zweites Kind trotzdem wir nicht zusammen leben

kesa
kesa
27.10.2008 | 11 Antworten
ich und mein Freund haben einen Sohn von 3 Jahren, wir haben uns damals als unser Sohn 5 Monate alt war getrennt. Seit 2 Jahren sind wir aber wieder zusammen, nur leben wir nicht zusammen. Das heisst jeder hat seine eigene Wohnung und das soll auch so bleiben, da wir gemerkt haben das wir so eine bessere Beziehung führen. Ist zwar traurig, aber ist einfach so. Wir haben beide kein Problem mit der Situation, und unser Sohn kennt es eben seit der Trennung nicht anderst. Mein Partner ist genauso oft bei uns wie er es auch in der Zeit der Trennung war. Nun stehen wir vor der Entscheidung ob wir noch ein zweites Kind planen sollen. Wünschen würden wir es uns sehr. Da ich ja als Alleinerziehend gelte und übers Amt mein Geld beziehe weiss ich nicht ob ich das überhaupt machen kann? Können die mir dann mein Geld einfach streichen, weil das zweite Kind von dem gleichen Mann ist? Vielleicht hat ja schon jemand die gleiche Erfahrung gemacht und kann mir helfen? (help)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
zweites kind trotzdem wir nicht zusammen leben
Also irgendwie glaub ich hier falsch zu sein.... Mal eine frage vornweg...wenn ich jetzt mit meinem Freund zusammenleben würde, und er wäre die ganze woche auf Montage, würdet ihr mir dann auch alle von einem zweiten Kind abraten???? Um das mal klar zu stellen, ich und mein Freund sind zusammen und lieben uns. unter der Woche kommt er alle zwei Tage uns besuchen und am WE ist er ganz bei uns!!! Und was heisst hier sozialschmarozer???? An alle die so denken will ich nur mal die Frage stellen was sie machen wenn sie unerwartet alleinerziehend werden????Verzichtet ihr auf das geld nur um in der Gesellschaft gut da zu stehen??? Wir sind eine glückliche Familie, ob wir nun zusammen wohnen oder nicht. Wieso haben solche Familien so ein schlechtes Ansehen. Besser getrennt leben aber eine intakte Familie, als getrennt sein und evtl zerstritten????Was da wohl besser fürs kind ist?????Mal ehrlich wieviel von euch erziehen ihre kinder alleine trotzdem sie ihren Mann zu hause haben??????
kesa
kesa | 28.10.2008
10 Antwort
und
Haushalt alleine unter einen Hut zu bekommen? Die Frage, die sich mir hier stellt, ist: Liebt ihr euch denn, kesa? Wenn ja, und wenn ihr gut miteinander auskommt dann zieht wieder zusammen. Sch.. auf die Kohle! Willst du am Wochenende mit deinen Kindern und deinem Mann nicht auch im Bett gemeinsam frühstücken? Und hinterher den Tag planen- gemeinsam? Will dein Mann denn das zahnende Baby nicht auch in den Schlaf wiegen? eine ehrlich betroffene Anja
Felicitas24
Felicitas24 | 27.10.2008
9 Antwort
die Familie,
die ich kenne, hat des öfteren Streit. Sie kann nicht miteinander aber auch nicht ohne einander. Sobald die beiden Eheleute länger als 30 Minuten zusammen sind, eskaliert der Streit total. Von demher ist es wirklich für alle Familienmitglieder besser, wenn der Papa woanders wohnt. Dazu muss ich aber auch sagen, dass es sich hier um eine sehr nette Pfarrersfamilie handelt- keinesfalls Sozialschmarotzer o. ä. Die Kinder sind inzwischen erwachsen und haben auch keinen bleibenden Schaden davon getragen. Den hätten sie allerdings sicher bekommen, wenn die Eltern zusammen gewohnt hätten und den Krach und das Tellerwerfen jedesmal mitgekriegt hätten. Trotzdem sind sie heute seit 30 Jahren verheiratet, waren sich all die Jahre treu und lieben sich über alles. Auch sowas solls geben. Das meinte ich, als ich sagte, ich kenne auch so eine Famlile. Aber was denkt ihr, wie oft die Frau geheult hat als die Kinder noch klein waren und der Mann weit weg? Wie schwer das wahr, Job, Kinder und Haushalt
Felicitas24
Felicitas24 | 27.10.2008
8 Antwort
Hallo Lotte
Dank dir aber ich muss ehrlich sagen, dass ich jetzt total erschüttert bin weil ich echt keine Ahnung hatte, dass es Familien gibt, die so leben- und das freiwillig. Hier lernt man noch was dazu. Aber ich will ehrlich sein- besser ich hätte die Frage jetzt überlesen.. da kriegt man ja nen Hau!
Felicitas24
Felicitas24 | 27.10.2008
7 Antwort
...
@felicitas, hast von mir einen Daumen bekommen ;-) @kesa, ich würde es unverantwortlich finden, wenn ihr noch ein weiteres Kind bekommt! Ich bin alleinerziehende Mama, hab die restliche Schwangerschaft, mein 14 Monate alten Sohn und die Geburt alleine durchgezogen, das war kein Honig schlecken! Entweder ist man komplett eine Familie und lebt auch wie eine Familie oder man ist keine Familie! WENN DU SCHWANGER BIST, DANN BIST DU JA AUCH NICHT NUR EIN BISSCHEN SCHWANGER!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2008
6 Antwort
Nachtrag
ich würde gerne mal deinen Sohn hören, wenn man ihn fragen würde. Was er wohl im Kindergarten erzählt? "Der Papi kommt immer nur abends und ist frühs wieder weg- in seiner eigenen Wohnung- und manchmal besuchen Mama und ich den Papa auch in seiner Wohnung?" no further comment
Felicitas24
Felicitas24 | 27.10.2008
5 Antwort
und
wollt jetzt noch ein Kind? Also seid ihr ja doch noch ein Paar, oder doch nicht???? Bin grad ganz ratlos. Ich bin jedenfalls der Meinung, dass man sowas nicht seinen Kindern vorleben sollte, oder wollt ihr, dass sie das als normal auffassen und dann später selber so leben wollen??
Felicitas24
Felicitas24 | 27.10.2008
4 Antwort
Hallo
ich bin zwar nicht in der gleichen Situtation, kenne aber eine Familie, die es ist. Ich kann dir nach der Erfahrung nur sagen: Macht es nicht! So wie ihr im Moment zusammen-bzw. eben nicht zusammen lebt, kann das nicht gut gehen! Ich weiß nicht, wie du dir das vorstellst mit zwei kleinen Kindern- und dann allein. Sicher- er ist oft da und wird auch mit helfen. Das glaube ich schon.. trotzdem ist der Streit vorprogrammiert. Als zweifache Mutter hat man es eben schwer und du wirst deinen Mann oder Freund hassen, wenn er nicht da ist und du aber Hilfe brauchst. Dir wird öfter mal alles über den Kopf wachsen... Hast du dir darüber schon Vorstellungen gemacht? Oder ihr ändert euer Getrenntsein und werdet wieder eine Familie. Dann gilst du zwar nicht mehr als alleinerziehend und du wirst, je nachdem, wieviel dein Freund verdient, auch keine staatl. Unterstützungen mehr bekommen, aber für die Kinder ist es das Beste! Außerdem verstehe ich euch nicht- ihr seid getrennt, habt aber noch Sex und
Felicitas24
Felicitas24 | 27.10.2008
3 Antwort
und das würde der KV mitmachen???
sorry, aber wie doof ist der denn? er muss ja schließlich unterhalt zahlen und mal abgesehen davon: wäre es nicht sinnvoller zu fragen, wie das moralisch vereinbar wäre anstatt immer nur nach der kohle zu fragen?
assassas81
assassas81 | 27.10.2008
2 Antwort
Das finde ich ja ganz link....
sorry aber hier gehts doch nur ums geld.... Sozialschmarotzer....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2008
1 Antwort
nein, dir wird
kein Geld gestrichen, sondern du wirst ganz normal als alleinerziehende Mutter behandelt Nur ob das moralisch ist, ist hier die Frage......
daktaris
daktaris | 27.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Zweites Kind Ja oder Nein?
28.05.2012 | 7 Antworten
zweites Kind!
12.05.2012 | 17 Antworten
Zweites Kind trotz befristeten Job?
20.04.2012 | 3 Antworten
Zweites Kind ( ja oder Nein )
03.03.2012 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading