Startseite » Forum » Schwangerschaft » Die Geburt » Angst vor Geburt?

Angst vor Geburt?

Unger
Wer kann mir helfen, wer hat oder hatte auch Angst vor der Geburt und wie habt ihr es dann danach emfunden? Und die Schmerzen?
Würde mich über Antwort freuen!
von Unger am 24.05.2008 10:22h
Mamiweb - das Babyforum

14 Antworten


11
Unger
DANKE
Danke für eure antworten, jetzt werde ich es packen das ganze. Bin in der 40ssw und es ist bald soweit!!!
von Unger am 24.05.2008 15:19h

10
Akira2000
genau.....
ich habe auch gemeckert wie eine bekloppte und mich hinterher bei meiner Hebamme entschuldigt....lach....die nahm das ganz locker und meinte wofür...das ist ganz normal und die wissen dich zu beruhigen!!! Wie wärs den alternativ mit einer Wannen-Wassergeburt mein drittes habe ich damit zur welt gebracht war eine schöne erfahrung und enspannt durch das warme wasser!!!!!!!!!
von Akira2000 am 24.05.2008 10:52h

9
Akira2000
ich hatte
wärend der Geburt eine riesen angst ich könnte das nicht zu ende bringen und weh tat es höllisch, das kann und sollte man nie abstreiten.............aber trotzdem habe ich noch nie ein so schönes gefühl erlebt, wie es ist wenn das Baby endlich da ist und dann noch zu sehen wie sich mein süßer über sein neues Papa glück mit Tränen gefreut hat........perfekt.......da vergisst man alles was war!!! Ich bin auch sehr schlank und hatte dafür schwere und große Babys......ich habs geschafft.........du auch!!!!!!! LG
von Akira2000 am 24.05.2008 10:47h

8
4kids
geburt
hey, die ist zwar mit schmerzen verbunden , aber doch nicht durchgehend....informiere dich durch lesen , oder magazinberichte im fernseh , glaube davon die hälfte und dann weißt du , was auf dich zukommt...Wehen kannst du mit deiner Atmung viel Erträglicher machen , wie du atmen musst , erklärt dir deine Hebamme....du kannst dir Medizin geben lassen , wenn dus nicht mehr aushälst....aber , du wirst es schon schaffen, ganz bestimmt!!!Die Angst vor der Geburt ist normal und setzt Hormone und Subztanzen in deinem körper frei , die dein Schmerzempfinden etwas verändern und erleichtern , du musst dich nur drauf eingehen lassen und denk doch mal an dein baby, , , , das hat doch noch mehr schmerz , als die Mamas....stell dir mal vor...wenn die gebärmutter sich zusammenzieht , wirds am Köpfchen verdammt eng...und wenn du dann angst hast und dich verkrampfst, machst du dirs nicht leichter ..und deinem baby auch nicht...du kannst ins kissen kneifen..meckern...alles was dir hilft, darfst du im kreissaal
von 4kids am 24.05.2008 10:42h

7
Binahex
Also Angst vor der Geburt hatte oder hat jede Frau.:)
Die eine mehr und die andere weniger.:)Das ist ganz normal.Gehört dazu.Aber die Schmerzen und so weiter vergisst du im großen ganzen ganz schnell wieder.Auch die Frauen die schon mehrere Kinder haben , haben immer noch Angst vor der Geburt.Wie lange hast du denn noch vor dir?Liebe grüße :)
von Binahex am 24.05.2008 10:38h

6
kleine-schnecke
Sobald du den kleinen wurm siehst
sind die schmerzen vergessen.es ist nicht leicht aber mach dich nicht verrückt.
von kleine-schnecke am 24.05.2008 10:37h

5
FaMel
ich hatte
mir damals bei meinem Fabian auch keine Gedanken gemacht; daß es irgendwie weh tut, das weiß man ja, aber da muß man halt durch und es gibt ja im schlimmsten Fall ne PDA. Die Geburt fand ich sooo schlimm, daß ich nun, nachdem Fabian grad mal 13Monate ist, wieder schwanger bin und ich mich auf die Geburt freu!!!!! :-))))
von FaMel am 24.05.2008 10:35h

4
Schreica
Angst
Hallo Unger, ich hatte immer große Angst vor der Geburt. Schon bevor ich schwanger war. Ich hatte mir sogar überlegt, ob ich überhaupt schwanger werden möchte. Ja wollte ich, aber wie soll ich durch die Geburt kommen? Anfänglich der SS hab ich mir gar nicht so einen großen Kopf gemacht. Aber dann als es langsam richtung Ende zuging. Ich hab mich so reingesteigert das ich richtige Depressionen bekommen habe. Nichts mehr gegessen, Tag und Nacht nur geheult. Ich war mir sicher, ich pack das nicht. Bin dann zum Frauenarzt, wollte darüber reden. Der ist aber nicht drauf eingegangen. Dann bin ich in die Klinik zur Schwangerambulanz. Dort konnte ich über meine Ängste reden. Ich hab sogar über einen Kaiserschnitt nachgedacht. War aber selber skeptisch. Die in der Klinik haben mir auch von abgeraten und mir Mut zugesprochen. Ich hab dann beschlossen es einfach auf mich zukommen zu lassen. Was will ich auch anderes tun? Klar hat es weh getan. Aber dagegen kann man was tut. Ich hab mir die PDA geben lassen. Das Zeu g ist Gold wert und kann es nur empfehlen. Ich bin froh keinen Kaiserschnitt gemacht zu haben und war sogar stolz, die Geburt so gut gemeistert zu haben. Es ist ein Erlebnis das ich nicht mehr missen möchte. Ich würde es jederzeit wieder so machen. Das zweite Kind ist in Planung ;-) Du packst das. Glaub mir. Und im Nachhinein lachst du drüber!
von Schreica am 24.05.2008 10:33h

3
rumpeliene
..............
das schlimmste was du machen kannst......dich total verrückt.......mach das bloß nicht.........es ist schon nicht einfach.....aber danach wenn der wurm da ist sind die schmerzen wie weg geblasen...so war es bei mir........
von rumpeliene am 24.05.2008 10:28h

2
engelchen_h
also ich
persönlich nehm die sache ganz locker, bin jetzt in der 36. ssw und mache mir eigentlich überhaupt keine gedanken, raus muss er ja irgendwie :o) !!! Wenn man sich zu viele Gedanken macht hat man meist auch mehr empfundene Schmerzen, dass ist wie mit allem so, meint auch die Hebamme und mein Arzt, wenn dann das Baby da ist hat man e auf einen Schlag alle Schmerzen vergessen!!
von engelchen_h am 24.05.2008 10:26h

1
jezoen
mach dich
bloß nicht verrückt!!! das empfindet jede anders!! klar das ist kein sparziergang aber das weiß man auch!!! aber für die eine ist es nicht so schlimm und für die andere doch!! kopf hoch das schaffst du schon :)
von jezoen am 24.05.2008 10:24h


Ähnliche Fragen


langsam bekomm ich doch Angst
11.07.2012 | 15 Antworten

Geplanter KS oder Natürliche Geburt?
30.04.2012 | 67 Antworten



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter