⎯ Wir lieben Familie ⎯

Bin mit meinen kräften am ende und keiner da zum reden

mamysBaby
mamysBaby
10.02.2013 | 15 Antworten
Hallo, ich muss mich einfach mal ausko ...
Bin Alleinerziehende mum von einer knapp 11mon alten Tochter,
Seit meine maus auf der Welt ist läuft alles ziemlich scheisse, die Menschen wo ich dachte sie wären freunde haben mich hintergangen u belogen, mich lässt jeder einfach fallen von dem vater der kleinen naja , den kann man eh vergessen zudem ist er nich ihr richtiger Vater. Werde auch die Anerkennung anfechten. Mir wird alles zuviel, ich habe keine min mehr für mich 24std bin ich mit meiner kleinen.. ich habe ausser meiner kleinen keinen mehr.
Dann kommt noch die Depression dazu, ich weiss nicht mehr weiter.
Vielleicht kennt das jemand u hat das auch durch ...
Ich habe auch Angst mir Hilfe ziemlich holen, der gedanke das ich keine gute Mutter bin zereisst mich u ich will nicht das man sie mir weg nimmt. Sie ist alles was ich habe.
Ich bin echt fertig
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo! du bist sicher keine schlechte mutter!! das darst du dir gar nicht erst einreden. das geht sicher jeder frau mal so. du hast dir eingestanden, dass es dir zu viel wird. gibt es eine art frauenberatungsstelle bei dir in der nähe? würde dort mal hinschauen. dort kann man sich kostenlos und anonym hilfe holen! und dafür braucht man sich auch nicht zu schämen! alles gute!
VATA
VATA | 10.02.2013
2 Antwort
Ich kann da leider nicht mitreden aber eines kann ich dir sagen ich glaube nicht das dir jemand deine Maus wegnimmt wenn du dir Hilfe hollst du liebst sie. Und dann nimmt dir doch keiner dein Kind!! Leider kann ich dir nicht helfen und dir auch keinen Trost spenden aber ich wünsche dir alles alles Gute!!
Tyra03
Tyra03 | 10.02.2013
3 Antwort
grundsätzlich werden die die sich selber hilfe holen besser behandelt als diejenigen, denen man hilfe auferlegt. wir kennen diese gefühle alle auch. such dir hilfe, unbedingt! sprech mit dem kinderarzt oder deinem hausarzt. einfach nicht sein lassen bis gar nix mehr geht . auch von mir alles gute!
Nayka
Nayka | 10.02.2013
4 Antwort
Hey, erstmal sei dir versichert: Depressionen haben mehr Mütter als die offizielle Zahl besagt - und die ist schon ziemlich hoch. Erster Schritt in Richtung Besserung ist die Erkenntnis. Sprich also in erster Linie mit deinem FA oder Hausarzt darüber, sie können dir definitiv helfen. Denn auf Dauer macht die Depression dich kaput und damit auch deine kleine Familie. Was das JA betrifft, die haben eine Abteilung für Familienhilfe. Geh einfach mal vorbei, möglichst mit Termin und frage nach wie sie dir in deinem Fall etwas unter die Arme greifen können. Manche Mütter brauchen nur ab und an ein aufmunterndes Gespräch, andere sind glücklich, wenn einmal in der Woche eine Familienhelferin vorbei kommt und einem das Kind für ein paar Stunden abnimmt. Keine Panik - die ziehen nicht bei dir ein und kommen auch icht alle 2 Tage zur Kontrolle. Sie beraten dich auch gerne in allen Angelegenheiten, was den Kindsvater angeht . Hab ein bissel Mut und mach den ersten Schritt .
Solo-Mami
Solo-Mami | 10.02.2013
5 Antwort
Danke erstmal für die antworten.. @solo-mami, was die Depression angeht ist das bei mir schon seit der Jugend u kommt immer wieder. Doch seit der geburt ist nicht mehr nur ab und an sondern fast durchgehend. Ich möchte keine Medikamente nehmen, hab schlechte Erfahrunge. Was mein ex angeht , er wahr von anfang an kein Vater, hat nichts für die kleine gemacht, keine bindung versucht aufzubauen etc . Er hat es ausgenutzt als nach der geburt total fertig war das ich die annerkenung zugestimmt hatte. Unter täglichen druck. Er ist nicht ihr erzeuger. Seit 3monaten tut er einen auf Vater bzw will sie sehen aber tut nichts für sie. Für mich ist klar das ich anfechten werde. Ea besteht keine Vater tochter bindung oder dergleichen. Zudem ist er ein transmann. Naja mit dem JA hab ich auch meine erfahrung durch meine kindheit, ich hoffe das Ea nicht so ist das sie mich dann nur kontrollieren u bei irgendeiner Kleinigkeit mir die kleine weg nehmen. Das ist einfach meine angst.
mamysBaby
mamysBaby | 10.02.2013
6 Antwort
Ich habe mir uberlegt eine Mutter Kind kur zu machen? Hat jemand damit Erfahrungen?
mamysBaby
mamysBaby | 10.02.2013
7 Antwort
Du solltest dir aber Hilfe holen, damit du auch morgen noch eine gute Mutter sein kannst. Dass es dir in deiner Situation nicht gut geht, ist alles andere als unnormal. Also hol dir Hilfe, damit es dir wieder gut gehen kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2013
8 Antwort
Muss da mal nachaken, ich hoffe, ich trete dir nicht zu nahe. Dein Ex hat dich solange unter Druck gesetzt, bis du der Vaterschaftsanerkennung zugestimmt hast? Das heisst, er weiss nicht, dass er nicht der Vater ist?
Tara1000
Tara1000 | 10.02.2013
9 Antwort
keine gute mutter? ich würde das eher positiv umdeuten. du hast die stärke offen zu machen, dass du hilfe benötigst. das sehe ich als gute basis für eine geeignete unterstützungsleistung, zb. vom jugendamt.
ace09
ace09 | 10.02.2013
10 Antwort
alles Gute wünsche ich dir natürlich auch noch.
Tara1000
Tara1000 | 10.02.2013
11 Antwort
Doch er weiss das er nicht der Vater ist, da er ja transmann ist u daher keine Kinder zeugen kann. Meine Tochter ist bei einem one-night-stand entstanden, kenne aber den Erzeuger. Ist sehr kompliziert, jedenfalls möchte ich die annerkenung rückgängig machen.
mamysBaby
mamysBaby | 11.02.2013
12 Antwort
ach so, ich verstehe. Dann viel Glück und alles Gute bei diesem Vorhaben. Du weisst, dass du dafür nur Zeit hast, bis dein Kind 2 jahre alt ist?
Tara1000
Tara1000 | 11.02.2013
13 Antwort
Hallo mamysBaby, du leider muss ich dir mitteilen, dass ich sowas ähnliches durchmache. 2 Freundinnen die mir als einziges übrig geblieben sind - haben mich extrem hintergangen, belogen, beschimpft und bedroht. Leider ist das Leben so .. es gibt Höhen und Tiefen. Mit den Depressionen kann ich dir leider nicht helfen - weil ich kein Arzt bin, ich würde dir lediglich nur empfehlen dir Hilfe zu holen - erstmal anonym. Du kannst bei verschiedenen Mutter Kind Organisationen anrufen und dich mal per Telefon anmelden und deine Fragen stellen. ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiter helfen
Sandii21
Sandii21 | 11.02.2013
14 Antwort
Ja das weiss ich hab schon Termin beim anwalt u meine kleine wird dieses Jahr ein Jahr. Danke
mamysBaby
mamysBaby | 11.02.2013
15 Antwort
Ohweh.ich kenne das auch bin auch allein und gerricht läuft auch.ohje echt schrecklich habe auch Angst.und kann dich Gut verstehen.das einzigste was ich glaube das hilft sind gute Freunde.liebe grüße.
Nicole8686
Nicole8686 | 12.02.2013

ERFAHRE MEHR:

Tochter 31 Monate will nicht reden
07.04.2012 | 17 Antworten
SPRECHEN - 23 MONATE!
26.07.2011 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x