Kaiserschnitt PDA

Pasam
Pasam
25.09.2008 | 19 Antworten
Hallo Ihr Lieben
meine Hebi meinte beim KS ist PDA besser als das andere stimmt das?

Und stimmt das das Sie einen Kateter ansetzen das man Pipi machen kann?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
HI,
PDA ist PDA. PDK nennt man nur den Periduralkatheter, also die Punktionskanüle die am Rücken in Höhe der Lendenwirbelsäule eingeführt und bis in den Periduralraum vorgeschoben wird. Die Spinalanästhesie ist eng mit der Periduralanästhesie verwandt ; sie teilen die gleiche Punktionsstelle am Rücken, es wird dasselbe Betäubungsmittel verwendet. Im Unterschied zur PDA wird die Spinalanästhesie eingesetzt, wenn eine zur Operation ausreichende Betäubung innerhalb weniger Minuten erforderlich ist. Liebe Grüße Simone
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2008
18 Antwort
...
:-) also pda + nen katheter ist ne pdk?? jetzt hab ichs geschnallt.ist ja auch spät.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2008
17 Antwort
So ich geb es jetzt auf!
PDA ist eine abkürzung, steht für Periduralanästhesie.Periduralanästhesie ist eine Rückenmarknarkose.Dazu gehöhrt auch PDK.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2008
16 Antwort
Meine war auch in der BEL,manche kommen dann doch von selbst!
Wenn du dich zu Spontanengeburt entscheidest bekommst du PDK, wenn zu KS bekommst du PDA, also keinen Schmerzkatheter in den Rückenmark, nur einmalige Spritze!Wenn du spontan entbinden möchtest, lass dir PDK geben.Ich habs selbst probiert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2008
15 Antwort

ich nich begriffsstutzig die meinte pda, hab ich nicht erfunden.da auf dem formular stand auch pda. :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2008
14 Antwort
LOLLA!Es war PDK,gehört zu Periduralanästhesie-PDA!
Wenn du keinen Pereduralkatheter hättest müsstest du dir ja selbst in den Rücken spritzen!!!Mensch Mädels, nich so begriffsstützig um die Uhrzeit!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2008
13 Antwort
also ich
hatte eine pda bekommen, hatte normale geburt.konnte immer nach ner bestimmten zeit auf den kropf drücken, wo dann das zeug in den rücken kam.der annestisist meinte ich soll das stündlich machen um die betäubung aufrecht zu erhalten.die hebamme meinte ich muss da nicht so oft draufdrücken.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2008
12 Antwort
Nein
will ich nicht aber der Kleine ist in der BEL.
Pasam
Pasam | 26.09.2008
11 Antwort
Beides sind doch "Spinalanästhesie"
PDA ist Periduralanästhesie, wird bei geplannten Keiserschnitten praktiziert.PDK ist Periduralkatheter, wird bei der Geburt verwendet, wenn es länger dauert und die Frau Erhohlung wegen Schmerz braucht.PDA wird in Rückenmark gespritzt, PDK gelegt.Mann kann verschiedene Regione des RM beteuben und mehr, dass man die Beine nicht mehr spührt oder weniger, dass man noch laufen kann, aber keine Schmerzen mehr spührt.PDK kann man immerwieder benützen und durch Katheter Schmerzmittel nachspritzen;machen Frauen sogar selbst durch den Perfusor.PDA je nach Dosierung wirkt ungefähr 2 St.Der Urin katheter braucht man auch um zu Kontrolieren ob Blut im Urin ist, ob die Blase verletzt ist durch die Geburt.Beim KS werden die Muskel gerissen, wenn das Kind drausen ist "freut"sich der Darm und macht sich Platz, Darmschlingen kommen hoch, da muss man aufpassen beim Nähen.Möchtest du ein KS machen lassen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2008
10 Antwort
...
Die Spinale meinte ich.
Pasam
Pasam | 26.09.2008
9 Antwort
Ich kenne mich mit PDA sehr gut aus verstehe aber die Frage nicht!
Was meinst du mit "das andere"?PDK oder was?Und Mädels, ein Urinkatheter wird gelegt wenn PDA sitzt und nicht "ohne Beteubung".Und ohne würden die Ärzte trotzdem was sehen aber die volle Urinblase kann eher verletzt werden , auserdem ohne müsste mal nach dem Eingriff Pipi aufstehen und das darf man nich sofort wegen der Nähte!Und bitte keine Ratschläge oder Behauptungen von denen die keinen blasen Schimmer haben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2008
8 Antwort
Katheter legen
tut auch nicht weh...der wird vor dem Eingriff gelegt. Ohne Betäubung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2008
7 Antwort
übrigens, PDA und Spinale haben
den selben Einstichkanal...beide im Rückenmark. Und, bei der Spinale markst auch was gemacht wird, nur halt kein Schmerz.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2008
6 Antwort
also
hab mit ks nicht erfahrung aber mit pda.wenn du erst pda kriegst mach dir ab dann keine sorgen mehr:-)du spürst das nicht, was die da machen.ist echt super.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2008
5 Antwort
Also
Spinale spührt man die Beine überhapt nicht Tot und bei Pda spührt man Sie hat aber keine Schmerzen und wenn die mein Bauch aufschlitzen spühre ich halt das die was machen aber kein Schmerz und bei Pda würde ich eine Kanüle kriegen die drinne bleibt für später wegen denn Schmerzmitteln. Und wann legen die denn Kateter an tuht das weh.Oh No
Pasam
Pasam | 25.09.2008
4 Antwort
seih froh
dass du nen kateter kriegts.:-) das wär ja was, wenn du dich vor denen nass machst.da hat man wenn man nur pda für normale entbindung kriegt nicht so viel glück.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2008
3 Antwort
Der Katheter dinet aber nur dazu, das die Blase leer bleibt,
sonst sehen die Chirugen nichts beim baby rausholen, das ist der eigentliche Sinn und Zweck des Katheters.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2008
2 Antwort
hi
ich hatte auch ks
lena86w
lena86w | 25.09.2008
1 Antwort
WAt???
Hab ich ja noch nie gehört... Und, du bekommst einen Katheter..aber, so schlimm ist das auch nu wieder nicht. Übrigens wird beim KS immer eine Spinale gesetzt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

3 Wochen eher per Kaiserschnitt?
17.12.2007 | 11 Antworten
Kaiserschnitt
09.12.2007 | 8 Antworten
Kaiserschnitt oder Wehen einleiten
06.12.2007 | 12 Antworten
Rasieren nach dem Kaiserschnitt!
29.11.2007 | 7 Antworten

In den Fragen suchen

uploading