Starke Blutungen in der Schwangerschaft

Schaf16
Schaf16
15.08.2013 | 5 Antworten
Es war wie ein schock..
Ich möchte meine Erfahrung hier gerne mit anderen teilen, weil ich weiß das es ein Thema ist wovor viele andere auch Angst haben.

Am Sonntag Abend ca. 23:30uhr mussten wir in die Notaufnahme fahren. Da ich plötzlich ganz ohne ersichtlichen Grund starke Blutungen hatte. (11+4)
Im Krankenhaus wurde ich dann untersucht. Mein erster Ultraschall von oben. Ich war so traurig ich hatte solche angst..
Aber dann passierte etwas sehr schönes, die Ärztin war sehr lieb da sie meine angst spürte, ich konnte mein kleines Würmchen sehen, das Herzchen schlagen sehen und hören.
Mein Baby lebt und es zappelte wie wild, es sah fasst aus als winkte und tanzte es um mir zu sagen: Mama, hier bin ich, ich gehe nicht weg.

Bei der Untersuchung konnte nix gefunden werden, die Blutungen hörten auch Sonntagnacht wider auf.
Ich musste noch bis heute bleiben. (Donnerstag 12+1)

Auch heute konnten sie nix finden, ich weiß also nicht woher das Blut kam aber ich weiß das mein Baby gesund ist.

Ich muss natürlich weiter ruhe halten aber ich Hoffe weiter das alles gut bleibt.

Was ich anderen damit sagen möchte? Vielleicht einfach nur das es auch gut ausgehen kann und das nicht jede Blutung gleich das ende ist.
Auch wenn man sich in dem Moment so fühlt.

Danke fürs lesen. lg das Schäfchen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
@seba88 dankeschön
Schaf16
Schaf16 | 16.08.2013
4 Antwort
also ich kann jetzt nicht von mir reden aber von meiner besten freundin. sie ist gerade im 5 monat schwanger mit zwillingen. sie hatte ab der 9 oder 10 woche immer blutungen der arzt meinte dann das es davon kommt weil der mutterkuchen und der muttermund aufeinander liegen das spannungen erzeugt und deswegen blutungen entstehn die aber harmlos sind und bis zur 20 woche gehn können.ca 3 wochen später wachte sie nachts auf und merkte das es nass ist sie dachte erst sie hätte ins bett gemacht. doch als sie die decke weg machte waren sie und das bett voller blut. sie ging daraufhin sofort ins krankenhaus musste dann 5 tage da bleiben. sie wurde in der zeit mehrmals von verschiedenen ärzten untersucht die konnten aber alle nicht feststellen was es war. als sie wieder draußen war und dann bei ihrem fa konnte er sofort sagen das sie einen bluterguss an der gebärmutter hatte und dieser geblatzt ist. inzwischen ist sie ja ende 5 und den kindern geht es super gut und die mäuse entwickeln sich prächtig. also ich denke wenn es wirklich blutungen hat und man gleich vom schlimmsten ausgeht was natürlich jeder macht muss es auch nicht bedeuten das es was schlimmes war. klar es war bei meiner freundin nur ein bluterguss aber es hätte auch anders sein können. und es war gottseidank nichts so und wir wurden eines besseren belehrt. drücke dir auf jedenfall die daumen für deine weitere schwangerschft es wird schon alles gut gehen :-)
seba88
seba88 | 15.08.2013
3 Antwort
Drücke Dir die Daumen dass alles gut wird ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.08.2013
2 Antwort
@Doris26 finde deine antwort schön. ich wünsche mir, das es bei mir auch so gut verläuft. Ich finde es wichtig erfahrungen mit anderen auszutauschen, das stärkt das positive gefühl und das ist ja bekanntlich wichtig fürs baby :-)
Schaf16
Schaf16 | 15.08.2013
1 Antwort
das glaub ich dir das du einen riesen schock hattest als das blut da war. ich hatte 2011 eine fehlgeburt die mit einer bräunlichen blutung anfing. 3 monate später war ich wieder schwanger. da hatte ich jedoch so ab der 8 oder 9 woche extrem starke blutungen. ich hatte natürlich totale panik das es wieder nichts wird. aber mein sonnenschein ist am 10. mai 1 jahr alt geworden. ich hatte die gesamte schwangerschaft richtige sturzblutungen gehabt und war sicher 2 mal die woche beim frauenarzt. war insgesamt auch 8 wochen von der ss im krankenhaus weil dann auch noch vorzeitige wehen dazukamen. meine maus kam zwar 6 wochen zu früh, aber sie ist kerngesund. bei mir sind übrigens die blutungen am anfang von einem hämatom in der gebärmutter gekommen. das war dann aber mal weg und dann konnte keiner sagen woher es kam. wünsch dir alles gute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.08.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Blutungen i d Schwangerschaft normal?
18.11.2009 | 13 Antworten

In den Fragen suchen


uploading