Epillepsi und Symphyenlockerung in der schwangerschaft,

Aida_24
Aida_24
25.11.2008 | 3 Antworten
Hallo

ich habe seit ein paar jahre epi. habe auch schon eine tochter ganz nrmal entbunden, habe aber in dieser schwangerschaft auch eine symphysenlockerung, bin jetzt total verwirrt was ich machen soll, jeder sagt was anderes und ich muss entscheiden. Kennt das vielleicht irgendjemand?

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
hallo
ich hatte auch eine symphysenlockerung musste dann ganz kuzfristig per kaiserschnitt entbinden. haben zu mir gesagt das bei einer normalen geburt da was schief gehen könnte und ich danach ein halbes jahr bettlägerich sein könnte also ich würde da kein risiko eingehen. liebe grüße dani
specialdani
specialdani | 25.11.2008
2 Antwort
syphysenlockerung
musste am freitag auch ins spital wegen einer beginnenden symphysenlockerung, meine fa meinte ich soll zur abklärung gehen, sie würde auch zu nem ks tentieren. hab mich dann untersuchen lassen und der oa im spital meint, mit ner rechtzeitig gelegten pda sollte eine`normale`entbindung trotzallem kein problem sein.
charly78
charly78 | 25.11.2008
1 Antwort
........
also eine symphysenlockerung hatte ich auch in der 2 ss hab das nen ks bekommen auch wegen ner ssdiabetis
jessi210
jessi210 | 25.11.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading