unbekannt " in der geburtsurkunde eintragen lassen willst. wie ich lese hat er ja seine vaterschaft bereits annerkannt. das sorgerecht, hast du alleine, wenn du nichts anderes willst und nichts anderes beim jugendamt vereinbart wurde, wozu deine unterschrift und zustimmung nötig ist . wenn Er nur als vater in der geburtsurkunde genannt wird, hast du das alleineige sorgerecht. informiere dich bevor du irgendwas unterschreibst. es sei denn ihr seit verheiratet, dann habt ihr beide automatisch das gemeinsame sorgerecht. besuchsrecht der oma ist nur zu dulden wenn es zum wohle des kindes ist, sprich es bestand ein kontakt zwischen oma und kind eine soziale bindung ect. .
Sahrafina
Sahrafina | 09.11.2009
4 Antwort
re
du musst die vaterschaft anerkennen aber für das sorgerecht musst du zum jugendamt....in der regel is es so wenn man nicht verheirtet ist muss man das gemeinsame sorgerecht beantragen....hast du dieses nicht gemacht hast du das alleinige sorgerecht.....also somit ht er keine rechtlichen ansprüche auf das kind......l.g
BeckiMaus28
BeckiMaus28 | 09.11.2009
3 Antwort
Seine Mutter??
Ich denke nicht das seine Mutter da irgendwas tun kann... wenn dann hat er ein anrecht sonst niemand... aber auch nicht wirklich da Ihr nicht verheiratet seid oder?? Ob das so rechtens ist mit der Vaterschaft weiss ich nicht... dann könnte da ja jeder ankommen!! Find ich heftig..
Jami2008
Jami2008 | 09.11.2009
2 Antwort
ja
das musst du
mamavon-jungs
mamavon-jungs | 09.11.2009
1 Antwort
Also
wenn er Drogen nimmt und du sagst das muss er einen Drogentest machen wenn er handgreiflich wurde musst du das sofort sagen. Schalt am besten auch einen Anwalt ein und erzähl ihm deine Situation der wird dir helfen können. Viel Glück
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kartenzahlung mit unterschrift
09.08.2012 | 15 Antworten

In den Fragen suchen


uploading